Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Anonym: Führer zum Himmel. Gebet- und Belehrungsbuch für christliche Eheleute, hrsg. von einem Priester des Redemptoristenordens. Dülmen, 1921.

Bild:
<< vorherige Seite

des Heidentums leben. Entreiße sie der
Finsternis und führe sie zum Lichte und
zum Reiche Gottes. - Verleihe, o Herr,
deiner Kirche Wohlfahrt und sichere Frei-
heit; verleihe allen Völkern Ruhe und Ord-
nung. Gib, daß von einem Ende der
Erde bis zum andern der eine Ruf er-
schalle: Lob sei dem göttlichen
Herzen, das uns das Heil ge-
bracht hat; ihm sei Ehre und
Ruhm in Ewigkeit
. Amen.

Anderes Weihegebet.

(Von der heiligen Margareta Alacoque.)

Ich weihe und übergebe dem heiligsten
Herzen unsers Herrn Jesus Christus meine
Person, mein Leben und meine Hand-
lungen, meine Beschwerden und Leiden,
um in Zukunft alles, was ich bin und
habe, nur zu seiner Ehre, Liebe und Ver-
herrlichung zu verwenden.

Es ist mein unwiderruflicher Entschluß,
ihm ganz anzugehören, alles aus Liebe zu
ihm zu tun und von ganzem Herzen allem
zu entsagen, was ihm mißfallen könnte.
Daher erwähle ich dich, o heiligstes
Herz, zum einzigen Gegenstand meiner
Liebe, zum Beschützer meines Lebens, zur
Sicherheit meines Heiles, zur Stütze in
meiner Schwachheit und Unbeständigkeit
und zum Ersatz für alle Fehler meines
ganzen Lebens.

des Heidentums leben. Entreiße sie der
Finsternis und führe sie zum Lichte und
zum Reiche Gottes. – Verleihe, o Herr,
deiner Kirche Wohlfahrt und sichere Frei-
heit; verleihe allen Völkern Ruhe und Ord-
nung. Gib, daß von einem Ende der
Erde bis zum andern der eine Ruf er-
schalle: Lob sei dem göttlichen
Herzen, das uns das Heil ge-
bracht hat; ihm sei Ehre und
Ruhm in Ewigkeit
. Amen.

Anderes Weihegebet.

(Von der heiligen Margareta Alacoque.)

Ich weihe und übergebe dem heiligsten
Herzen unsers Herrn Jesus Christus meine
Person, mein Leben und meine Hand-
lungen, meine Beschwerden und Leiden,
um in Zukunft alles, was ich bin und
habe, nur zu seiner Ehre, Liebe und Ver-
herrlichung zu verwenden.

