Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dilbaum, Samuel: ANNVS CHRISTI, 1597. Rorschach, 1597.

Bild:
<< vorherige Seite

so sich im Monat Junio zugetragen.
Cron Polln/ der Röm. Kay. Mayst. dem Fürsten in
Sibenbürgen/ vnd andern Christlichen Potentaten/ ein
Bindtnuß wider den Erbfeind den Türcken schliessen
vnd abhandlen köndte/ vnd aber solches ins Werck zu-
richten nit vermöcht/ hat er seinen Weg widerumben in
Italiam, nach Rohm genommen/ alda er vngefährlich
den 10. diß widerumb ankommen/ vnd dem Bapst sei-
nes verrichtens/ so viel Relation gethan/ daß/ ob er wol
kein Bindtnuß tractieren mögen/ hab er doch so viel auß-
gericht/ das die Cron Polln/ dem Türcken fürohin kein
hilff erzeigen wölle.

Niderländische Sachen.

JN den Niderlanden ist disen Monat nichts son-Admirante
di Arragona

kompt im
Niderland
an.

derlichs für gangen/ allein ist den 13. diß zu Cölln
ein Spanischer Gesandter/ Herr Admirante di
Arragona
, mit 4. Mauleßlen 4. Cameln/ vnnd in 80.
Pferd ankommen/ welcher gar herrlich empfangen/ vnd
von beeden Graffen vom Berg/ auch Herren Ferrando
Lupo
, den 19. diß/ von hie auß/ nach Brüssel zu dem
Cardinal di Austria, mit vngefahr 1500. Mann zu Roß
vnd Fuß beglaitet/ da er von dem Hofgesind gar statt-
lich empfangen/ vnd einbeglaittet worden.

Den 16. diß Monats in der Nacht/ ist durch ver-Brunst zu
Ambster-
dam.

wahrlosung eines Becken/ zu Ambsterdam in Holland/
ein grosse Brunst außkommen/ durch welche in der Wör-
ner strassen 28. Häuser abgebrunnen/ vnnd an Kauff-
mans Gütern grosser schaden geschehen.

Engelländische Geschicht.

IRrland hat sich ein zeithero gar Rebellisch vnndVnrhu in
Jrrland ge-
stillt.

Auffrührisch erzeigt/ vnd da schon etwan solche
dissensio gestillet/ hat es doch nit lang bestand ge-

habt/
iiij

so sich im Monat Junio zugetragen.
Cron Polln/ der Roͤm. Kay. Mayst. dem Fuͤrsten in
Sibenbuͤrgen/ vnd andern Christlichen Potentaten/ ein
Bindtnuß wider den Erbfeind den Tuͤrcken schliessen
vnd abhandlen koͤndte/ vnd aber solches ins Werck zu-
richten nit vermoͤcht/ hat er seinen Weg widerumben in
Italiam, nach Rohm genommen/ alda er vngefaͤhrlich
den 10. diß widerumb ankommen/ vnd dem Bapst sei-
nes verrichtens/ so viel Relation gethan/ daß/ ob er wol
kein Bindtnuß tractieren moͤgen/ hab er doch so viel auß-
gericht/ das die Cron Polln/ dem Tuͤrcken fuͤrohin kein
hilff erzeigen woͤlle.

Niderlaͤndische Sachen.

JN den Niderlanden ist disen Monat nichts son-Admirante
di Arragona

kompt im
Niderland
an.

derlichs fuͤr gangen/ allein ist den 13. diß zu Coͤlln
ein Spanischer Gesandter/ Herr Admirante di
Arragona
, mit 4. Mauleßlen 4. Cameln/ vnnd in 80.
Pferd ankommen/ welcher gar herrlich empfangen/ vnd
von beeden Graffen vom Berg/ auch Herren Ferrando
Lupo
, den 19. diß/ von hie auß/ nach Bruͤssel zu dem
Cardinal di Austria, mit vngefahr 1500. Mann zu Roß
vnd Fuß beglaitet/ da er von dem Hofgesind gar statt-
lich empfangen/ vnd einbeglaittet worden.

Den 16. diß Monats in der Nacht/ ist durch ver-Brunst zu
Ambster-
dam.

wahrlosung eines Becken/ zu Ambsterdam in Holland/
ein grosse Brunst außkommen/ durch welche in der Woͤr-
ner strassen 28. Haͤuser abgebrunnen/ vnnd an Kauff-
mans Guͤtern grosser schaden geschehen.

Engellaͤndische Geschicht.

IRrland hat sich ein zeithero gar Rebellisch vnndVnrhu in
Jrrland ge-
stillt.

Auffruͤhrisch erzeigt/ vnd da schon etwan solche
dissensio gestillet/ hat es doch nit lang bestand ge-

