Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

Der Landtstörtzer.
Sackhünd find man sehr vil auff den Pfarren
vnd in den Religionen/ Kein solcher aber war
Petrus/ er lag nit auffm Sack/ sonder sprach:
sihe/ wir verlassen alles/ Goldt vnd Silber hab
ich nit/ etc. Deßgleichen lagen der H. Francis-
cus, Dominicus, Bernardus, Benedictus

vnd Augustinus auff keinem solchen Sack/
sie waren nit Polsterhündl/ sondern Schaf-
hund/ vnd hüteten die Schaf Christi.

Der viert Hund ist mittelmessig vnnd ein
zimmlichs Hündlin vnd sehr wachtsamb/ dar-
durch wirdt bedeut der bescheidne eyfer/ wann
nemblich der Mensch die zeit/ das ort vnd die
Person warnimbt. Keinen köstlichern Hund
köndt ich dir O Christlicher Pilgram wün-
schen/ als einen der da schwartz ist vermittelst
deß guten eyfers/ der zwey Augen der scientz
vnd bescheidenheit hat/ vnd der starcke Schen-
ckel der standthafftigkeit hat. Selig ist der
Pilgram der einen solchen Hund zum gefer-
ten hat/ jnnmassen Tobias einen gehabt/ vnd
durch jhne mit glück vnnd heyl widerumb
heimb zu seinem alten Vatter ge-
führt ist worden.

Das

Der Landtſtoͤrtzer.
Sackhuͤnd find man ſehr vil auff den Pfarꝛen
vnd in den Religionen/ Kein ſolcher aber war
Petrus/ er lag nit auffm Sack/ ſonder ſpꝛach:
ſihe/ wir verlaſſen alles/ Goldt vñ Silber hab
ich nit/ ꝛc. Deßgleichen lagen der H. Franciſ-
cus, Dominicus, Bernardus, Benedictus

vnd Auguſtinus auff keinem ſolchen Sack/
ſie waren nit Polſterhuͤndl/ ſondern Schaf-
hund/ vnd huͤteten die Schaf Chriſti.

Der viert Hund iſt mittelmeſſig vnnd ein
zim̃lichs Huͤndlin vnd ſehr wachtſamb/ dar-
durch wirdt bedeut der beſcheidne eyfer/ wann
nemblich der Menſch die zeit/ das ort vnd die
Perſon warnimbt. Keinen koͤſtlichern Hund
koͤndt ich dir O Chriſtlicher Pilgram wuͤn-
ſchen/ als einen der da ſchwartz iſt vermittelſt
deß guten eyfers/ der zwey Augen der ſcientz
vnd beſcheidenheit hat/ vñ der ſtarcke Schen-
ckel der ſtandthafftigkeit hat. Selig iſt der
Pilgram der einen ſolchen Hund zum gefer-
ten hat/ jnnmaſſen Tobias einen gehabt/ vnd
durch jhne mit gluͤck vnnd heyl widerumb
heimb zu ſeinem alten Vatter ge-
fuͤhrt iſt worden.

Das
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0688" n="666"/><fw place="top" type="header">Der Landt&#x017F;to&#x0364;rtzer.</fw><lb/>
Sackhu&#x0364;nd find man &#x017F;ehr vil auff den Pfar&#xA75B;en<lb/>
vnd in den Religionen/ Kein &#x017F;olcher aber war<lb/>
Petrus/ er lag nit auffm Sack/ &#x017F;onder &#x017F;p&#xA75B;ach:<lb/>
&#x017F;ihe/ wir verla&#x017F;&#x017F;en alles/ Goldt vn&#x0303; Silber hab<lb/>
ich nit/ &#xA75B;c. Deßgleichen lagen der H. <hi rendition="#aq">Franci&#x017F;-<lb/>
cus, Dominicus, Bernardus, Benedictus</hi><lb/>
vnd <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;tinus</hi> auff keinem &#x017F;olchen Sack/<lb/>
&#x017F;ie waren nit Pol&#x017F;terhu&#x0364;ndl/ &#x017F;ondern Schaf-<lb/>
hund/ vnd hu&#x0364;teten die Schaf Chri&#x017F;ti.</p><lb/>
          <p>Der viert Hund i&#x017F;t mittelme&#x017F;&#x017F;ig vnnd ein<lb/>
zim&#x0303;lichs Hu&#x0364;ndlin vnd &#x017F;ehr wacht&#x017F;amb/ dar-<lb/>
durch wirdt bedeut der be&#x017F;cheidne eyfer/ wann<lb/>
nemblich der Men&#x017F;ch die zeit/ das ort vnd die<lb/>
Per&#x017F;on warnimbt. Keinen ko&#x0364;&#x017F;tlichern Hund<lb/>
ko&#x0364;ndt ich dir O Chri&#x017F;tlicher Pilgram wu&#x0364;n-<lb/>
&#x017F;chen/ als einen der da &#x017F;chwartz i&#x017F;t vermittel&#x017F;t<lb/>
deß guten eyfers/ der zwey Augen der <hi rendition="#aq">&#x017F;cientz</hi><lb/>
vnd be&#x017F;cheidenheit hat/ vn&#x0303; der &#x017F;tarcke Schen-<lb/>
ckel der &#x017F;tandthafftigkeit hat. Selig i&#x017F;t der<lb/>
Pilgram der einen &#x017F;olchen Hund zum gefer-<lb/>
ten hat/ jnnma&#x017F;&#x017F;en Tobias einen gehabt/ vnd<lb/><hi rendition="#c">durch jhne mit glu&#x0364;ck vnnd heyl widerumb<lb/>
heimb zu &#x017F;einem alten Vatter ge-<lb/>
fu&#x0364;hrt i&#x017F;t worden.</hi></p>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Das</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[666/0688] Der Landtſtoͤrtzer. Sackhuͤnd find man ſehr vil auff den Pfarꝛen vnd in den Religionen/ Kein ſolcher aber war Petrus/ er lag nit auffm Sack/ ſonder ſpꝛach: ſihe/ wir verlaſſen alles/ Goldt vñ Silber hab ich nit/ ꝛc. Deßgleichen lagen der H. Franciſ- cus, Dominicus, Bernardus, Benedictus vnd Auguſtinus auff keinem ſolchen Sack/ ſie waren nit Polſterhuͤndl/ ſondern Schaf- hund/ vnd huͤteten die Schaf Chriſti. Der viert Hund iſt mittelmeſſig vnnd ein zim̃lichs Huͤndlin vnd ſehr wachtſamb/ dar- durch wirdt bedeut der beſcheidne eyfer/ wann nemblich der Menſch die zeit/ das ort vnd die Perſon warnimbt. Keinen koͤſtlichern Hund koͤndt ich dir O Chriſtlicher Pilgram wuͤn- ſchen/ als einen der da ſchwartz iſt vermittelſt deß guten eyfers/ der zwey Augen der ſcientz vnd beſcheidenheit hat/ vñ der ſtarcke Schen- ckel der ſtandthafftigkeit hat. Selig iſt der Pilgram der einen ſolchen Hund zum gefer- ten hat/ jnnmaſſen Tobias einen gehabt/ vnd durch jhne mit gluͤck vnnd heyl widerumb heimb zu ſeinem alten Vatter ge- fuͤhrt iſt worden. Das

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/688
Zitationshilfe: Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615, S. 666. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/688>, abgerufen am 22.09.2020.