Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Abschatz, Hans Assmann von: Poetische Ubersetzungen und Gedichte. Leipzig, 1704.

Bild:
<< vorherige Seite


KOmm Mißgunst/ setze dich auff deinen
Schlangen-Thron/
Bring alle Furien aus Plutons Sitz zu-
sammen/

Spey Nebel/ Rauch und Dampff und ungeheure
Flammen

Mit Gall und Wermut aus. Verknüpffe Schimpff
und Hohn.

Schütt' auff den Purpur-Rock der Musen Gifft und
Geiffer/

Du richtest doch nichts aus mit deinem tollen Eyffer.
Bedränge den Parnaß/ und greiff den Lorber-Hayn
Des schönen Helicons mit den verwegnen Schaaren
Der frechen Thorheit an. Was Kunst und Witz be-
wahren/

Das wird vor dieser Wutt mehr als zu sicher seyn.
Und solte gleich den Schwarm ein kühner (a) Faber
führen/

Doch werden sie umsonst so Fäust' als Armen rüh-
ren.
Die


KOmm Mißgunſt/ ſetze dich auff deinen
Schlangen-Thron/
Bring alle Furien aus Plutons Sitz zu-
ſammen/

Spey Nebel/ Rauch und Dampff und ungeheure
Flammen

Mit Gall und Wermut aus. Verknuͤpffe Schimpff
und Hohn.

Schuͤtt’ auff den Purpur-Rock der Muſen Gifft und
Geiffer/

Du richteſt doch nichts aus mit deinem tollen Eyffer.
Bedraͤnge den Parnaß/ und greiff den Lorber-Hayn
Des ſchoͤnen Helicons mit den verwegnen Schaaren
Der frechen Thorheit an. Was Kunſt und Witz be-
wahren/

Das wird vor dieſer Wutt mehr als zu ſicher ſeyn.
Und ſolte gleich den Schwarm ein kuͤhner (a) Faber
fuͤhren/

Doch werden ſie umſonſt ſo Faͤuſt’ als Armen ruͤh-
ren.
Die
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0017"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head/>
        <lg>
          <l/>
          <l/>
        </lg>
        <lg n="1">
          <l><hi rendition="#in">K</hi>Omm Mißgun&#x017F;t/ &#x017F;etze dich auff deinen</l><lb/>
          <l> <hi rendition="#c">Schlangen-Thron/</hi> </l><lb/>
          <l>Bring alle Furien aus Plutons Sitz zu-<lb/><hi rendition="#c">&#x017F;ammen/</hi></l><lb/>
          <l>Spey Nebel/ Rauch und Dampff und ungeheure<lb/><hi rendition="#c">Flammen</hi></l><lb/>
          <l>Mit Gall und Wermut aus. Verknu&#x0364;pffe Schimpff<lb/><hi rendition="#c">und Hohn.</hi></l><lb/>
          <l>Schu&#x0364;tt&#x2019; auff den Purpur-Rock der Mu&#x017F;en Gifft und<lb/><hi rendition="#c">Geiffer/</hi></l><lb/>
          <l>Du richte&#x017F;t doch nichts aus mit deinem tollen Eyffer.</l>
        </lg><lb/>
        <lg n="2">
          <l>Bedra&#x0364;nge den Parnaß/ und greiff den Lorber-Hayn</l><lb/>
          <l>Des &#x017F;cho&#x0364;nen Helicons mit den verwegnen Schaaren</l><lb/>
          <l>Der frechen Thorheit an. Was Kun&#x017F;t und Witz be-<lb/><hi rendition="#c">wahren/</hi></l><lb/>
          <l>Das wird vor die&#x017F;er Wutt mehr als zu &#x017F;icher &#x017F;eyn.</l><lb/>
          <l>Und &#x017F;olte gleich den Schwarm ein ku&#x0364;hner <hi rendition="#aq">(a) Faber</hi><lb/><hi rendition="#c">fu&#x0364;hren/</hi></l><lb/>
          <l>Doch werden &#x017F;ie um&#x017F;on&#x017F;t &#x017F;o Fa&#x0364;u&#x017F;t&#x2019; als Armen ru&#x0364;h-<lb/><hi rendition="#c">ren.</hi></l>
        </lg><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Die</fw><lb/>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0017] KOmm Mißgunſt/ ſetze dich auff deinen Schlangen-Thron/ Bring alle Furien aus Plutons Sitz zu- ſammen/ Spey Nebel/ Rauch und Dampff und ungeheure Flammen Mit Gall und Wermut aus. Verknuͤpffe Schimpff und Hohn. Schuͤtt’ auff den Purpur-Rock der Muſen Gifft und Geiffer/ Du richteſt doch nichts aus mit deinem tollen Eyffer. Bedraͤnge den Parnaß/ und greiff den Lorber-Hayn Des ſchoͤnen Helicons mit den verwegnen Schaaren Der frechen Thorheit an. Was Kunſt und Witz be- wahren/ Das wird vor dieſer Wutt mehr als zu ſicher ſeyn. Und ſolte gleich den Schwarm ein kuͤhner (a) Faber fuͤhren/ Doch werden ſie umſonſt ſo Faͤuſt’ als Armen ruͤh- ren. Die

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Das Exemplar enthält mehrere Werke. Herausgegeben… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/abschatz_gedichte_1704
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/abschatz_gedichte_1704/17
Zitationshilfe: Abschatz, Hans Assmann von: Poetische Ubersetzungen und Gedichte. Leipzig, 1704, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/abschatz_gedichte_1704/17>, abgerufen am 19.01.2019.