Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

Frankreich.
nen. Allein die heutige Französische Publicisten
halten vor gefährlich, viel mehrere als gültig zu
behaupten, weil die neuere Praxis sattsam er-
härtet, daß die Kraft der Reichsgesetze in dem
Willkühr der Könige, wenigstens so lange sie
am Leben sind, beruhet.

a) Carls V. Edict steht in Hrn. Schmaussens
Corp. I. G. Acad. p. 58. Das von Carl VI. führet
LIMNAEVS in notitia Franciae, tom. I. p. 215.
aus CHOPPINO de domanio regis an.
b) Man sehe nur, wie DE LA FORCE in
I. tom. seiner description de la France an vielen Or-
ten, z. E. chap. XVI. art. I. sich schmieget und
windet.
§ 30.

Ludwig VI. der Urenkel seines Vorgängers
ist 1710. gebohren, wird 1715. König, und 1723.
mündig, heyrathet 1725. Mariam Catharinam,
eine Tochter des Königs von Polen Stanislai
Leszynski, mit welcher er nebst verschiedenen
Prinzessinnen auch einen Prinzen Ludwig er-
zielt. Dieser vermählet sich 1745. mit der Spa-
nischen Prinzessinn Maria Theresia, und nach
deren 1746. erfolgtem Absterben mit der König-
lich Polnischen und Chur-Sächsischen Prin-
zessinn Maria Josepha 1747. Ludwigs XV. älte-
ste Prinzessinn Louise Elisabeth ist seit 1739.
eine Gemahlinn des Spanischen Jnfanten Don
Philipps.

a) Cha-

Frankreich.
nen. Allein die heutige Franzoͤſiſche Publiciſten
halten vor gefaͤhrlich, viel mehrere als guͤltig zu
behaupten, weil die neuere Praxis ſattſam er-
haͤrtet, daß die Kraft der Reichsgeſetze in dem
Willkuͤhr der Koͤnige, wenigſtens ſo lange ſie
am Leben ſind, beruhet.

a) Carls V. Edict ſteht in Hrn. Schmauſſens
Corp. I. G. Acad. p. 58. Das von Carl VI. fuͤhret
LIMNAEVS in notitia Franciae, tom. I. p. 215.
aus CHOPPINO de domanio regis an.
b) Man ſehe nur, wie DE LA FORCE in
I. tom. ſeiner deſcription de la France an vielen Or-
ten, z. E. chap. XVI. art. I. ſich ſchmieget und
windet.
§ 30.

Ludwig VI. der Urenkel ſeines Vorgaͤngers
iſt 1710. gebohren, wird 1715. Koͤnig, und 1723.
muͤndig, heyrathet 1725. Mariam Catharinam,
eine Tochter des Koͤnigs von Polen Stanislai
Leszynski, mit welcher er nebſt verſchiedenen
Prinzeſſinnen auch einen Prinzen Ludwig er-
zielt. Dieſer vermaͤhlet ſich 1745. mit der Spa-
niſchen Prinzeſſinn Maria Thereſia, und nach
deren 1746. erfolgtem Abſterben mit der Koͤnig-
lich Polniſchen und Chur-Saͤchſiſchen Prin-
zeſſinn Maria Joſepha 1747. Ludwigs XV. aͤlte-
ſte Prinzeſſinn Louiſe Eliſabeth iſt ſeit 1739.
eine Gemahlinn des Spaniſchen Jnfanten Don
Philipps.

