Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615.

Bild:
<< vorherige Seite

Der Landtstörtzer.
Gusmandl/ was ist das? eytert dir dein Kopf?
laß sehen was du für einen grindigen Kopff
habest? Folgends hebte er meinen Hut herunder
vnd fand den allbereit halb zerrundenen But-
ter/ deßgleichen alle andere gestohlene sachen
bey mir/ vnd sprach: O Schelm/ bistu der ge-
sell/ welchen man mir so sehr gelobt hat/ vnnd
deme ich am meisten getrawt? Troll dich/ du
Bößwicht/ vnnd komm mir nimmer in mein
Hauß: Dessen allen erschrack ich zum höch-
sten/ wuste auß lauter scham nichts zu reden/
sonder ging stillschweigendt hinweg/ dann vil
besser vnd ehrlicher ists/ daß man vor den zu-
gefügten iniurien fliehe/ weder daß man sie
durchs verantworten vberwinde.

Capvt XI.

Gusinan nimbt sein voriges Pica-
risches oder Bernhäuterisches Leben wider-
umb an/ wird durch ein sonderbares
gehebiges mittel
reich.

Jn
E 5

Der Landtſtoͤꝛtzer.
Guſmandl/ was iſt das? eytert dir dein Kopf?
laß ſehen was du fuͤr einen grindigen Kopff
habeſt? Folgends hebte er meinẽ Hut herundeꝛ
vnd fand den allbereit halb zerꝛuñenen But-
ter/ deßgleichen alle andere geſtohlene ſachen
bey mir/ vnd ſprach: O Schelm/ biſtu der ge-
ſell/ welchen man mir ſo ſehr gelobt hat/ vnnd
deme ich am meiſten getrawt? Troll dich/ du
Boͤßwicht/ vnnd kom̃ mir nimmer in mein
Hauß: Deſſen allen erſchrack ich zum hoͤch-
ſten/ wuſte auß lauter ſcham nichts zu reden/
ſonder ging ſtillſchweigendt hinweg/ dann vil
beſſer vnd ehrlicher iſts/ daß man vor den zu-
gefuͤgten iniurien fliehe/ weder daß man ſie
durchs verantwoꝛten vberwinde.

Capvt XI.

Guſinan nimbt ſein voriges Pica-
riſches oder Bernhaͤuteriſches Leben wider-
umb an/ wird durch ein ſonderbares
gehebiges mittel
reich.

Jn
E 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0095" n="73"/><fw place="top" type="header">Der Landt&#x017F;to&#x0364;&#xA75B;tzer.</fw><lb/>
Gu&#x017F;mandl/ was i&#x017F;t das? eytert dir dein Kopf?<lb/>
laß &#x017F;ehen was du fu&#x0364;r einen grindigen Kopff<lb/>
habe&#x017F;t? Folgends hebte er meine&#x0303; Hut herunde&#xA75B;<lb/>
vnd fand den allbereit halb zer&#xA75B;un&#x0303;enen But-<lb/>
ter/ deßgleichen alle andere ge&#x017F;tohlene &#x017F;achen<lb/>
bey mir/ vnd &#x017F;prach: O Schelm/ bi&#x017F;tu der ge-<lb/>
&#x017F;ell/ welchen man mir &#x017F;o &#x017F;ehr gelobt hat/ vnnd<lb/>
deme ich am mei&#x017F;ten getrawt? Troll dich/ du<lb/>
Bo&#x0364;ßwicht/ vnnd kom&#x0303; mir nimmer in mein<lb/>
Hauß: De&#x017F;&#x017F;en allen er&#x017F;chrack ich zum ho&#x0364;ch-<lb/>
&#x017F;ten/ wu&#x017F;te auß lauter &#x017F;cham nichts zu reden/<lb/>
&#x017F;onder ging &#x017F;till&#x017F;chweigendt hinweg/ dann vil<lb/>
be&#x017F;&#x017F;er vnd ehrlicher i&#x017F;ts/ daß man vor den zu-<lb/>
gefu&#x0364;gten <hi rendition="#aq">iniurien</hi> fliehe/ weder daß man &#x017F;ie<lb/>
durchs verantwo&#xA75B;ten vberwinde.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Capvt</hi></hi> XI.</hi> </hi> </head><lb/>
          <argument>
            <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Gu&#x017F;inan nimbt &#x017F;ein voriges Pica-</hi><lb/>
ri&#x017F;ches oder Bernha&#x0364;uteri&#x017F;ches Leben wider-<lb/>
umb an/ wird durch ein &#x017F;onderbares<lb/>
gehebiges mittel<lb/>
reich.</hi> </p>
          </argument><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">E 5</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Jn</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[73/0095] Der Landtſtoͤꝛtzer. Guſmandl/ was iſt das? eytert dir dein Kopf? laß ſehen was du fuͤr einen grindigen Kopff habeſt? Folgends hebte er meinẽ Hut herundeꝛ vnd fand den allbereit halb zerꝛuñenen But- ter/ deßgleichen alle andere geſtohlene ſachen bey mir/ vnd ſprach: O Schelm/ biſtu der ge- ſell/ welchen man mir ſo ſehr gelobt hat/ vnnd deme ich am meiſten getrawt? Troll dich/ du Boͤßwicht/ vnnd kom̃ mir nimmer in mein Hauß: Deſſen allen erſchrack ich zum hoͤch- ſten/ wuſte auß lauter ſcham nichts zu reden/ ſonder ging ſtillſchweigendt hinweg/ dann vil beſſer vnd ehrlicher iſts/ daß man vor den zu- gefuͤgten iniurien fliehe/ weder daß man ſie durchs verantwoꝛten vberwinde. Capvt XI. Guſinan nimbt ſein voriges Pica- riſches oder Bernhaͤuteriſches Leben wider- umb an/ wird durch ein ſonderbares gehebiges mittel reich. Jn E 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/95
Zitationshilfe: Albertinus, Aegidius: Der Landtstörtzer: Gusman von Alfarche oder Picaro genannt. Bd. 1. München, 1615, S. 73. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/albertinus_landtstoertzer01_1615/95>, abgerufen am 05.08.2020.