Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

Vereinigte Niederlande.
derlanden) in dem Haag errichtet, worinnen
1) jede Provinz eine einzige Stimme hat, od-
gleich öfters mehr als 50. Deputirte anwesend
sind; 2) jede Provinz wechselsweise von Woche
zu Woche präsidiret, ungeachtet die Rangord-
nung der Provinzen festgestellet ist; 3) jeder De-
putirter ein blosser Unterthan seiner Provinzen
ist, obgleich die General-Staaten verschiedene
Majestätsrechte unumschränkt ausüben.

a) Diese beständige Versammlung ist der Ausschuß
des Reichstages, oder der grossen Versammlung
aller Stände aus allen 7. Provinzen, (De groote Ver-
gadering)
welche aber nur in ganz ausserordentlichen
Fällen gehalten wird.
b) Anmerkungen von den Deputirten, dem Raths-
Pensionaire von Holland, dem Greffier der G. St.
oder dem Staatsseeretär, den Staats-Buchdrucker
und Correetor, der Chambre de Treve für die Com-
mißionen und Conserenzen mit fremden Ministern.
c) Warum Geldern den Vorzug hat, und wie der
Raugstreit zwischen Utrecht und Frießland geschlichtet
worden.
d) Jn 6. Puncten sind die General-Staaten haupt-
sächlich eingeschränkt. Siehe überhaupt BASNAGE,
ch. VIII. X.
und JANICON, I. ch. 2. p. 76.
e) Vergleich der Versammlung der General Staa-
ten mit dem Groß-Britannischen Parlament, Pre-
sent State of Holland, p.
68.
§. 26.

Von diesem Collegio dependiret der Staats-
rath
(De Raedt van Staaten,) welcher aus 12.

Depu-

Vereinigte Niederlande.
derlanden) in dem Haag errichtet, worinnen
1) jede Provinz eine einzige Stimme hat, od-
gleich oͤfters mehr als 50. Deputirte anweſend
ſind; 2) jede Provinz wechſelsweiſe von Woche
zu Woche praͤſidiret, ungeachtet die Rangord-
nung der Provinzen feſtgeſtellet iſt; 3) jeder De-
putirter ein bloſſer Unterthan ſeiner Provinzen
iſt, obgleich die General-Staaten verſchiedene
Majeſtaͤtsrechte unumſchraͤnkt ausuͤben.

a) Dieſe beſtaͤndige Verſammlung iſt der Ausſchuß
des Reichstages, oder der groſſen Verſammlung
aller Staͤnde aus allen 7. Provinzen, (De groote Ver-
gadering)
welche aber nur in ganz auſſerordentlichen
Faͤllen gehalten wird.
b) Anmerkungen von den Deputirten, dem Raths-
Penſionaire von Holland, dem Greffier der G. St.
oder dem Staatsſeeretaͤr, den Staats-Buchdrucker
und Correetor, der Chambre de Tréve fuͤr die Com-
mißionen und Conſerenzen mit fremden Miniſtern.
c) Warum Geldern den Vorzug hat, und wie der
Raugſtreit zwiſchen Utrecht und Frießland geſchlichtet
worden.
d) Jn 6. Puncten ſind die General-Staaten haupt-
ſaͤchlich eingeſchraͤnkt. Siehe uͤberhaupt BASNAGE,
ch. VIII. X.
und JANIÇON, I. ch. 2. p. 76.
e) Vergleich der Verſammlung der General Staa-
ten mit dem Groß-Britanniſchen Parlament, Pre-
ſent State of Holland, p.
68.
§. 26.

Von dieſem Collegio dependiret der Staats-
rath
(De Raedt van Staaten,) welcher aus 12.

