Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749.

Bild:
<< vorherige Seite

Schweden.
sich seit 1740. ziemlich aufgenommen. Das
ganze Manufactur- und Handelswesen steht un-
ter der Direction des Commercien-Collegii.

a) Gustavs Commercientractat mit Franz I. von
Frankreich.
b) Christinä dreyfacher Zolltarif auf die Aus- und
Einfuhr der fremden und einheimischen Kaufleute.
c) Carls XI. harte Gesetze gegen ausländische Kauf-
leute, die sich in Schweden gesetzet.
d) Siehe über haupt ROBINSON, XII. 84. und
Beschreib. von Schweden. Th I. Cap 26.
1. P. J. Marpergers Schwedischer Kauf-
mann.
Wismar, 1706. 8.
§. 18.

Man rechnet ordentlich nach Thaler Silber-
münz und Silberör. 32. Silberör betragen 1. Thlr.
Silbermünz. Es werden Ducaten, ferner von
Silber Carolinen zu 20. Silberör in ganzen,
halben und doppelten Stücken; von Kupfer a-
ber die Kupferthaler und Kupferör in ganzen,
halben, vierthel und sechsthel Stücken ge-
schlagen.

a) Die eingebildete Münzsorten sind Mark Silber
und Mark Kupfer, welche sich wie 3. zu 1 verhalten.
6. M. Silber, oder 18. M. Kupfer machen 1. Spec.
Thaler. Jn eben der Pcoportion verhalten sich auch
die Silberthaler zu den Kupferthalern, und die Sil-
berör zu den Kupferör. Beschreibung von Schwe-
den,
Th. I. Cap. XXV.
b)
U 2

Schweden.
ſich ſeit 1740. ziemlich aufgenommen. Das
ganze Manufactur- und Handelsweſen ſteht un-
ter der Direction des Commercien-Collegii.

a) Guſtavs Commercientractat mit Franz I. von
Frankreich.
b) Chriſtinaͤ dreyfacher Zolltarif auf die Aus- und
Einfuhr der fremden und einheimiſchen Kaufleute.
c) Carls XI. harte Geſetze gegen auslaͤndiſche Kauf-
leute, die ſich in Schweden geſetzet.
d) Siehe uͤber haupt ROBINSON, XII. 84. und
Beſchreib. von Schweden. Th I. Cap 26.
1. P. J. Marpergers Schwediſcher Kauf-
mann.
Wismar, 1706. 8.
§. 18.

Man rechnet ordentlich nach Thaler Silber-
muͤnz und Silberoͤr. 32. Silberoͤr betragen 1. Thlr.
Silbermuͤnz. Es werden Ducaten, ferner von
Silber Carolinen zu 20. Silberoͤr in ganzen,
halben und doppelten Stuͤcken; von Kupfer a-
ber die Kupferthaler und Kupferoͤr in ganzen,
halben, vierthel und ſechsthel Stuͤcken ge-
ſchlagen.