habt/
iiij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0101"/><fw type="header" place="top">so sich im Monat Junio zugetragen.</fw><lb/>
Cron Polln/ der Ro&#x0364;m. Kay. Mayst. dem Fu&#x0364;rsten in<lb/>
Sibenbu&#x0364;rgen/ vnd andern Christlichen Potentaten/ ein<lb/>
Bindtnuß wider den Erbfeind den Tu&#x0364;rcken schliessen<lb/>
vnd abhandlen ko&#x0364;ndte/ vnd aber solches ins Werck zu-<lb/>
richten nit vermo&#x0364;cht/ hat er seinen Weg widerumben in<lb/><hi rendition="#aq">Italiam</hi>, nach Rohm genommen/ alda er vngefa&#x0364;hrlich<lb/>
den 10. diß widerumb ankommen/ vnd dem Bapst sei-<lb/>
nes verrichtens/ so viel <hi rendition="#aq">Relation</hi> gethan/ daß/ ob er wol<lb/>
kein Bindtnuß <hi rendition="#aq">tractieren</hi> mo&#x0364;gen/ hab er doch so viel auß-<lb/>
gericht/ das die Cron Polln/ dem Tu&#x0364;rcken fu&#x0364;rohin kein<lb/>
hilff erzeigen wo&#x0364;lle.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c">                               Niderla&#x0364;ndische Sachen.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">J</hi>N den Niderlanden ist disen Monat nichts son-<note place="right"><hi rendition="#aq">Admirante<lb/>
di Arragona</hi><lb/>
kompt im<lb/>
Niderland<lb/>
an.</note><lb/>
derlichs fu&#x0364;r gangen/ allein ist den 13. diß zu Co&#x0364;lln<lb/>
ein Spanischer Gesandter/ Herr <hi rendition="#aq">Admirante di<lb/>
Arragona</hi>, mit 4. Mauleßlen 4. Cameln/ vnnd in 80.<lb/>
Pferd ankommen/ welcher gar herrlich empfangen/ vnd<lb/>
von beeden Graffen vom Berg/ auch Herren <hi rendition="#aq">Ferrando<lb/>
Lupo</hi>, den 19. diß/ von hie auß/ nach Bru&#x0364;ssel zu dem<lb/><hi rendition="#aq">Cardinal di Austria</hi>, mit vngefahr 1500. Mann zu Roß<lb/>
vnd Fuß beglaitet/ da er von dem Hofgesind gar statt-<lb/>
lich empfangen/ vnd einbeglaittet worden.</p><lb/>
            <p>Den 16. diß Monats in der Nacht/ ist durch ver-<note place="right">Brunst zu<lb/>
Ambster-<lb/>
dam.</note><lb/>
wahrlosung eines Becken/ zu Ambsterdam in Holland/<lb/>
ein grosse Brunst außkommen/ durch welche in der Wo&#x0364;r-<lb/>
ner strassen 28. Ha&#x0364;user abgebrunnen/ vnnd an Kauff-<lb/>
mans Gu&#x0364;tern grosser schaden geschehen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c">                               Engella&#x0364;ndische Geschicht.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">I</hi>Rrland hat sich ein zeithero gar Rebellisch vnnd<note place="right">Vnrhu in<lb/>
Jrrland ge-<lb/>
stillt.</note><lb/>
Auffru&#x0364;hrisch erzeigt/ vnd da schon etwan solche<lb/><hi rendition="#aq">dissensio</hi> gestillet/ hat es doch nit lang bestand ge-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">iiij</fw> <fw type="catch" place="bottom">habt/</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0101] so sich im Monat Junio zugetragen. Cron Polln/ der Roͤm. Kay. Mayst. dem Fuͤrsten in Sibenbuͤrgen/ vnd andern Christlichen Potentaten/ ein Bindtnuß wider den Erbfeind den Tuͤrcken schliessen vnd abhandlen koͤndte/ vnd aber solches ins Werck zu- richten nit vermoͤcht/ hat er seinen Weg widerumben in Italiam, nach Rohm genommen/ alda er vngefaͤhrlich den 10. diß widerumb ankommen/ vnd dem Bapst sei- nes verrichtens/ so viel Relation gethan/ daß/ ob er wol kein Bindtnuß tractieren moͤgen/ hab er doch so viel auß- gericht/ das die Cron Polln/ dem Tuͤrcken fuͤrohin kein hilff erzeigen woͤlle. Niderlaͤndische Sachen. JN den Niderlanden ist disen Monat nichts son- derlichs fuͤr gangen/ allein ist den 13. diß zu Coͤlln ein Spanischer Gesandter/ Herr Admirante di Arragona, mit 4. Mauleßlen 4. Cameln/ vnnd in 80. Pferd ankommen/ welcher gar herrlich empfangen/ vnd von beeden Graffen vom Berg/ auch Herren Ferrando Lupo, den 19. diß/ von hie auß/ nach Bruͤssel zu dem Cardinal di Austria, mit vngefahr 1500. Mann zu Roß vnd Fuß beglaitet/ da er von dem Hofgesind gar statt- lich empfangen/ vnd einbeglaittet worden. Admirante di Arragona kompt im Niderland an. Den 16. diß Monats in der Nacht/ ist durch ver- wahrlosung eines Becken/ zu Ambsterdam in Holland/ ein grosse Brunst außkommen/ durch welche in der Woͤr- ner strassen 28. Haͤuser abgebrunnen/ vnnd an Kauff- mans Guͤtern grosser schaden geschehen. Brunst zu Ambster- dam. Engellaͤndische Geschicht. IRrland hat sich ein zeithero gar Rebellisch vnnd Auffruͤhrisch erzeigt/ vnd da schon etwan solche dissensio gestillet/ hat es doch nit lang bestand ge- habt/ Vnrhu in Jrrland ge- stillt. iiij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning, DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Transkription. (2013-05-21T10:00:00Z)
Universitätsbibliothek Gießen: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-05-21T10:00:00Z)
Stefanie Seim: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat. (2013-05-21T10:00:00Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Tilden werden zum Teil in aufgelöster Form dargestellt.
  • Langes s (ſ) wird als rundes s transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_annus_1597
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_annus_1597/101
Zitationshilfe: Dilbaum, Samuel: ANNVS CHRISTI, 1597. Rorschach, 1597, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_annus_1597/101>, abgerufen am 24.03.2019.