Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

Vereinigte Niederlande.
doch sind Amsterdam, als die Hauptstadt, und
Haag, als die Residenz der Republick, unstrei-
tig die beyde grosse Lichter an diesem Staats-
himmel.

a) Tulipomanie in Holland im vorigen Jahrhun-
dert von 1634-1637.
b) Von Haag Present state of Holland chap. I.
von Amsterdam, eb. das. ch. VIII. p. 359.
1. Beschryving van's Graven-,hage door JA-
COB
de RIEMER III. Deele, Delft 1730. fol.
§. 9.

Seehäfen hat die Republick zur Gnüge.
Es gehören dahin Amsterdam, Rotterdam,
Dortrecht, Briel, Helvoetschluys, Horn, Enck-
huysen, Medenblick, Rameckens, Vließingen,
Ter-Veere, Blockzyl, Delfzyl, Dockum,
Harlingen und andere mehr: aber sie haben fast
den allgemeinen Fehler, daß sie unbequem und
gefährlich sind.

§. 10.

Die vereinigte Niederlande haben den klei-
nen Umfang ihrer Grenzen durch eine grosse An-
zahl Festungen verwahrt. Man trifft solche
nicht nur in den 7. Provinzen häufig an, wo-
hin Middelburg, Utrecht, Nimwegen, Schen-
ckenschanz, Arnheim, Zytphen, Groll, De-
venter, Zwoll, Coevorden, Gröningen und

Leu-

Vereinigte Niederlande.
doch ſind Amſterdam, als die Hauptſtadt, und
Haag, als die Reſidenz der Republick, unſtrei-
tig die beyde groſſe Lichter an dieſem Staats-
himmel.

a) Tulipomanie in Holland im vorigen Jahrhun-
dert von 1634-1637.
b) Von Haag Preſent ſtate of Holland chap. I.
von Amſterdam, eb. daſ. ch. VIII. p. 359.
1. Beſchryving van’s Graven-,hage door JA-
COB
de RIEMER III. Deele, Delft 1730. fol.
§. 9.

Seehaͤfen hat die Republick zur Gnuͤge.
Es gehoͤren dahin Amſterdam, Rotterdam,
Dortrecht, Briel, Helvoetſchluys, Horn, Enck-
huyſen, Medenblick, Rameckens, Vließingen,
Ter-Veere, Blockzyl, Delfzyl, Dockum,
Harlingen und andere mehr: aber ſie haben faſt
den allgemeinen Fehler, daß ſie unbequem und
gefaͤhrlich ſind.

§. 10.

Die vereinigte Niederlande haben den klei-
nen Umfang ihrer Grenzen durch eine groſſe An-
zahl Feſtungen verwahrt. Man trifft ſolche
nicht nur in den 7. Provinzen haͤufig an, wo-
hin Middelburg, Utrecht, Nimwegen, Schen-
ckenſchanz, Arnheim, Zytphen, Groll, De-
venter, Zwoll, Coevorden, Groͤningen und

Leu-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0216" n="202"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vereinigte Niederlande.</hi></fw><lb/>
doch &#x017F;ind <hi rendition="#fr">Am&#x017F;terdam,</hi> als die Haupt&#x017F;tadt, und<lb/><hi rendition="#fr">Haag,</hi> als die Re&#x017F;idenz der Republick, un&#x017F;trei-<lb/>
tig die beyde gro&#x017F;&#x017F;e Lichter an die&#x017F;em Staats-<lb/>
himmel.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi><hi rendition="#fr">Tulipomanie</hi> in Holland im vorigen Jahrhun-<lb/>
dert von 1634-1637.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Von <hi rendition="#fr">Haag</hi> <hi rendition="#aq">Pre&#x017F;ent &#x017F;tate of Holland chap. I.</hi><lb/>
von <hi rendition="#fr">Am&#x017F;terdam,</hi> eb. da&#x017F;. <hi rendition="#aq">ch. VIII. p.</hi> 359.</item><lb/>
              <item>1. <hi rendition="#aq">Be&#x017F;chryving van&#x2019;s Graven-,hage door <hi rendition="#i"><hi rendition="#g">JA</hi>-<lb/>
COB</hi> de <hi rendition="#i">RIEMER</hi> III. Deele, Delft 1730. fol.</hi></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 9.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Seeha&#x0364;fen</hi> hat die Republick zur Gnu&#x0364;ge.<lb/>
Es geho&#x0364;ren dahin Am&#x017F;terdam, Rotterdam,<lb/>
Dortrecht, Briel, Helvoet&#x017F;chluys, Horn, Enck-<lb/>
huy&#x017F;en, Medenblick, Rameckens, Vließingen,<lb/>
Ter-Veere, Blockzyl, Delfzyl, Dockum,<lb/>
Harlingen und andere mehr: aber &#x017F;ie haben fa&#x017F;t<lb/>
den allgemeinen Fehler, daß &#x017F;ie unbequem und<lb/>
gefa&#x0364;hrlich &#x017F;ind.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 10.</head><lb/>
            <p>Die vereinigte Niederlande haben den klei-<lb/>
nen Umfang ihrer Grenzen durch eine gro&#x017F;&#x017F;e An-<lb/>
zahl <hi rendition="#fr">Fe&#x017F;tungen</hi> verwahrt. Man trifft &#x017F;olche<lb/>
nicht nur in den 7. Provinzen ha&#x0364;ufig an, wo-<lb/>
hin Middelburg, Utrecht, Nimwegen, Schen-<lb/>
cken&#x017F;chanz, Arnheim, Zytphen, Groll, De-<lb/>
venter, Zwoll, Coevorden, Gro&#x0364;ningen und<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Leu-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[202/0216] Vereinigte Niederlande. doch ſind Amſterdam, als die Hauptſtadt, und Haag, als die Reſidenz der Republick, unſtrei- tig die beyde groſſe Lichter an dieſem Staats- himmel. a) Tulipomanie in Holland im vorigen Jahrhun- dert von 1634-1637. b) Von Haag Preſent ſtate of Holland chap. I. von Amſterdam, eb. daſ. ch. VIII. p. 359. 1. Beſchryving van’s Graven-,hage door JA- COB de RIEMER III. Deele, Delft 1730. fol. §. 9. Seehaͤfen hat die Republick zur Gnuͤge. Es gehoͤren dahin Amſterdam, Rotterdam, Dortrecht, Briel, Helvoetſchluys, Horn, Enck- huyſen, Medenblick, Rameckens, Vließingen, Ter-Veere, Blockzyl, Delfzyl, Dockum, Harlingen und andere mehr: aber ſie haben faſt den allgemeinen Fehler, daß ſie unbequem und gefaͤhrlich ſind. §. 10. Die vereinigte Niederlande haben den klei- nen Umfang ihrer Grenzen durch eine groſſe An- zahl Feſtungen verwahrt. Man trifft ſolche nicht nur in den 7. Provinzen haͤufig an, wo- hin Middelburg, Utrecht, Nimwegen, Schen- ckenſchanz, Arnheim, Zytphen, Groll, De- venter, Zwoll, Coevorden, Groͤningen und Leu-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/216
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 202. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/216>, abgerufen am 21.11.2019.