a) Die eingebildete Muͤnzſorten ſind Mark Silber
und Mark Kupfer, welche ſich wie 3. zu 1 verhalten.
6. M. Silber, oder 18. M. Kupfer machen 1. Spec.
Thaler. Jn eben der Pcoportion verhalten ſich auch
die Silberthaler zu den Kupferthalern, und die Sil-
beroͤr zu den Kupferoͤr. Beſchreibung von Schwe-
den,
Th. I. Cap. XXV.
b)
U 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0321" n="307"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Schweden.</hi></fw><lb/>
&#x017F;ich &#x017F;eit 1740. ziemlich aufgenommen. Das<lb/>
ganze Manufactur- und Handelswe&#x017F;en &#x017F;teht un-<lb/>
ter der Direction des Commercien-Collegii.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Gu&#x017F;tavs Commercientractat mit Franz <hi rendition="#aq">I.</hi> von<lb/>
Frankreich.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">b)</hi> Chri&#x017F;tina&#x0364; dreyfacher Zolltarif auf die Aus- und<lb/>
Einfuhr der fremden und einheimi&#x017F;chen Kaufleute.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">c)</hi> Carls <hi rendition="#aq">XI.</hi> harte Ge&#x017F;etze gegen ausla&#x0364;ndi&#x017F;che Kauf-<lb/>
leute, die &#x017F;ich in Schweden ge&#x017F;etzet.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">d)</hi> Siehe u&#x0364;ber haupt <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">ROBINSON</hi>, XII.</hi> 84. und<lb/><hi rendition="#fr">Be&#x017F;chreib. von Schweden.</hi> Th <hi rendition="#aq">I.</hi> Cap 26.</item><lb/>
              <item>1. <hi rendition="#fr">P. J. Marpergers Schwedi&#x017F;cher Kauf-<lb/>
mann.</hi> Wismar, 1706. 8.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 18.</head><lb/>
            <p>Man <hi rendition="#fr">rechnet</hi> ordentlich nach Thaler Silber-<lb/>
mu&#x0364;nz und Silbero&#x0364;r. 32. Silbero&#x0364;r betragen 1. Thlr.<lb/>
Silbermu&#x0364;nz. Es werden Ducaten, ferner von<lb/>
Silber Carolinen zu 20. Silbero&#x0364;r in ganzen,<lb/>
halben und doppelten Stu&#x0364;cken; von Kupfer a-<lb/>
ber die Kupferthaler und Kupfero&#x0364;r in ganzen,<lb/>
halben, vierthel und &#x017F;echsthel Stu&#x0364;cken ge-<lb/>
&#x017F;chlagen.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">a)</hi> Die eingebildete Mu&#x0364;nz&#x017F;orten &#x017F;ind Mark Silber<lb/>
und Mark Kupfer, welche &#x017F;ich wie 3. zu 1 verhalten.<lb/>
6. M. Silber, oder 18. M. Kupfer machen 1. Spec.<lb/>
Thaler. Jn eben der Pcoportion verhalten &#x017F;ich auch<lb/>
die Silberthaler zu den Kupferthalern, und die Sil-<lb/>
bero&#x0364;r zu den Kupfero&#x0364;r. <hi rendition="#fr">Be&#x017F;chreibung von Schwe-<lb/>
den,</hi> Th. <hi rendition="#aq">I.</hi> Cap. <hi rendition="#aq">XXV.</hi></item>
            </list><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">U 2</fw>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">b)</hi> </fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[307/0321] Schweden. ſich ſeit 1740. ziemlich aufgenommen. Das ganze Manufactur- und Handelsweſen ſteht un- ter der Direction des Commercien-Collegii. a) Guſtavs Commercientractat mit Franz I. von Frankreich. b) Chriſtinaͤ dreyfacher Zolltarif auf die Aus- und Einfuhr der fremden und einheimiſchen Kaufleute. c) Carls XI. harte Geſetze gegen auslaͤndiſche Kauf- leute, die ſich in Schweden geſetzet. d) Siehe uͤber haupt ROBINSON, XII. 84. und Beſchreib. von Schweden. Th I. Cap 26. 1. P. J. Marpergers Schwediſcher Kauf- mann. Wismar, 1706. 8. §. 18. Man rechnet ordentlich nach Thaler Silber- muͤnz und Silberoͤr. 32. Silberoͤr betragen 1. Thlr. Silbermuͤnz. Es werden Ducaten, ferner von Silber Carolinen zu 20. Silberoͤr in ganzen, halben und doppelten Stuͤcken; von Kupfer a- ber die Kupferthaler und Kupferoͤr in ganzen, halben, vierthel und ſechsthel Stuͤcken ge- ſchlagen. a) Die eingebildete Muͤnzſorten ſind Mark Silber und Mark Kupfer, welche ſich wie 3. zu 1 verhalten. 6. M. Silber, oder 18. M. Kupfer machen 1. Spec. Thaler. Jn eben der Pcoportion verhalten ſich auch die Silberthaler zu den Kupferthalern, und die Sil- beroͤr zu den Kupferoͤr. Beſchreibung von Schwe- den, Th. I. Cap. XXV. b) U 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/321
Zitationshilfe: Achenwall, Gottfried: Abriß der neuesten Staatswissenschaft der vornehmsten Europäischen Reiche und Republicken. Göttingen, 1749, S. 307. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/achenwall_staatswissenschaft_1749/321>, abgerufen am 23.03.2019.