Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

Groß-Britannien.
verstorbenen Gemahlinn, Wilhelmina Char-
lotte,
einer Brandenburg-Anspachischen Prin-
zeßinn sind gebohren Friedrich Ludwig 1707.
Printz von Wallis, welcher sich 1736. mit Au-
gusta,
Prinzeßinn von Sachsen Gotha vermählt,
und den Herzog von Cornwall, Georg Wil-
helm Friedrich
nebst noch 3. Prinzen und 2.
Prinzeßinnen mit ihr erzielet hat. Die andere
Königliche Kinder sind der Herzog von Cumber-
land Wilhelm August, und 5. Prinzeßinnen,
1) Anna, Gemahlinn des Prinzen von Orani-
en 1734. 2) Amalia Sophia Eleonora, 3)
Elisabeth Carolina, 4) Maria,
Gemahlinn
des Erbprinzen von Hessen-Cassel Friedrichs
1740. 5) Louise,
Gemahlinn des Königes von
Dänemark Friedrichs V. 1743.

§. 26.

Der Kronprinz wird als regierender Her-
zog von Cornwall gebohren, und zum Prinzen
von Wallis creirt. Er ziehet aus beyden Pro-
vinzen gewisse Einkünfte. Die übrige Prinzen
erhalten ihre Titul und Revenüen vom Könige,
und sind gebohrne Staatsräthe. Alle Königli-
che Kinder werden Kinder von Groß-Britannien
und Königliche Hoheiten titulirt.

a) Miege I. 856.
§. 27.

Der Titul des regierenden Königes lautet
also: König von Groß-Britannien, Frankreich

und

Groß-Britannien.
verſtorbenen Gemahlinn, Wilhelmina Char-
lotte,
einer Brandenburg-Anſpachiſchen Prin-
zeßinn ſind gebohren Friedrich Ludwig 1707.
Printz von Wallis, welcher ſich 1736. mit Au-
guſta,
Prinzeßinn von Sachſen Gotha vermaͤhlt,
und den Herzog von Cornwall, Georg Wil-
helm Friedrich
nebſt noch 3. Prinzen und 2.
Prinzeßinnen mit ihr erzielet hat. Die andere
Koͤnigliche Kinder ſind der Herzog von Cumber-
land Wilhelm Auguſt, und 5. Prinzeßinnen,
1) Anna, Gemahlinn des Prinzen von Orani-
en 1734. 2) Amalia Sophia Eleonora, 3)
Eliſabeth Carolina, 4) Maria,
Gemahlinn
des Erbprinzen von Heſſen-Caſſel Friedrichs
1740. 5) Louiſe,
Gemahlinn des Koͤniges von
Daͤnemark Friedrichs V. 1743.

§. 26.

Der Kronprinz wird als regierender Her-
zog von Cornwall gebohren, und zum Prinzen
von Wallis creirt. Er ziehet aus beyden Pro-
vinzen gewiſſe Einkuͤnfte. Die uͤbrige Prinzen
erhalten ihre Titul und Revenuͤen vom Koͤnige,
und ſind gebohrne Staatsraͤthe. Alle Koͤnigli-
che Kinder werden Kinder von Groß-Britannien
und Koͤnigliche Hoheiten titulirt.

a) Miege I. 856.
§. 27.

Der Titul des regierenden Koͤniges lautet
alſo: Koͤnig von Groß-Britannien, Frankreich

