Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite
Vereinigte Niederlande.
5. Reichsgeschäfte.
§. 28.

Der Holländer versteht was er glaubt, er
ist eifrig in der Religion, und ehrerbietig gegen
die Geistlichkeit. Die Reformirte Religion
herrschet allein in allen 7. Provinzen, und ist durch
die Kirchenversammlung zu Dordrecht 1618. be-
festiget worden. Doch gönnen sie allen Religio-
nen die Gewissensfreyheit, um deren Willen sie
selbst ehedem so tapfer gefochten, und man findet
ausser der grossen Menge Catholicken, auch Ar-
minianer, Lutheraner, Wiedertäufer, Qväcker,
Labadisten, Rheinburger, Griechen und Juden
darinnen.

1. Heinrich Ludolff Bentheims obangeführter
Holländischer Kirch- und Schulenstaat.
2. La Religion des Hollandois (par M. STOUPP)
a Cologne
1673. 12. welche Schmähschrift BASNAGE
in seiner Description du Gouvernement des P. U. ch.
39. p.
135. widerlegt.
a) Jhre Symbolische Bücher sind die Confessio-
Belgica
und der Heidelbergische Cathechismus.
b) JANICON, I. p. 17. will behaupten daß fast der
dritte Theil der Einwohner in Holland aus Catholicken
bestünde.
c) Anmerkung des Ritters TEMPLE von diesen
verschiedenen Religionen, aus seinen Remarques sur
l' Etat des Prov. Unies, ch. V.
§. 29.
O 5
Vereinigte Niederlande.
5. Reichsgeſchaͤfte.
§. 28.

Der Hollaͤnder verſteht was er glaubt, er
iſt eifrig in der Religion, und ehrerbietig gegen
die Geiſtlichkeit. Die Reformirte Religion
herrſchet allein in allen 7. Provinzen, und iſt durch
die Kirchenverſammlung zu Dordrecht 1618. be-
feſtiget worden. Doch goͤnnen ſie allen Religio-
nen die Gewiſſensfreyheit, um deren Willen ſie
ſelbſt ehedem ſo tapfer gefochten, und man findet
auſſer der groſſen Menge Catholicken, auch Ar-
minianer, Lutheraner, Wiedertaͤufer, Qvaͤcker,
Labadiſten, Rheinburger, Griechen und Juden
darinnen.

