Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Anonym: Führer zum Himmel. Gebet- und Belehrungsbuch für christliche Eheleute, hrsg. von einem Priester des Redemptoristenordens. Dülmen, 1921.

Bild:
<< vorherige Seite

auf sich und folge mir." (Matth. 16, 24.)
Laß dich darum durch kein Opfer und
keine Schwierigkeit abschrecken, treu und
gewissenhaft deine Pflichten zu erfüllen
und die Tugenden zu üben. Sei ein
Charakter! Fort mit aller Unentschie-
denheit, mit aller Unbeständigkeit und
Launenhaftigkeit! Hinweg mit aller Mut-
losigkeit und Verzagtheit! Halte deine
Leidenschaften mit männlicher Kraft im
Zügel und laß dich keinen Fingerbreit
vom geraden Weg der Pflicht ablenken!
Sei auch in kleinen Dingen treu und ge-
wissenhaft. "Wer im Kleinsten treu ist, der
ist auch im Größeren treu."
(Luk. 16, 10.)
"Diene dem Herrn in Wahrheit und von
ganzem Herzen."
(1. Kg. 12, 24.) Diene
ihm nicht mißmutig und verdrießlich, son-
dern gern und freudig, denn "einen fröh-
lichen Geber liebt Gott"
. (2. Kor. 9, 7.)

Ohne mich könnt ihr nichts tun. (Joh. 15, 5.)

Aus eigener Kraft kannst du weder
glauben, noch die Gebote halten; aus dir
allein kannst du unmöglich alle Sünden
meiden, noch viel weniger die Tugenden
üben. Du bedarfst dazu der Gnade Gottes.
"Ohne mich könnt ihr nichts tun", sagt der
Heiland (Joh. 15, 5), und der Apostel
schreibt: "Das Gute zu wollen liegt mir
nahe, aber es zu vollbringen, vermag ich

auf sich und folge mir.“ (Matth. 16, 24.)
Laß dich darum durch kein Opfer und
keine Schwierigkeit abschrecken, treu und
gewissenhaft deine Pflichten zu erfüllen
und die Tugenden zu üben. Sei ein
Charakter! Fort mit aller Unentschie-
denheit, mit aller Unbeständigkeit und
Launenhaftigkeit! Hinweg mit aller Mut-
losigkeit und Verzagtheit! Halte deine
Leidenschaften mit männlicher Kraft im
Zügel und laß dich keinen Fingerbreit
vom geraden Weg der Pflicht ablenken!
Sei auch in kleinen Dingen treu und ge-
wissenhaft. „Wer im Kleinsten treu ist, der
ist auch im Größeren treu.“
(Luk. 16, 10.)
„Diene dem Herrn in Wahrheit und von
ganzem Herzen.“
(1. Kg. 12, 24.) Diene
ihm nicht mißmutig und verdrießlich, son-
dern gern und freudig, denn „einen fröh-
lichen Geber liebt Gott“
. (2. Kor. 9, 7.)

Ohne mich könnt ihr nichts tun. (Joh. 15, 5.)

Aus eigener Kraft kannst du weder
glauben, noch die Gebote halten; aus dir
allein kannst du unmöglich alle Sünden
meiden, noch viel weniger die Tugenden
üben. Du bedarfst dazu der Gnade Gottes.
„Ohne mich könnt ihr nichts tun“, sagt der
Heiland (Joh. 15, 5), und der Apostel
schreibt: „Das Gute zu wollen liegt mir
nahe, aber es zu vollbringen, vermag ich

