Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

Der Landtstörtzer.
eygnen heyls wegen. Gedenck an jene heilige
Wallfahrter Petrum Paulum vnd Dauid/
welcher gesagt hat: Aduena ego sum apud
te, & peregrinus sicut omnes Patres mei:

Als wolte er sagen: O HERR/ Jch bin
ein Frembdling bey dir/ dann nicht allein ist
mein Seel von der frembde hero/ vnnd nicht
auß der macht der Materi wie die Seel ei-
nes Hundts: Sondern ich bin auch ein Gast/
der ein sehr kurtze zeit lebet/ wie ein Blum auf-
gehet/ verwelcket vnd zertretten wirdt/ vnd in
keinem stetten noch beständigen wesen vnnd
Standt verbleibet.

Von dem ersten requisito oder ey-
genschafft deß Geistlichen Pil-
grams.

WEil du dann ein Frembdling vnnd
Gast bist/ vnnd ein so grosse vnnd
eytele Wallfahrt vor dir hast/ so ver-
halte dich wie ein Wandersman vnnd Gast/
damit du letztlichen widerumb in dein wahres
Vatterlandt gelangen vnnd deine natürliche

Erb-
N n 3

Der Landtſtoͤrtzer.
eygnen heyls wegen. Gedenck an jene heilige
Wallfahrter Petrum Paulum vnd Dauid/
welcher geſagt hat: Aduena ego ſum apud
te, & peregrinus ſicut omnes Patres mei:

Als wolte er ſagen: O HERR/ Jch bin
ein Frembdling bey dir/ dann nicht allein iſt
mein Seel von der frembde hero/ vnnd nicht
auß der macht der Materi wie die Seel ei-
nes Hundts: Sondern ich bin auch ein Gaſt/
der ein ſehr kurtze zeit lebet/ wie ein Blum auf-
gehet/ verwelcket vnd zertretten wirdt/ vnd in
keinem ſtetten noch beſtaͤndigen weſen vnnd
Standt verbleibet.

Von dem erſten requiſito oder ey-
genſchafft deß Geiſtlichen Pil-
grams.

WEil du dann ein Frembdling vnnd
Gaſt biſt/ vnnd ein ſo groſſe vnnd
eytele Wallfahrt vor dir haſt/ ſo ver-
halte dich wie ein Wandersman vnnd Gaſt/
damit du letztlichen widerumb in dein wahꝛes
Vatterlandt gelangen vnnd deine natuͤrliche

Erb-
N n 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0587" n="565"/><fw place="top" type="header">Der Landt&#x017F;to&#x0364;rtzer.</fw><lb/>
eygnen heyls wegen. Gedenck an jene heilige<lb/>
Wallfahrter Petrum Paulum vnd Dauid/<lb/>
welcher ge&#x017F;agt hat: <hi rendition="#aq">Aduena ego &#x017F;um apud<lb/>
te, &amp; peregrinus &#x017F;icut omnes Patres mei:</hi><lb/>
Als wolte er &#x017F;agen: O HERR/ Jch bin<lb/>
ein Frembdling bey dir/ dann nicht allein i&#x017F;t<lb/>
mein Seel von der frembde hero/ vnnd nicht<lb/>
auß der macht der Materi wie die Seel ei-<lb/>
nes Hundts: Sondern ich bin auch ein Ga&#x017F;t/<lb/>
der ein &#x017F;ehr kurtze zeit lebet/ wie ein Blum auf-<lb/>
gehet/ verwelcket vnd zertretten wirdt/ vnd in<lb/>
keinem &#x017F;tetten noch be&#x017F;ta&#x0364;ndigen we&#x017F;en vnnd<lb/>
Standt verbleibet.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#fr">Von dem er&#x017F;ten</hi><hi rendition="#aq">requi&#x017F;ito</hi><hi rendition="#fr">oder ey-</hi><lb/>
gen&#x017F;chafft deß Gei&#x017F;tlichen Pil-<lb/>
grams.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>Eil du dann ein Frembdling vnnd<lb/>
Ga&#x017F;t bi&#x017F;t/ vnnd ein &#x017F;o gro&#x017F;&#x017F;e vnnd<lb/>
eytele Wallfahrt vor dir ha&#x017F;t/ &#x017F;o ver-<lb/>
halte dich wie ein Wandersman vnnd Ga&#x017F;t/<lb/>
damit du letztlichen widerumb in dein wah&#xA75B;es<lb/>
Vatterlandt gelangen vnnd deine natu&#x0364;rliche<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">N n 3</fw><fw place="bottom" type="catch">Erb-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[565/0587] Der Landtſtoͤrtzer. eygnen heyls wegen. Gedenck an jene heilige Wallfahrter Petrum Paulum vnd Dauid/ welcher geſagt hat: Aduena ego ſum apud te, & peregrinus ſicut omnes Patres mei: Als wolte er ſagen: O HERR/ Jch bin ein Frembdling bey dir/ dann nicht allein iſt mein Seel von der frembde hero/ vnnd nicht auß der macht der Materi wie die Seel ei- nes Hundts: Sondern ich bin auch ein Gaſt/ der ein ſehr kurtze zeit lebet/ wie ein Blum auf- gehet/ verwelcket vnd zertretten wirdt/ vnd in keinem ſtetten noch beſtaͤndigen weſen vnnd Standt verbleibet. Von dem erſten requiſito oder ey- genſchafft deß Geiſtlichen Pil- grams. WEil du dann ein Frembdling vnnd Gaſt biſt/ vnnd ein ſo groſſe vnnd eytele Wallfahrt vor dir haſt/ ſo ver- halte dich wie ein Wandersman vnnd Gaſt/ damit du letztlichen widerumb in dein wahꝛes Vatterlandt gelangen vnnd deine natuͤrliche Erb- N n 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/587
Zitationshilfe: Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615, S. 565. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/587>, abgerufen am 26.05.2018.