1. Heinrich Ludolff Bentheims obangefuͤhrter
Hollaͤndiſcher Kirch- und Schulenſtaat.
2. La Religion des Hollandois (par M. STOUPP)
à Cologne
1673. 12. welche Schmaͤhſchrift BASNAGE
in ſeiner Deſcription du Gouvernement des P. U. ch.
39. p.
135. widerlegt.
a) Jhre Symboliſche Buͤcher ſind die Confeſſio-
Belgica
und der Heidelbergiſche Cathechismus.
b) JANIÇON, I. p. 17. will behaupten daß faſt der
dritte Theil der Einwohner in Holland aus Catholicken
beſtuͤnde.
c) Anmerkung des Ritters TEMPLE von dieſen
verſchiedenen Religionen, aus ſeinen Remarques ſur
l’ Etat des Prov. Unies, ch. V.
§. 29.
O 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0231" n="217"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Vereinigte Niederlande.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">5. Reichsge&#x017F;cha&#x0364;fte.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 28.</head><lb/>
            <p>Der Holla&#x0364;nder ver&#x017F;teht was er glaubt, er<lb/>
i&#x017F;t eifrig in der Religion, und ehrerbietig gegen<lb/>
die Gei&#x017F;tlichkeit. Die <hi rendition="#fr">Reformirte Religion</hi><lb/>
herr&#x017F;chet allein in allen 7. Provinzen, und i&#x017F;t durch<lb/>
die Kirchenver&#x017F;ammlung zu Dordrecht 1618. be-<lb/>
fe&#x017F;tiget worden. Doch go&#x0364;nnen &#x017F;ie allen Religio-<lb/>
nen die Gewi&#x017F;&#x017F;ensfreyheit, um deren Willen &#x017F;ie<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t ehedem &#x017F;o tapfer gefochten, und man findet<lb/>
au&#x017F;&#x017F;er der gro&#x017F;&#x017F;en Menge Catholicken, auch Ar-<lb/>
minianer, Lutheraner, Wiederta&#x0364;ufer, Qva&#x0364;cker,<lb/>
Labadi&#x017F;ten, Rheinburger, Griechen und Juden<lb/>
darinnen.</p><lb/>
            <list>
              <item>1. <hi rendition="#fr">Heinrich Ludolff Bentheims</hi> obangefu&#x0364;hrter<lb/><hi rendition="#fr">Holla&#x0364;ndi&#x017F;cher Kirch- und Schulen&#x017F;taat.</hi></item><lb/>
              <item>2. <hi rendition="#aq">La Religion des Hollandois (par M. <hi rendition="#i">STOUPP</hi>)<lb/>
à Cologne</hi> 1673. 12. welche Schma&#x0364;h&#x017F;chrift <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">BASNAGE</hi></hi><lb/>
in &#x017F;einer <hi rendition="#aq">De&#x017F;cription du Gouvernement des P. U. ch.<lb/>
39. p.</hi> 135. widerlegt.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Jhre Symboli&#x017F;che Bu&#x0364;cher &#x017F;ind die <hi rendition="#aq">Confe&#x017F;&#x017F;io-<lb/>
Belgica</hi> und der Heidelbergi&#x017F;che Cathechismus.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b) <hi rendition="#i">JANIÇON,</hi> I. p.</hi> 17. will behaupten daß fa&#x017F;t der<lb/>
dritte Theil der Einwohner in Holland aus Catholicken<lb/>
be&#x017F;tu&#x0364;nde.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">c)</hi> Anmerkung des Ritters <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">TEMPLE</hi></hi></hi> von die&#x017F;en<lb/>
ver&#x017F;chiedenen Religionen, aus &#x017F;einen <hi rendition="#aq">Remarques &#x017F;ur<lb/>
l&#x2019; Etat des Prov. Unies, ch. V.</hi></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">O 5</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">§. 29.</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[217/0231] Vereinigte Niederlande. 5. Reichsgeſchaͤfte. §. 28. Der Hollaͤnder verſteht was er glaubt, er iſt eifrig in der Religion, und ehrerbietig gegen die Geiſtlichkeit. Die Reformirte Religion herrſchet allein in allen 7. Provinzen, und iſt durch die Kirchenverſammlung zu Dordrecht 1618. be- feſtiget worden. Doch goͤnnen ſie allen Religio- nen die Gewiſſensfreyheit, um deren Willen ſie ſelbſt ehedem ſo tapfer gefochten, und man findet auſſer der groſſen Menge Catholicken, auch Ar- minianer, Lutheraner, Wiedertaͤufer, Qvaͤcker, Labadiſten, Rheinburger, Griechen und Juden darinnen. 1. Heinrich Ludolff Bentheims obangefuͤhrter Hollaͤndiſcher Kirch- und Schulenſtaat. 2. La Religion des Hollandois (par M. STOUPP) à Cologne 1673. 12. welche Schmaͤhſchrift BASNAGE in ſeiner Deſcription du Gouvernement des P. U. ch. 39. p. 135. widerlegt. a) Jhre Symboliſche Buͤcher ſind die Confeſſio- Belgica und der Heidelbergiſche Cathechismus. b) JANIÇON, I. p. 17. will behaupten daß faſt der dritte Theil der Einwohner in Holland aus Catholicken beſtuͤnde. c) Anmerkung des Ritters TEMPLE von dieſen verſchiedenen Religionen, aus ſeinen Remarques ſur l’ Etat des Prov. Unies, ch. V. §. 29. O 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/231
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 217. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/231>, abgerufen am 22.03.2019.