Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite
Groß-Britannien.
b) Engellands Handel nach Teutschland über Hol-
land und Hamburg.
c) Handel nach Spanien, Portugal, Polen,
Preussen
und Dänemark.
d) Ehemaliges Monopolium in Archangel, und
jetziger Handel so wohl dahin, als nach Petersburg.
§. 21.

Ausser Europa handelt der Engelländer 1)
nach der Levante, und zwar mehr als al-
le andere Seenationen, 2) nach Africa, 3)
nach Ostindien, wo er nächst den Holländern
der vornehmste ist, 4) nach America, wo er
sowohl seine eigene Colonien mit allen Englischen
Manufacturen versieht, als auch einen wichti-
gen Contreband-Handel mit den Spaniern
treibt, auch bißher von dem Assiento und dem
Permissionsschiffe Vortheil gezogen.

a) Die Englische Colonien nehmen mehr Manu-
facturen ab, als alle andre Handlungen.
b) Sie handeln auch selbst theils mit den Franzö-
sischen Colonien, theils nach Africa, theils nach den
Canarischen Jnsuln.
c) Besondere Art, den Contreband-Handel zu trei-
ben, und das Campecheholz aus dem Campeche- und
Honduras-Bay zu entführen Beydes geschicht von
Jamaica aus. Wegen des Campeche-Holzes haben
die Engelländer auf der Jnsul Ruatan eine Festung
angeleget. Besiehe das Britische Reich in Ameri-
ta,
Band II. Bl. 1209.
§. 22.
Groß-Britannien.
b) Engellands Handel nach Teutſchland uͤber Hol-
land und Hamburg.
c) Handel nach Spanien, Portugal, Polen,
Preuſſen
und Daͤnemark.
d) Ehemaliges Monopolium in Archangel, und
jetziger Handel ſo wohl dahin, als nach Petersburg.
§. 21.

Auſſer Europa handelt der Engellaͤnder 1)
nach der Levante, und zwar mehr als al-
le andere Seenationen, 2) nach Africa, 3)
nach Oſtindien, wo er naͤchſt den Hollaͤndern
der vornehmſte iſt, 4) nach America, wo er
ſowohl ſeine eigene Colonien mit allen Engliſchen
Manufacturen verſieht, als auch einen wichti-
gen Contreband-Handel mit den Spaniern
treibt, auch bißher von dem Aſſiento und dem
Permiſſionsſchiffe Vortheil gezogen.

a) Die Engliſche Colonien nehmen mehr Manu-
facturen ab, als alle andre Handlungen.
b) Sie handeln auch ſelbſt theils mit den Franzoͤ-
ſiſchen Colonien, theils nach Africa, theils nach den
Canariſchen Jnſuln.
c) Beſondere Art, den Contreband-Handel zu trei-
ben, und das Campecheholz aus dem Campeche- und
Honduras-Bay zu entfuͤhren Beydes geſchicht von
Jamaica aus. Wegen des Campeche-Holzes haben
die Engellaͤnder auf der Jnſul Ruatan eine Feſtung
angeleget. Beſiehe das Britiſche Reich in Ameri-
ta,
Band II. Bl. 1209.
§. 22.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0182" n="168"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Groß-Britannien</hi>.</hi> </fw><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Engellands Handel nach <hi rendition="#fr">Teut&#x017F;chland</hi> u&#x0364;ber Hol-<lb/>
land und Hamburg.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">c)</hi> Handel nach <hi rendition="#fr">Spanien, Portugal, Polen,<lb/>
Preu&#x017F;&#x017F;en</hi> und <hi rendition="#fr">Da&#x0364;nemark.</hi></item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">d)</hi> Ehemaliges Monopolium in <hi rendition="#fr">Archangel,</hi> und<lb/>
jetziger Handel &#x017F;o wohl dahin, als nach Petersburg.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 21.</head><lb/>
            <p>Au&#x017F;&#x017F;er Europa handelt der Engella&#x0364;nder 1)<lb/>
nach der <hi rendition="#fr">Levante,</hi> und zwar mehr als al-<lb/>
le andere Seenationen, 2) nach <hi rendition="#fr">Africa,</hi> 3)<lb/>
nach <hi rendition="#fr">O&#x017F;tindien,</hi> wo er na&#x0364;ch&#x017F;t den Holla&#x0364;ndern<lb/>
der vornehm&#x017F;te i&#x017F;t, 4) nach <hi rendition="#fr">America,</hi> wo er<lb/>
&#x017F;owohl &#x017F;eine eigene Colonien mit allen Engli&#x017F;chen<lb/>
Manufacturen ver&#x017F;ieht, als auch einen wichti-<lb/>
gen Contreband-Handel mit den Spaniern<lb/>
treibt, auch bißher von dem A&#x017F;&#x017F;iento und dem<lb/>
Permi&#x017F;&#x017F;ions&#x017F;chiffe Vortheil gezogen.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Die Engli&#x017F;che Colonien nehmen mehr Manu-<lb/>
facturen ab, als alle andre Handlungen.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Sie handeln auch &#x017F;elb&#x017F;t theils mit den Franzo&#x0364;-<lb/>
&#x017F;i&#x017F;chen Colonien, theils nach Africa, theils nach den<lb/>
Canari&#x017F;chen Jn&#x017F;uln.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">c)</hi> Be&#x017F;ondere Art, den Contreband-Handel zu trei-<lb/>
ben, und das Campecheholz aus dem Campeche- und<lb/>
Honduras-Bay zu entfu&#x0364;hren Beydes ge&#x017F;chicht von<lb/>
Jamaica aus. Wegen des Campeche-Holzes haben<lb/>
die Engella&#x0364;nder auf der Jn&#x017F;ul Ruatan eine Fe&#x017F;tung<lb/>
angeleget. Be&#x017F;iehe das <hi rendition="#fr">Briti&#x017F;che Reich in Ameri-<lb/>
ta,</hi> Band <hi rendition="#aq">II.</hi> Bl. 1209.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">§. 22.</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[168/0182] Groß-Britannien. b) Engellands Handel nach Teutſchland uͤber Hol- land und Hamburg. c) Handel nach Spanien, Portugal, Polen, Preuſſen und Daͤnemark. d) Ehemaliges Monopolium in Archangel, und jetziger Handel ſo wohl dahin, als nach Petersburg. §. 21. Auſſer Europa handelt der Engellaͤnder 1) nach der Levante, und zwar mehr als al- le andere Seenationen, 2) nach Africa, 3) nach Oſtindien, wo er naͤchſt den Hollaͤndern der vornehmſte iſt, 4) nach America, wo er ſowohl ſeine eigene Colonien mit allen Engliſchen Manufacturen verſieht, als auch einen wichti- gen Contreband-Handel mit den Spaniern treibt, auch bißher von dem Aſſiento und dem Permiſſionsſchiffe Vortheil gezogen. a) Die Engliſche Colonien nehmen mehr Manu- facturen ab, als alle andre Handlungen. b) Sie handeln auch ſelbſt theils mit den Franzoͤ- ſiſchen Colonien, theils nach Africa, theils nach den Canariſchen Jnſuln. c) Beſondere Art, den Contreband-Handel zu trei- ben, und das Campecheholz aus dem Campeche- und Honduras-Bay zu entfuͤhren Beydes geſchicht von Jamaica aus. Wegen des Campeche-Holzes haben die Engellaͤnder auf der Jnſul Ruatan eine Feſtung angeleget. Beſiehe das Britiſche Reich in Ameri- ta, Band II. Bl. 1209. §. 22.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/182
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 168. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/182>, abgerufen am 22.03.2019.