Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite
Groß-Britannien.
b) Von den Ceremoniel stehe auch Guide d' An-
glet. p.
188.
§. 31.

Die drey Ritterorden 1) vom blauen Ho-
senbande, 2) vom Bade und 3) von der Distel
machen den Groß-Britannischen Hof noch an-
sehnlicher. Die beyde erstere sind Englische, der
letztere ein Schottischer Orden. Der vom blau-
en Hosenbande ist eigentlich ein Orden des hei-
ligen Georgs, er wurde von Eduard III. 1350.
gestiftet, und besteht nebst dem Könige aus 26.
Rittern. Der Orden vom Bade rühret von
Heinrich IV. her 1399. Georg I. hat ihn erneuert.
Der Orden von der Distel heißt auch der An-
dreas-Orden, er würde der älteste in der Welt
seyn, wenn er schon 819. von König Achajo er-
richtet wäre. Jacob V. machte ihn ansehnlich,
die Königinn Anna erneuerte ihn 1703, und Ge-
org I. vermehrte die Statuta 1725. Er bestehet
ausser dem Ordensmeister aus 12. Mitgliedern.
Von allen dreyen ist der König Großmeister.
Alle drey haben nebst dem Ordenszeichen auch
eine besondere Ordenskette, Band, Kleidung
und Wahlspruch.

1. The Institution, Laws and Ceremonies of the
most Noble Order of the Garter by ELIAS ASH-
MOLE,
London 1672. f.
2. The Register of the most Noble Order of the
Garter from its Cover in Black Velvet, usually

called
Groß-Britannien.
b) Von den Ceremoniel ſtehe auch Guide d’ An-
glet. p.
188.
§. 31.

Die drey Ritterorden 1) vom blauen Ho-
ſenbande, 2) vom Bade und 3) von der Diſtel
machen den Groß-Britanniſchen Hof noch an-
ſehnlicher. Die beyde erſtere ſind Engliſche, der
letztere ein Schottiſcher Orden. Der vom blau-
en Hoſenbande iſt eigentlich ein Orden des hei-
ligen Georgs, er wurde von Eduard III. 1350.
geſtiftet, und beſteht nebſt dem Koͤnige aus 26.
Rittern. Der Orden vom Bade ruͤhret von
Heinrich IV. her 1399. Georg I. hat ihn erneuert.
Der Orden von der Diſtel heißt auch der An-
dreas-Orden, er wuͤrde der aͤlteſte in der Welt
ſeyn, wenn er ſchon 819. von Koͤnig Achajo er-
richtet waͤre. Jacob V. machte ihn anſehnlich,
die Koͤniginn Anna erneuerte ihn 1703, und Ge-
org I. vermehrte die Statuta 1725. Er beſtehet
auſſer dem Ordensmeiſter aus 12. Mitgliedern.
Von allen dreyen iſt der Koͤnig Großmeiſter.
Alle drey haben nebſt dem Ordenszeichen auch
eine beſondere Ordenskette, Band, Kleidung
und Wahlſpruch.

1. The Inſtitution, Laws and Ceremonies of the
moſt Noble Order of the Garter by ELIAS ASH-
MOLE,
London 1672. f.
2. The Regiſter of the moſt Noble Order of the
Garter from its Cover in Black Velvet, uſually

