Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

Der Landtstörtzer.
sten gefunden werden/ welche sich so gar der
gelehrten/ geschweigens der schlechten Leuthen
gemeinschafft schemen/ vnnd schier niemandt
neben jhnen passieren noch hinkommen lassen
wöllen. Nicht diser meinung war jener Christ-
liche König in Franckreich Ludouicus Pius,
dann er sagte/ daß weder die fauor vnd gunst
deß Fürsten/ noch die Reichthumb befügt vnd
berechtigt seyen/ einen vntugentsamen Die-
ner zu adlen: Als jm einsmals zween compe-
titores
zu einem Ampt/ dern der einer ein E-
delman/ der ander aber keiner war/ für geschla-
gen wurden/ resoluierte er sich vnd befalch/
daß ohne allen respect noch ansehen der Per-
sonen/ der allertauglichst vnd tugentsambst er-
wöhlt/ woferrn aber jhrer beyder qualiteten
einander gleich weren/ als dann der Edelman
dem vnedlen vorgezogen solte werden.

Capvt XXXVI.

Discurs warumb Gott verwillige/
daß die Gottlosen in diser Welt
florieren.

Der
T 2

Der Landtſtoͤrtzer.
ſten gefunden werden/ welche ſich ſo gar der
gelehꝛten/ geſchweigens der ſchlechten Leuthen
gemeinſchafft ſchemen/ vnnd ſchier niemandt
neben jhnen paſſieren noch hinkommen laſſen
woͤllen. Nicht diſer meinung war jener Chriſt-
liche Koͤnig in Franckreich Ludouicus Pius,
dann er ſagte/ daß weder die fauor vnd gunſt
deß Fuͤrſten/ noch die Reichthumb befuͤgt vnd
berechtigt ſeyen/ einen vntugentſamen Die-
ner zu adlen: Als jm einsmals zween compe-
titores
zu einem Ampt/ dern der einer ein E-
delman/ der ander aber keiner war/ fuͤr geſchla-
gen wurden/ reſoluierte er ſich vnd befalch/
daß ohne allen reſpect noch anſehen der Per-
ſonen/ der allertauglichſt vnd tugentſambſt er-
woͤhlt/ woferꝛn aber jhrer beyder qualiteten
einander gleich weren/ als dann der Edelman
dem vnedlen vorgezogen ſolte werden.

Capvt XXXVI.

Diſcurs warumb Gott verwillige/
daß die Gottloſen in diſer Welt
florieren.

Der
T 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0313" n="291"/><fw place="top" type="header">Der Landt&#x017F;to&#x0364;rtzer.</fw><lb/><hi rendition="#aq">&#x017F;ten</hi> gefunden werden/ welche &#x017F;ich &#x017F;o gar der<lb/>
geleh&#xA75B;ten/ ge&#x017F;chweigens der &#x017F;chlechten Leuthen<lb/>
gemein&#x017F;chafft &#x017F;chemen/ vnnd &#x017F;chier niemandt<lb/>
neben jhnen pa&#x017F;&#x017F;ieren noch hinkommen la&#x017F;&#x017F;en<lb/>
wo&#x0364;llen. Nicht di&#x017F;er meinung war jener Chri&#x017F;t-<lb/>
liche Ko&#x0364;nig in Franckreich <hi rendition="#aq">Ludouicus Pius,</hi><lb/>
dann er &#x017F;agte/ daß weder die <hi rendition="#aq">fauor</hi> vnd gun&#x017F;t<lb/>
deß Fu&#x0364;r&#x017F;ten/ noch die Reichthumb befu&#x0364;gt vnd<lb/>
berechtigt &#x017F;eyen/ einen vntugent&#x017F;amen Die-<lb/>
ner zu adlen: Als jm einsmals zween <hi rendition="#aq">compe-<lb/>
titores</hi> zu einem Ampt/ dern der einer ein E-<lb/>
delman/ der ander aber keiner war/ fu&#x0364;r ge&#x017F;chla-<lb/>
gen wurden/ <hi rendition="#aq">re&#x017F;oluierte</hi> er &#x017F;ich vnd befalch/<lb/>
daß ohne allen <hi rendition="#aq">re&#x017F;pect</hi> noch an&#x017F;ehen der Per-<lb/>
&#x017F;onen/ der allertauglich&#x017F;t vnd tugent&#x017F;amb&#x017F;t er-<lb/>
wo&#x0364;hlt/ wofer&#xA75B;n aber jhrer beyder <hi rendition="#aq">qualiteten</hi><lb/>
einander gleich weren/ als dann der Edelman<lb/>
dem vnedlen vorgezogen &#x017F;olte werden.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Capvt</hi> XXXVI.</hi> </hi> </head><lb/>
          <argument>
            <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">Di&#x017F;curs</hi><hi rendition="#b">warumb Gott verwillige/</hi><lb/>
daß die Gottlo&#x017F;en in di&#x017F;er Welt<lb/>
florieren.</hi> </p>
          </argument><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">T 2</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Der</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[291/0313] Der Landtſtoͤrtzer. ſten gefunden werden/ welche ſich ſo gar der gelehꝛten/ geſchweigens der ſchlechten Leuthen gemeinſchafft ſchemen/ vnnd ſchier niemandt neben jhnen paſſieren noch hinkommen laſſen woͤllen. Nicht diſer meinung war jener Chriſt- liche Koͤnig in Franckreich Ludouicus Pius, dann er ſagte/ daß weder die fauor vnd gunſt deß Fuͤrſten/ noch die Reichthumb befuͤgt vnd berechtigt ſeyen/ einen vntugentſamen Die- ner zu adlen: Als jm einsmals zween compe- titores zu einem Ampt/ dern der einer ein E- delman/ der ander aber keiner war/ fuͤr geſchla- gen wurden/ reſoluierte er ſich vnd befalch/ daß ohne allen reſpect noch anſehen der Per- ſonen/ der allertauglichſt vnd tugentſambſt er- woͤhlt/ woferꝛn aber jhrer beyder qualiteten einander gleich weren/ als dann der Edelman dem vnedlen vorgezogen ſolte werden. Capvt XXXVI. Diſcurs warumb Gott verwillige/ daß die Gottloſen in diſer Welt florieren. Der T 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/313
Zitationshilfe: Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615, S. 291. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/313>, abgerufen am 12.08.2020.