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="2">
        <div>
          <div>
            <p><q><pb facs="#f0219" xml:id="F9_001_1921_pb0218_0001" n="218"/>
auf sich und folge mir.&#x201C;</q> (Matth. 16, 24.)<lb/>
Laß dich darum durch kein Opfer und<lb/>
keine Schwierigkeit abschrecken, treu und<lb/>
gewissenhaft deine Pflichten zu erfüllen<lb/>
und die Tugenden zu üben. Sei ein<lb/>
Charakter! Fort mit aller Unentschie-<lb/>
denheit, mit aller Unbeständigkeit und<lb/>
Launenhaftigkeit! Hinweg mit aller Mut-<lb/>
losigkeit und Verzagtheit! Halte deine<lb/>
Leidenschaften mit männlicher Kraft im<lb/>
Zügel und laß dich keinen Fingerbreit<lb/>
vom geraden Weg der Pflicht ablenken!<lb/>
Sei auch in kleinen Dingen treu und ge-<lb/>
wissenhaft. <q>&#x201E;Wer im Kleinsten treu ist, der<lb/>
ist auch im Größeren treu.&#x201C;</q> (Luk. 16, 10.)<lb/><q>&#x201E;Diene dem Herrn in Wahrheit und von<lb/>
ganzem Herzen.&#x201C;</q> (1. Kg. 12, 24.) Diene<lb/>
ihm nicht mißmutig und verdrießlich, son-<lb/>
dern gern und freudig, denn <q>&#x201E;einen fröh-<lb/>
lichen Geber liebt Gott&#x201C;</q>. (2. Kor. 9, 7.)</p>
          </div>
          <div>
            <head rendition="#c">Ohne mich könnt ihr nichts tun. (Joh. 15, 5.)</head><lb/>
            <p>Aus eigener Kraft kannst du weder<lb/>
glauben, noch die Gebote halten; aus dir<lb/>
allein kannst du unmöglich alle Sünden<lb/>
meiden, noch viel weniger die Tugenden<lb/>
üben. Du bedarfst dazu der Gnade Gottes.<lb/><q>&#x201E;Ohne mich könnt ihr nichts tun&#x201C;</q>, sagt der<lb/>
Heiland (Joh. 15, 5), und der Apostel<lb/>
schreibt: <q>&#x201E;Das Gute zu wollen liegt mir<lb/>
nahe, aber es zu vollbringen, vermag ich<lb/></q></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[218/0219] auf sich und folge mir.“ (Matth. 16, 24.) Laß dich darum durch kein Opfer und keine Schwierigkeit abschrecken, treu und gewissenhaft deine Pflichten zu erfüllen und die Tugenden zu üben. Sei ein Charakter! Fort mit aller Unentschie- denheit, mit aller Unbeständigkeit und Launenhaftigkeit! Hinweg mit aller Mut- losigkeit und Verzagtheit! Halte deine Leidenschaften mit männlicher Kraft im Zügel und laß dich keinen Fingerbreit vom geraden Weg der Pflicht ablenken! Sei auch in kleinen Dingen treu und ge- wissenhaft. „Wer im Kleinsten treu ist, der ist auch im Größeren treu.“ (Luk. 16, 10.) „Diene dem Herrn in Wahrheit und von ganzem Herzen.“ (1. Kg. 12, 24.) Diene ihm nicht mißmutig und verdrießlich, son- dern gern und freudig, denn „einen fröh- lichen Geber liebt Gott“. (2. Kor. 9, 7.) Ohne mich könnt ihr nichts tun. (Joh. 15, 5.) Aus eigener Kraft kannst du weder glauben, noch die Gebote halten; aus dir allein kannst du unmöglich alle Sünden meiden, noch viel weniger die Tugenden üben. Du bedarfst dazu der Gnade Gottes. „Ohne mich könnt ihr nichts tun“, sagt der Heiland (Joh. 15, 5), und der Apostel schreibt: „Das Gute zu wollen liegt mir nahe, aber es zu vollbringen, vermag ich

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Dieses Werk stammt vom Projekt Digitization Lifecycle am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

Anmerkungen zur Transkription:

Bei der Zeichenerkennung wurde nach Vorgabe des DLC modernisiert.

In Absprache mit dem MPI wurden die folgenden Aspekte der Vorlage nicht erfasst:

  • Bogensignaturen und Kustoden
  • Kolumnentitel
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterscheide zugunsten der Identifizierung von titleParts verzichtet.
  • Bei Textpassagen, die als Abschnittsüberschrift ausgeweisen werden können, wird auf die zusätzliche Auszeichnung des Layouts verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.

Es wurden alle Anführungszeichen übernommen und die Zitate zusätzlich mit q ausgezeichnet.

Weiche und harte Zeilentrennungen werden identisch als 002D übernommen. Der Zeilenumbruch selbst über lb ausgezeichnet.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921/219
Zitationshilfe: Anonym: Führer zum Himmel. Gebet- und Belehrungsbuch für christliche Eheleute, hrsg. von einem Priester des Redemptoristenordens. Dülmen, 1921, S. 218. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921/219>, abgerufen am 10.08.2020.