Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite
Groß-Britannien.
1. Historical account of English Money by STE-
PHEN MARTIN LEAKES,
London
1745. gr. 8.
Siehe auch Benthems Engelländischen Kirchen- und
Schulenstaat, Cap. XXVIII.
a) Elisabeths, Carls II. und Wilhelms III. Ver-
dienste um die Englische Münze, wodurch nicht nur
der Münzfuß unverbesserlich geworden; sondern auch
ein beständiger Zufluß von auswärtigem Golde und
Silber erhalten wird.
4. Staatsrecht.
§. 24.

Das vornehmste Reichsgrundgesetz ist
das von König Johann ohne Land 1215. den
Ständen ausgefertigte Diploma, welches die
Magna charta oder Charta libertatum, Baro-
nibus regni concessa,
genennet wird, nebst ver-
schiedenen jüngern Parlamentsaeten.

a) Man findet solche in Hrn. Hofr. Schmaussens
Corp. J. Gent. Acad. tom. I. p. 8.
b) Wo das Original davon anzutreffen.
c) Johannis Enthronung wurde das Siegel dieses
Gesetzes.
§. 25.

Georg II. jetztregierender König ist geboh-
ren 1683., wurde Prinz von Wallis 1714. und
gelangte zur Regierung 1727. Von seiner 1737.

verstor-
Groß-Britannien.
1. Hiſtorical account of English Money by STE-
PHEN MARTIN LEAKES,
London
1745. gr. 8.
Siehe auch Benthems Engellaͤndiſchen Kirchen- und
Schulenſtaat, Cap. XXVIII.
a) Eliſabeths, Carls II. und Wilhelms III. Ver-
dienſte um die Engliſche Muͤnze, wodurch nicht nur
der Muͤnzfuß unverbeſſerlich geworden; ſondern auch
ein beſtaͤndiger Zufluß von auswaͤrtigem Golde und
Silber erhalten wird.
4. Staatsrecht.
§. 24.

Das vornehmſte Reichsgrundgeſetz iſt
das von Koͤnig Johann ohne Land 1215. den
Staͤnden ausgefertigte Diploma, welches die
Magna charta oder Charta libertatum, Baro-
nibus regni conceſſa,
genennet wird, nebſt ver-
ſchiedenen juͤngern Parlamentsaeten.

a) Man findet ſolche in Hrn. Hofr. Schmauſſens
Corp. J. Gent. Acad. tom. I. p. 8.
b) Wo das Original davon anzutreffen.
c) Johannis Enthronung wurde das Siegel dieſes
Geſetzes.
§. 25.

Georg II. jetztregierender Koͤnig iſt geboh-
ren 1683., wurde Prinz von Wallis 1714. und
gelangte zur Regierung 1727. Von ſeiner 1737.

verſtor-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0184" n="170"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Groß-Britannien</hi>.</hi> </fw><lb/>
            <list>
              <item>1. <hi rendition="#aq">Hi&#x017F;torical account of English Money by <hi rendition="#i">STE-<lb/>
PHEN MARTIN LEAKES,</hi> London</hi> 1745. gr. 8.<lb/>
Siehe auch <hi rendition="#fr">Benthems</hi> Engella&#x0364;ndi&#x017F;chen Kirchen- und<lb/>
Schulen&#x017F;taat, Cap. <hi rendition="#aq">XXVIII.</hi></item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Eli&#x017F;abeths, Carls <hi rendition="#aq">II.</hi> und Wilhelms <hi rendition="#aq">III.</hi> Ver-<lb/>
dien&#x017F;te um die Engli&#x017F;che Mu&#x0364;nze, wodurch nicht nur<lb/>
der Mu&#x0364;nzfuß unverbe&#x017F;&#x017F;erlich geworden; &#x017F;ondern auch<lb/>
ein be&#x017F;ta&#x0364;ndiger Zufluß von auswa&#x0364;rtigem Golde und<lb/>
Silber erhalten wird.</item>
            </list>
          </div>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>4. <hi rendition="#b">Staatsrecht.</hi></head><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 24.</head><lb/>
            <p>Das vornehm&#x017F;te <hi rendition="#fr">Reichsgrundge&#x017F;etz</hi> i&#x017F;t<lb/>
das von Ko&#x0364;nig Johann ohne Land 1215. den<lb/>
Sta&#x0364;nden ausgefertigte Diploma, welches die<lb/><hi rendition="#aq">Magna charta</hi> oder <hi rendition="#aq">Charta libertatum, Baro-<lb/>
nibus regni conce&#x017F;&#x017F;a,</hi> genennet wird, neb&#x017F;t ver-<lb/>
&#x017F;chiedenen ju&#x0364;ngern Parlamentsaeten.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Man findet &#x017F;olche in Hrn. Hofr. <hi rendition="#fr">Schmau&#x017F;&#x017F;ens</hi><lb/><hi rendition="#aq">Corp. J. Gent. Acad. tom. I. p.</hi> 8.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Wo das Original davon anzutreffen.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">c)</hi> Johannis Enthronung wurde das Siegel die&#x017F;es<lb/>
Ge&#x017F;etzes.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 25.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Georg</hi><hi rendition="#aq">II.</hi> jetztregierender Ko&#x0364;nig i&#x017F;t geboh-<lb/>
ren 1683., wurde Prinz von Wallis 1714. und<lb/>
gelangte zur Regierung 1727. Von &#x017F;einer 1737.<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ver&#x017F;tor-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[170/0184] Groß-Britannien. 1. Hiſtorical account of English Money by STE- PHEN MARTIN LEAKES, London 1745. gr. 8. Siehe auch Benthems Engellaͤndiſchen Kirchen- und Schulenſtaat, Cap. XXVIII. a) Eliſabeths, Carls II. und Wilhelms III. Ver- dienſte um die Engliſche Muͤnze, wodurch nicht nur der Muͤnzfuß unverbeſſerlich geworden; ſondern auch ein beſtaͤndiger Zufluß von auswaͤrtigem Golde und Silber erhalten wird. 4. Staatsrecht. §. 24. Das vornehmſte Reichsgrundgeſetz iſt das von Koͤnig Johann ohne Land 1215. den Staͤnden ausgefertigte Diploma, welches die Magna charta oder Charta libertatum, Baro- nibus regni conceſſa, genennet wird, nebſt ver- ſchiedenen juͤngern Parlamentsaeten. a) Man findet ſolche in Hrn. Hofr. Schmauſſens Corp. J. Gent. Acad. tom. I. p. 8. b) Wo das Original davon anzutreffen. c) Johannis Enthronung wurde das Siegel dieſes Geſetzes. §. 25. Georg II. jetztregierender Koͤnig iſt geboh- ren 1683., wurde Prinz von Wallis 1714. und gelangte zur Regierung 1727. Von ſeiner 1737. verſtor-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/184
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 170. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/184>, abgerufen am 25.03.2019.