Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorbereitung zur
te Anstalten auf Schulen, Uniuersitäten, Rit-
ter- und Kunst-Aeademien, und in Ansehung
öffentlicher Bibliothecken und gelehrter Gesell-
schaften zu deren Beförderung anzutreffen seyn?
wie weit es ein Volk darinnen gebracht, und
was für Männer ihm besonders Ehre machen?

1. CHRISTOPHORI AVGVSTI HEV-
MANNI
conspectut reipublicae litterariae, cap.
IV.
§. 25.

Die Sorgfalt oder Schläfrigkeit einer Na-
tion in andern Arbeiten kan man hauptsäch-
lich aus ihren Handwercken und Commercien
erkennen.

§. 26.

Der Bauer empfängt den Seegen der
Natur aus der ersten Hand. Was nicht ver-
zehrt wird, liefert er entweder dem Handwerks-
mann,
um es zum allgemeinen Nutzen zuzube-
reiten, oder dem Handelsmann, um es aus-
wärts zu verführen. Ob und was für rohe
Materialien im Lande verarbeitet werden? wie
geringe oder ansehnlich die Manufacturen sind?
muß unumgänglich ausgeführet werden. Denn
dieses macht die wichtigste Vorzüge eines Rei-
ches vor dem andern aus.

1. Paul

Vorbereitung zur
te Anſtalten auf Schulen, Uniuerſitaͤten, Rit-
ter- und Kunſt-Aeademien, und in Anſehung
oͤffentlicher Bibliothecken und gelehrter Geſell-
ſchaften zu deren Befoͤrderung anzutreffen ſeyn?
wie weit es ein Volk darinnen gebracht, und
was fuͤr Maͤnner ihm beſonders Ehre machen?

1. CHRISTOPHORI AVGVSTI HEV-
MANNI
conſpectut reipublicae litterariae, cap.
IV.
§. 25.

Die Sorgfalt oder Schlaͤfrigkeit einer Na-
tion in andern Arbeiten kan man hauptſaͤch-
lich aus ihren Handwercken und Commercien
erkennen.

§. 26.

Der Bauer empfaͤngt den Seegen der
Natur aus der erſten Hand. Was nicht ver-
zehrt wird, liefert er entweder dem Handwerks-
mann,
um es zum allgemeinen Nutzen zuzube-
reiten, oder dem Handelsmann, um es aus-
waͤrts zu verfuͤhren. Ob und was fuͤr rohe
Materialien im Lande verarbeitet werden? wie
geringe oder anſehnlich die Manufacturen ſind?
muß unumgaͤnglich ausgefuͤhret werden. Denn
dieſes macht die wichtigſte Vorzuͤge eines Rei-
ches vor dem andern aus.

1. Paul
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0028" n="14"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vorbereitung zur</hi></fw><lb/>
te An&#x017F;talten auf Schulen, Uniuer&#x017F;ita&#x0364;ten, Rit-<lb/>
ter- und Kun&#x017F;t-Aeademien, und in An&#x017F;ehung<lb/>
o&#x0364;ffentlicher Bibliothecken und gelehrter Ge&#x017F;ell-<lb/>
&#x017F;chaften zu deren Befo&#x0364;rderung anzutreffen &#x017F;eyn?<lb/>
wie weit es ein Volk darinnen gebracht, und<lb/>
was fu&#x0364;r Ma&#x0364;nner ihm be&#x017F;onders Ehre machen?</p><lb/>
          <list>
            <item>1. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">CHRISTOPHORI AVGVSTI HEV-<lb/>
MANNI</hi></hi> con&#x017F;pectut reipublicae litterariae, cap.<lb/><hi rendition="#g">IV.</hi></hi></item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 25.</head><lb/>
          <p>Die Sorgfalt oder Schla&#x0364;frigkeit einer Na-<lb/>
tion in <hi rendition="#fr">andern Arbeiten</hi> kan man haupt&#x017F;a&#x0364;ch-<lb/>
lich aus ihren <hi rendition="#fr">Handwercken</hi> und <hi rendition="#fr">Commercien</hi><lb/>
erkennen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 26.</head><lb/>
          <p>Der <hi rendition="#fr">Bauer</hi> empfa&#x0364;ngt den Seegen der<lb/>
Natur aus der er&#x017F;ten Hand. Was nicht ver-<lb/>
zehrt wird, liefert er entweder dem <hi rendition="#fr">Handwerks-<lb/>
mann,</hi> um es zum allgemeinen Nutzen zuzube-<lb/>
reiten, oder dem <hi rendition="#fr">Handelsmann,</hi> um es aus-<lb/>
wa&#x0364;rts zu verfu&#x0364;hren. Ob und was fu&#x0364;r rohe<lb/>
Materialien im Lande verarbeitet werden? wie<lb/>
geringe oder an&#x017F;ehnlich die <hi rendition="#fr">Manufacturen</hi> &#x017F;ind?<lb/>
muß unumga&#x0364;nglich ausgefu&#x0364;hret werden. Denn<lb/>
die&#x017F;es macht die wichtig&#x017F;te Vorzu&#x0364;ge eines Rei-<lb/>
ches vor dem andern aus.</p><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">1. <hi rendition="#fr">Paul</hi></fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[14/0028] Vorbereitung zur te Anſtalten auf Schulen, Uniuerſitaͤten, Rit- ter- und Kunſt-Aeademien, und in Anſehung oͤffentlicher Bibliothecken und gelehrter Geſell- ſchaften zu deren Befoͤrderung anzutreffen ſeyn? wie weit es ein Volk darinnen gebracht, und was fuͤr Maͤnner ihm beſonders Ehre machen? 1. CHRISTOPHORI AVGVSTI HEV- MANNI conſpectut reipublicae litterariae, cap. IV. §. 25. Die Sorgfalt oder Schlaͤfrigkeit einer Na- tion in andern Arbeiten kan man hauptſaͤch- lich aus ihren Handwercken und Commercien erkennen. §. 26. Der Bauer empfaͤngt den Seegen der Natur aus der erſten Hand. Was nicht ver- zehrt wird, liefert er entweder dem Handwerks- mann, um es zum allgemeinen Nutzen zuzube- reiten, oder dem Handelsmann, um es aus- waͤrts zu verfuͤhren. Ob und was fuͤr rohe Materialien im Lande verarbeitet werden? wie geringe oder anſehnlich die Manufacturen ſind? muß unumgaͤnglich ausgefuͤhret werden. Denn dieſes macht die wichtigſte Vorzuͤge eines Rei- ches vor dem andern aus. 1. Paul

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/28
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 14. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/28>, abgerufen am 18.03.2019.