und
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0185" n="171"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Groß-Britannien</hi>.</hi></fw><lb/>
ver&#x017F;torbenen Gemahlinn, <hi rendition="#fr">Wilhelmina Char-<lb/>
lotte,</hi> einer Brandenburg-An&#x017F;pachi&#x017F;chen Prin-<lb/>
zeßinn &#x017F;ind gebohren <hi rendition="#fr">Friedrich Ludwig</hi> 1707.<lb/>
Printz von Wallis, welcher &#x017F;ich 1736. mit <hi rendition="#fr">Au-<lb/>
gu&#x017F;ta,</hi> Prinzeßinn von Sach&#x017F;en Gotha verma&#x0364;hlt,<lb/>
und den Herzog von Cornwall, <hi rendition="#fr">Georg Wil-<lb/>
helm Friedrich</hi> neb&#x017F;t noch 3. Prinzen und 2.<lb/>
Prinzeßinnen mit ihr erzielet hat. Die andere<lb/>
Ko&#x0364;nigliche Kinder &#x017F;ind der Herzog von Cumber-<lb/>
land <hi rendition="#fr">Wilhelm Augu&#x017F;t,</hi> und 5. Prinzeßinnen,<lb/>
1) <hi rendition="#fr">Anna,</hi> Gemahlinn des Prinzen von Orani-<lb/>
en 1734. 2) <hi rendition="#fr">Amalia Sophia Eleonora, 3)<lb/>
Eli&#x017F;abeth Carolina, 4) Maria,</hi> Gemahlinn<lb/>
des Erbprinzen von He&#x017F;&#x017F;en-Ca&#x017F;&#x017F;el <hi rendition="#fr">Friedrichs<lb/>
1740. 5) Loui&#x017F;e,</hi> Gemahlinn des Ko&#x0364;niges von<lb/>
Da&#x0364;nemark <hi rendition="#fr">Friedrichs</hi> <hi rendition="#aq">V.</hi> 1743.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 26.</head><lb/>
            <p>Der <hi rendition="#fr">Kronprinz</hi> wird als regierender Her-<lb/>
zog von Cornwall gebohren, und zum Prinzen<lb/>
von Wallis creirt. Er ziehet aus beyden Pro-<lb/>
vinzen gewi&#x017F;&#x017F;e Einku&#x0364;nfte. Die u&#x0364;brige Prinzen<lb/>
erhalten ihre Titul und Revenu&#x0364;en vom Ko&#x0364;nige,<lb/>
und &#x017F;ind gebohrne Staatsra&#x0364;the. Alle Ko&#x0364;nigli-<lb/>
che Kinder werden Kinder von Groß-Britannien<lb/>
und Ko&#x0364;nigliche Hoheiten titulirt.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Miege <hi rendition="#aq">I.</hi> 856.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 27.</head><lb/>
            <p>Der <hi rendition="#fr">Titul</hi> des regierenden Ko&#x0364;niges lautet<lb/>
al&#x017F;o: Ko&#x0364;nig von Groß-Britannien, Frankreich<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">und</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[171/0185] Groß-Britannien. verſtorbenen Gemahlinn, Wilhelmina Char- lotte, einer Brandenburg-Anſpachiſchen Prin- zeßinn ſind gebohren Friedrich Ludwig 1707. Printz von Wallis, welcher ſich 1736. mit Au- guſta, Prinzeßinn von Sachſen Gotha vermaͤhlt, und den Herzog von Cornwall, Georg Wil- helm Friedrich nebſt noch 3. Prinzen und 2. Prinzeßinnen mit ihr erzielet hat. Die andere Koͤnigliche Kinder ſind der Herzog von Cumber- land Wilhelm Auguſt, und 5. Prinzeßinnen, 1) Anna, Gemahlinn des Prinzen von Orani- en 1734. 2) Amalia Sophia Eleonora, 3) Eliſabeth Carolina, 4) Maria, Gemahlinn des Erbprinzen von Heſſen-Caſſel Friedrichs 1740. 5) Louiſe, Gemahlinn des Koͤniges von Daͤnemark Friedrichs V. 1743. §. 26. Der Kronprinz wird als regierender Her- zog von Cornwall gebohren, und zum Prinzen von Wallis creirt. Er ziehet aus beyden Pro- vinzen gewiſſe Einkuͤnfte. Die uͤbrige Prinzen erhalten ihre Titul und Revenuͤen vom Koͤnige, und ſind gebohrne Staatsraͤthe. Alle Koͤnigli- che Kinder werden Kinder von Groß-Britannien und Koͤnigliche Hoheiten titulirt. a) Miege I. 856. §. 27. Der Titul des regierenden Koͤniges lautet alſo: Koͤnig von Groß-Britannien, Frankreich und

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/185
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 171. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/185>, abgerufen am 13.11.2019.