Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

Vereinigte Niederlande.
hängige Gerichtsbarkeit. Diese wird meistens
von einem besondern Provinzial Gericht ausge-
übet, an welches die niedere Dorf- und Stadt-
Gerichte appelliren, doch so, daß der unterlie-
gende Theil bey den Staaten der Provinz um
Revision suppliciren kann.

a) JANICON, I. p. 39. Ill. OTTO, I. cit. §.
35. und DE LA BARRE de BEAUMARCHAIS, II.
p.
59.
b) Das Holländische Brabant hat sein Ober-Ap-
pellations Gericht in dem Haag, wie das Holländische
Flandern in Middelburg.
§. 32.

Nirgends in der Welt ist bißher das Volk
mit so viel Auflagen beladen gewesen, als in
den vereinigten Niederlanden. Zu den ordent-
lichen
gehören 1) die Land- und Häusersteuer,
(Verponding) 2) der vierzigste Pfennig vom
Verkauf der Gründe und von Collateral-Erb-
schaften, 3) die Taxe auf Hausbediente, Pfer-
de und Wagen und dergl. 4) Die Aceise nebst
dem Stempelpapier, 6) die Zölle. Die aus-
serordentliche
bestehen in Erhöhung der Ver-
ponding, in Hebung des 100ten oder 200ten
Pfennigs von allem Vermögen, in der freywil-
ligen Vermögen-Steuer, in der Kopfsteuer und
andern Abgaben.

a) The Pres. State of Holland schätzt die ordentl
che Einkünfte auf 21. Millionen Gulden, und setzt die
Ver-

Vereinigte Niederlande.
haͤngige Gerichtsbarkeit. Dieſe wird meiſtens
von einem beſondern Provinzial Gericht ausge-
uͤbet, an welches die niedere Dorf- und Stadt-
Gerichte appelliren, doch ſo, daß der unterlie-
gende Theil bey den Staaten der Provinz um
Reviſion ſuppliciren kann.

a) JANIÇON, I. p. 39. Ill. OTTO, I. cit. §.
35. und DE LA BARRE de BEAUMARCHAIS, II.
p.
59.
b) Das Hollaͤndiſche Brabant hat ſein Ober-Ap-
pellations Gericht in dem Haag, wie das Hollaͤndiſche
Flandern in Middelburg.
§. 32.

Nirgends in der Welt iſt bißher das Volk
mit ſo viel Auflagen beladen geweſen, als in
den vereinigten Niederlanden. Zu den ordent-
lichen
gehoͤren 1) die Land- und Haͤuſerſteuer,
(Verponding) 2) der vierzigſte Pfennig vom
Verkauf der Gruͤnde und von Collateral-Erb-
ſchaften, 3) die Taxe auf Hausbediente, Pfer-
de und Wagen und dergl. 4) Die Aceiſe nebſt
dem Stempelpapier, 6) die Zoͤlle. Die auſ-
ſerordentliche
beſtehen in Erhoͤhung der Ver-
ponding, in Hebung des 100ten oder 200ten
Pfennigs von allem Vermoͤgen, in der freywil-
ligen Vermoͤgen-Steuer, in der Kopfſteuer und
andern Abgaben.