a) Cha-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0139" n="125"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Frankreich.</hi></hi></fw><lb/>
nen. Allein die heutige Franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;che Publici&#x017F;ten<lb/>
halten vor gefa&#x0364;hrlich, viel mehrere als gu&#x0364;ltig zu<lb/>
behaupten, weil die neuere Praxis &#x017F;att&#x017F;am er-<lb/>
ha&#x0364;rtet, daß die Kraft der Reichsge&#x017F;etze in dem<lb/>
Willku&#x0364;hr der Ko&#x0364;nige, wenig&#x017F;tens &#x017F;o lange &#x017F;ie<lb/>
am Leben &#x017F;ind, beruhet.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Carls <hi rendition="#aq">V.</hi> Edict &#x017F;teht in Hrn. <hi rendition="#fr">Schmau&#x017F;&#x017F;ens</hi><lb/><hi rendition="#aq">Corp. I. G. Acad. p.</hi> 58. Das von Carl <hi rendition="#aq">VI.</hi> fu&#x0364;hret<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">LIMNAEVS</hi></hi> in notitia Franciae, tom. I. p.</hi> 215.<lb/>
aus <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">CHOPPINO</hi></hi> de domanio regis</hi> an.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Man &#x017F;ehe nur, wie <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">DE LA FORCE</hi></hi></hi> in<lb/><hi rendition="#aq">I. tom.</hi> &#x017F;einer <hi rendition="#aq">de&#x017F;cription de la France</hi> an vielen Or-<lb/>
ten, z. E. <hi rendition="#aq">chap. XVI. art. I.</hi> &#x017F;ich &#x017F;chmieget und<lb/>
windet.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§ 30.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Ludwig</hi><hi rendition="#aq">VI.</hi> der Urenkel &#x017F;eines Vorga&#x0364;ngers<lb/>
i&#x017F;t 1710. gebohren, wird 1715. Ko&#x0364;nig, und 1723.<lb/>
mu&#x0364;ndig, heyrathet 1725. <hi rendition="#fr">Mariam Cathar</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">i</hi></hi><hi rendition="#fr">nam,</hi><lb/>
eine Tochter des Ko&#x0364;nigs von Polen Stanislai<lb/>
Leszynski, mit welcher er neb&#x017F;t ver&#x017F;chiedenen<lb/>
Prinze&#x017F;&#x017F;innen auch einen Prinzen <hi rendition="#fr">Ludwig</hi> er-<lb/>
zielt. Die&#x017F;er verma&#x0364;hlet &#x017F;ich 1745. mit der Spa-<lb/>
ni&#x017F;chen Prinze&#x017F;&#x017F;inn <hi rendition="#fr">Maria There&#x017F;ia,</hi> und nach<lb/>
deren 1746. erfolgtem Ab&#x017F;terben mit der Ko&#x0364;nig-<lb/>
lich Polni&#x017F;chen und Chur-Sa&#x0364;ch&#x017F;i&#x017F;chen Prin-<lb/>
ze&#x017F;&#x017F;inn <hi rendition="#fr">Maria Jo&#x017F;epha</hi> 1747. Ludwigs <hi rendition="#aq">XV.</hi> a&#x0364;lte-<lb/>
&#x017F;te Prinze&#x017F;&#x017F;inn <hi rendition="#fr">Loui&#x017F;e Eli&#x017F;abeth</hi> i&#x017F;t &#x017F;eit 1739.<lb/>
eine Gemahlinn des Spani&#x017F;chen Jnfanten <hi rendition="#fr">Don<lb/>
Philipps.</hi></p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">a)</hi> Cha-</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[125/0139] Frankreich. nen. Allein die heutige Franzoͤſiſche Publiciſten halten vor gefaͤhrlich, viel mehrere als guͤltig zu behaupten, weil die neuere Praxis ſattſam er- haͤrtet, daß die Kraft der Reichsgeſetze in dem Willkuͤhr der Koͤnige, wenigſtens ſo lange ſie am Leben ſind, beruhet. a) Carls V. Edict ſteht in Hrn. Schmauſſens Corp. I. G. Acad. p. 58. Das von Carl VI. fuͤhret LIMNAEVS in notitia Franciae, tom. I. p. 215. aus CHOPPINO de domanio regis an. b) Man ſehe nur, wie DE LA FORCE in I. tom. ſeiner deſcription de la France an vielen Or- ten, z. E. chap. XVI. art. I. ſich ſchmieget und windet. § 30. Ludwig VI. der Urenkel ſeines Vorgaͤngers iſt 1710. gebohren, wird 1715. Koͤnig, und 1723. muͤndig, heyrathet 1725. Mariam Catharinam, eine Tochter des Koͤnigs von Polen Stanislai Leszynski, mit welcher er nebſt verſchiedenen Prinzeſſinnen auch einen Prinzen Ludwig er- zielt. Dieſer vermaͤhlet ſich 1745. mit der Spa- niſchen Prinzeſſinn Maria Thereſia, und nach deren 1746. erfolgtem Abſterben mit der Koͤnig- lich Polniſchen und Chur-Saͤchſiſchen Prin- zeſſinn Maria Joſepha 1747. Ludwigs XV. aͤlte- ſte Prinzeſſinn Louiſe Eliſabeth iſt ſeit 1739. eine Gemahlinn des Spaniſchen Jnfanten Don Philipps. a) Cha-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/139
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 125. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/139>, abgerufen am 24.03.2019.