Depu-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0228" n="214"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vereinigte Niederlande.</hi></fw><lb/><hi rendition="#aq">derlanden)</hi> in dem Haag errichtet, worinnen<lb/>
1) jede Provinz eine einzige Stimme hat, od-<lb/>
gleich o&#x0364;fters mehr als 50. Deputirte anwe&#x017F;end<lb/>
&#x017F;ind; 2) jede Provinz wech&#x017F;elswei&#x017F;e von Woche<lb/>
zu Woche pra&#x0364;&#x017F;idiret, ungeachtet die Rangord-<lb/>
nung der Provinzen fe&#x017F;tge&#x017F;tellet i&#x017F;t; 3) jeder De-<lb/>
putirter ein blo&#x017F;&#x017F;er Unterthan &#x017F;einer Provinzen<lb/>
i&#x017F;t, obgleich die General-Staaten ver&#x017F;chiedene<lb/>
Maje&#x017F;ta&#x0364;tsrechte unum&#x017F;chra&#x0364;nkt ausu&#x0364;ben.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Die&#x017F;e be&#x017F;ta&#x0364;ndige Ver&#x017F;ammlung i&#x017F;t der Aus&#x017F;chuß<lb/>
des Reichstages, oder der <hi rendition="#fr">gro&#x017F;&#x017F;en Ver&#x017F;ammlung</hi><lb/>
aller Sta&#x0364;nde aus allen 7. Provinzen, <hi rendition="#aq">(De groote Ver-<lb/>
gadering)</hi> welche aber nur in ganz au&#x017F;&#x017F;erordentlichen<lb/>
Fa&#x0364;llen gehalten wird.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Anmerkungen von den Deputirten, dem Raths-<lb/>
Pen&#x017F;ionaire von Holland, dem <hi rendition="#aq">Greffier</hi> der G. St.<lb/>
oder dem Staats&#x017F;eereta&#x0364;r, den Staats-Buchdrucker<lb/>
und Correetor, der <hi rendition="#aq">Chambre de Tréve</hi> fu&#x0364;r die Com-<lb/>
mißionen und Con&#x017F;erenzen mit fremden Mini&#x017F;tern.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">c)</hi> Warum Geldern den Vorzug hat, und wie der<lb/>
Raug&#x017F;treit zwi&#x017F;chen Utrecht und Frießland ge&#x017F;chlichtet<lb/>
worden.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">d)</hi> Jn 6. Puncten &#x017F;ind die General-Staaten haupt-<lb/>
&#x017F;a&#x0364;chlich einge&#x017F;chra&#x0364;nkt. Siehe u&#x0364;berhaupt <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">BASNAGE,</hi><lb/>
ch. VIII. X.</hi> und <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">JANIÇON,</hi> I. ch. 2. p.</hi> 76.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">e)</hi> Vergleich der Ver&#x017F;ammlung der General Staa-<lb/>
ten mit dem Groß-Britanni&#x017F;chen Parlament, <hi rendition="#aq">Pre-<lb/>
&#x017F;ent State of Holland, p.</hi> 68.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 26.</head><lb/>
            <p>Von die&#x017F;em Collegio dependiret der <hi rendition="#fr">Staats-<lb/>
rath</hi> <hi rendition="#aq">(De Raedt van Staaten,)</hi> welcher aus 12.<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Depu-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[214/0228] Vereinigte Niederlande. derlanden) in dem Haag errichtet, worinnen 1) jede Provinz eine einzige Stimme hat, od- gleich oͤfters mehr als 50. Deputirte anweſend ſind; 2) jede Provinz wechſelsweiſe von Woche zu Woche praͤſidiret, ungeachtet die Rangord- nung der Provinzen feſtgeſtellet iſt; 3) jeder De- putirter ein bloſſer Unterthan ſeiner Provinzen iſt, obgleich die General-Staaten verſchiedene Majeſtaͤtsrechte unumſchraͤnkt ausuͤben. a) Dieſe beſtaͤndige Verſammlung iſt der Ausſchuß des Reichstages, oder der groſſen Verſammlung aller Staͤnde aus allen 7. Provinzen, (De groote Ver- gadering) welche aber nur in ganz auſſerordentlichen Faͤllen gehalten wird. b) Anmerkungen von den Deputirten, dem Raths- Penſionaire von Holland, dem Greffier der G. St. oder dem Staatsſeeretaͤr, den Staats-Buchdrucker und Correetor, der Chambre de Tréve fuͤr die Com- mißionen und Conſerenzen mit fremden Miniſtern. c) Warum Geldern den Vorzug hat, und wie der Raugſtreit zwiſchen Utrecht und Frießland geſchlichtet worden. d) Jn 6. Puncten ſind die General-Staaten haupt- ſaͤchlich eingeſchraͤnkt. Siehe uͤberhaupt BASNAGE, ch. VIII. X. und JANIÇON, I. ch. 2. p. 76. e) Vergleich der Verſammlung der General Staa- ten mit dem Groß-Britanniſchen Parlament, Pre- ſent State of Holland, p. 68. §. 26. Von dieſem Collegio dependiret der Staats- rath (De Raedt van Staaten,) welcher aus 12. Depu-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/228
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 214. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/228>, abgerufen am 20.06.2019.