Es ist mein unwiderruflicher Entschluß,
ihm ganz anzugehören, alles aus Liebe zu
ihm zu tun und von ganzem Herzen allem
zu entsagen, was ihm mißfallen könnte.
Daher erwähle ich dich, o heiligstes
Herz, zum einzigen Gegenstand meiner
Liebe, zum Beschützer meines Lebens, zur
Sicherheit meines Heiles, zur Stütze in
meiner Schwachheit und Unbeständigkeit
und zum Ersatz für alle Fehler meines
ganzen Lebens.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div>
          <div>
            <p><pb facs="#f0143" xml:id="F9_001_1921_pb0142_0001" n="142"/>
des Heidentums leben. Entreiße sie der<lb/>
Finsternis und führe sie zum Lichte und<lb/>
zum Reiche Gottes. &#x2013; Verleihe, o Herr,<lb/>
deiner Kirche Wohlfahrt und sichere Frei-<lb/>
heit; verleihe allen Völkern Ruhe und Ord-<lb/>
nung. Gib, daß von einem Ende der<lb/>
Erde bis zum andern der eine Ruf er-<lb/>
schalle: <hi rendition="#g">Lob sei dem göttlichen<lb/>
Herzen, das uns das Heil ge-<lb/>
bracht hat; ihm sei Ehre und<lb/>
Ruhm in Ewigkeit</hi>. Amen.</p>
          </div>
          <div>
            <head rendition="#c">Anderes Weihegebet.</head><lb/>
            <p rendition="#c">(Von der heiligen Margareta Alacoque.)</p>
            <p>Ich weihe und übergebe dem heiligsten<lb/>
Herzen unsers Herrn Jesus Christus meine<lb/>
Person, mein Leben und meine Hand-<lb/>
lungen, meine Beschwerden und Leiden,<lb/>
um in Zukunft alles, was ich bin und<lb/>
habe, nur zu seiner Ehre, Liebe und Ver-<lb/>
herrlichung zu verwenden.</p>
            <p>Es ist mein unwiderruflicher Entschluß,<lb/>
ihm ganz anzugehören, alles aus Liebe zu<lb/>
ihm zu tun und von ganzem Herzen allem<lb/>
zu entsagen, was ihm mißfallen könnte.<lb/>
Daher erwähle ich dich, o heiligstes<lb/>
Herz, zum einzigen Gegenstand meiner<lb/>
Liebe, zum Beschützer meines Lebens, zur<lb/>
Sicherheit meines Heiles, zur Stütze in<lb/>
meiner Schwachheit und Unbeständigkeit<lb/>
und zum Ersatz für alle Fehler meines<lb/>
ganzen Lebens.</p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[142/0143] des Heidentums leben. Entreiße sie der Finsternis und führe sie zum Lichte und zum Reiche Gottes. – Verleihe, o Herr, deiner Kirche Wohlfahrt und sichere Frei- heit; verleihe allen Völkern Ruhe und Ord- nung. Gib, daß von einem Ende der Erde bis zum andern der eine Ruf er- schalle: Lob sei dem göttlichen Herzen, das uns das Heil ge- bracht hat; ihm sei Ehre und Ruhm in Ewigkeit. Amen. Anderes Weihegebet. (Von der heiligen Margareta Alacoque.) Ich weihe und übergebe dem heiligsten Herzen unsers Herrn Jesus Christus meine Person, mein Leben und meine Hand- lungen, meine Beschwerden und Leiden, um in Zukunft alles, was ich bin und habe, nur zu seiner Ehre, Liebe und Ver- herrlichung zu verwenden. Es ist mein unwiderruflicher Entschluß, ihm ganz anzugehören, alles aus Liebe zu ihm zu tun und von ganzem Herzen allem zu entsagen, was ihm mißfallen könnte. Daher erwähle ich dich, o heiligstes Herz, zum einzigen Gegenstand meiner Liebe, zum Beschützer meines Lebens, zur Sicherheit meines Heiles, zur Stütze in meiner Schwachheit und Unbeständigkeit und zum Ersatz für alle Fehler meines ganzen Lebens.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Dieses Werk stammt vom Projekt Digitization Lifecycle am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

Anmerkungen zur Transkription:

Bei der Zeichenerkennung wurde nach Vorgabe des DLC modernisiert.

In Absprache mit dem MPI wurden die folgenden Aspekte der Vorlage nicht erfasst:

  • Bogensignaturen und Kustoden
  • Kolumnentitel
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterscheide zugunsten der Identifizierung von titleParts verzichtet.
  • Bei Textpassagen, die als Abschnittsüberschrift ausgeweisen werden können, wird auf die zusätzliche Auszeichnung des Layouts verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.

Es wurden alle Anführungszeichen übernommen und die Zitate zusätzlich mit q ausgezeichnet.

Weiche und harte Zeilentrennungen werden identisch als 002D übernommen. Der Zeilenumbruch selbst über lb ausgezeichnet.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921/143
Zitationshilfe: Anonym: Führer zum Himmel. Gebet- und Belehrungsbuch für christliche Eheleute, hrsg. von einem Priester des Redemptoristenordens. Dülmen, 1921, S. 142. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921/143>, abgerufen am 29.01.2020.