called
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0188" n="174"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Groß-Britannien</hi>.</hi> </fw><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Von den Ceremoniel &#x017F;tehe auch <hi rendition="#aq">Guide d&#x2019; An-<lb/>
glet. p.</hi> 188.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 31.</head><lb/>
            <p>Die drey <hi rendition="#fr">Ritterorden</hi> 1) vom blauen Ho-<lb/>
&#x017F;enbande, 2) vom Bade und 3) von der Di&#x017F;tel<lb/>
machen den Groß-Britanni&#x017F;chen Hof noch an-<lb/>
&#x017F;ehnlicher. Die beyde er&#x017F;tere &#x017F;ind Engli&#x017F;che, der<lb/>
letztere ein Schotti&#x017F;cher Orden. Der vom blau-<lb/>
en Ho&#x017F;enbande i&#x017F;t eigentlich ein Orden des hei-<lb/>
ligen Georgs, er wurde von Eduard <hi rendition="#aq">III.</hi> 1350.<lb/>
ge&#x017F;tiftet, und be&#x017F;teht neb&#x017F;t dem Ko&#x0364;nige aus 26.<lb/>
Rittern. Der Orden vom Bade ru&#x0364;hret von<lb/>
Heinrich <hi rendition="#aq">IV.</hi> her 1399. Georg <hi rendition="#aq">I.</hi> hat ihn erneuert.<lb/>
Der Orden von der Di&#x017F;tel heißt auch der An-<lb/>
dreas-Orden, er wu&#x0364;rde der a&#x0364;lte&#x017F;te in der Welt<lb/>
&#x017F;eyn, wenn er &#x017F;chon 819. von Ko&#x0364;nig Achajo er-<lb/>
richtet wa&#x0364;re. Jacob <hi rendition="#aq">V.</hi> machte ihn an&#x017F;ehnlich,<lb/>
die Ko&#x0364;niginn Anna erneuerte ihn 1703, und Ge-<lb/>
org <hi rendition="#aq">I.</hi> vermehrte die Statuta 1725. Er be&#x017F;tehet<lb/>
au&#x017F;&#x017F;er dem Ordensmei&#x017F;ter aus 12. Mitgliedern.<lb/>
Von allen dreyen i&#x017F;t der Ko&#x0364;nig Großmei&#x017F;ter.<lb/>
Alle drey haben neb&#x017F;t dem Ordenszeichen auch<lb/>
eine be&#x017F;ondere Ordenskette, Band, Kleidung<lb/>
und Wahl&#x017F;pruch.</p><lb/>
            <list>
              <item>1. <hi rendition="#aq">The In&#x017F;titution, Laws and Ceremonies of the<lb/>
mo&#x017F;t Noble Order of the Garter by <hi rendition="#i">ELIAS ASH-<lb/>
MOLE,</hi> London 1672. f.</hi></item><lb/>
              <item>2. <hi rendition="#aq">The Regi&#x017F;ter of the mo&#x017F;t Noble Order of the<lb/>
Garter from its Cover in Black Velvet, u&#x017F;ually</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">called</hi></fw><lb/></item>
            </list>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[174/0188] Groß-Britannien. b) Von den Ceremoniel ſtehe auch Guide d’ An- glet. p. 188. §. 31. Die drey Ritterorden 1) vom blauen Ho- ſenbande, 2) vom Bade und 3) von der Diſtel machen den Groß-Britanniſchen Hof noch an- ſehnlicher. Die beyde erſtere ſind Engliſche, der letztere ein Schottiſcher Orden. Der vom blau- en Hoſenbande iſt eigentlich ein Orden des hei- ligen Georgs, er wurde von Eduard III. 1350. geſtiftet, und beſteht nebſt dem Koͤnige aus 26. Rittern. Der Orden vom Bade ruͤhret von Heinrich IV. her 1399. Georg I. hat ihn erneuert. Der Orden von der Diſtel heißt auch der An- dreas-Orden, er wuͤrde der aͤlteſte in der Welt ſeyn, wenn er ſchon 819. von Koͤnig Achajo er- richtet waͤre. Jacob V. machte ihn anſehnlich, die Koͤniginn Anna erneuerte ihn 1703, und Ge- org I. vermehrte die Statuta 1725. Er beſtehet auſſer dem Ordensmeiſter aus 12. Mitgliedern. Von allen dreyen iſt der Koͤnig Großmeiſter. Alle drey haben nebſt dem Ordenszeichen auch eine beſondere Ordenskette, Band, Kleidung und Wahlſpruch. 1. The Inſtitution, Laws and Ceremonies of the moſt Noble Order of the Garter by ELIAS ASH- MOLE, London 1672. f. 2. The Regiſter of the moſt Noble Order of the Garter from its Cover in Black Velvet, uſually called

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/188
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 174. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/188>, abgerufen am 13.11.2019.