a) The Preſ. State of Holland ſchaͤtzt die ordentl
che Einkuͤnfte auf 21. Millionen Gulden, und ſetzt die
Ver-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0233" n="219"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vereinigte Niederlande.</hi></fw><lb/>
ha&#x0364;ngige <hi rendition="#fr">Gerichtsbarkeit.</hi> Die&#x017F;e wird mei&#x017F;tens<lb/>
von einem be&#x017F;ondern <hi rendition="#fr">Provinzial Gericht</hi> ausge-<lb/>
u&#x0364;bet, an welches die niedere Dorf- und Stadt-<lb/>
Gerichte appelliren, doch &#x017F;o, daß der unterlie-<lb/>
gende Theil bey den Staaten der Provinz um<lb/>
Revi&#x017F;ion &#x017F;uppliciren kann.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a) <hi rendition="#i"><hi rendition="#g">JANIÇON,</hi></hi> I. p. 39. Ill. <hi rendition="#i">OTTO,</hi> I. cit.</hi> §.<lb/>
35. und <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">DE LA BARRE</hi> de <hi rendition="#i">BEAUMARCHAIS,</hi> II.<lb/>
p.</hi> 59.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Das Holla&#x0364;ndi&#x017F;che Brabant hat &#x017F;ein Ober-Ap-<lb/>
pellations Gericht in dem Haag, wie das Holla&#x0364;ndi&#x017F;che<lb/>
Flandern in Middelburg.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 32.</head><lb/>
            <p>Nirgends in der Welt i&#x017F;t bißher das Volk<lb/>
mit &#x017F;o viel <hi rendition="#fr">Auflagen</hi> beladen gewe&#x017F;en, als in<lb/>
den vereinigten Niederlanden. Zu den <hi rendition="#fr">ordent-<lb/>
lichen</hi> geho&#x0364;ren 1) die Land- und Ha&#x0364;u&#x017F;er&#x017F;teuer,<lb/><hi rendition="#aq">(Verponding)</hi> 2) der vierzig&#x017F;te Pfennig vom<lb/>
Verkauf der Gru&#x0364;nde und von Collateral-Erb-<lb/>
&#x017F;chaften, 3) die Taxe auf Hausbediente, Pfer-<lb/>
de und Wagen und dergl. 4) Die Acei&#x017F;e neb&#x017F;t<lb/>
dem Stempelpapier, 6) die Zo&#x0364;lle. Die <hi rendition="#fr">au&#x017F;-<lb/>
&#x017F;erordentliche</hi> be&#x017F;tehen in Erho&#x0364;hung der Ver-<lb/>
ponding, in Hebung des 100ten oder 200ten<lb/>
Pfennigs von allem Vermo&#x0364;gen, in der freywil-<lb/>
ligen Vermo&#x0364;gen-Steuer, in der Kopf&#x017F;teuer und<lb/>
andern Abgaben.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a) The Pre&#x017F;. State of Holland</hi> &#x017F;cha&#x0364;tzt die ordentl<lb/>
che Einku&#x0364;nfte auf 21. Millionen Gulden, und &#x017F;etzt die<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Ver-</fw><lb/></item>
            </list>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[219/0233] Vereinigte Niederlande. haͤngige Gerichtsbarkeit. Dieſe wird meiſtens von einem beſondern Provinzial Gericht ausge- uͤbet, an welches die niedere Dorf- und Stadt- Gerichte appelliren, doch ſo, daß der unterlie- gende Theil bey den Staaten der Provinz um Reviſion ſuppliciren kann. a) JANIÇON, I. p. 39. Ill. OTTO, I. cit. §. 35. und DE LA BARRE de BEAUMARCHAIS, II. p. 59. b) Das Hollaͤndiſche Brabant hat ſein Ober-Ap- pellations Gericht in dem Haag, wie das Hollaͤndiſche Flandern in Middelburg. §. 32. Nirgends in der Welt iſt bißher das Volk mit ſo viel Auflagen beladen geweſen, als in den vereinigten Niederlanden. Zu den ordent- lichen gehoͤren 1) die Land- und Haͤuſerſteuer, (Verponding) 2) der vierzigſte Pfennig vom Verkauf der Gruͤnde und von Collateral-Erb- ſchaften, 3) die Taxe auf Hausbediente, Pfer- de und Wagen und dergl. 4) Die Aceiſe nebſt dem Stempelpapier, 6) die Zoͤlle. Die auſ- ſerordentliche beſtehen in Erhoͤhung der Ver- ponding, in Hebung des 100ten oder 200ten Pfennigs von allem Vermoͤgen, in der freywil- ligen Vermoͤgen-Steuer, in der Kopfſteuer und andern Abgaben. a) The Preſ. State of Holland ſchaͤtzt die ordentl che Einkuͤnfte auf 21. Millionen Gulden, und ſetzt die Ver-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/233
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 219. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/233>, abgerufen am 24.06.2019.