Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Anonym: Führer zum Himmel. Gebet- und Belehrungsbuch für christliche Eheleute, hrsg. von einem Priester des Redemptoristenordens. Dülmen, 1921.

Bild:
<< vorherige Seite

wortung bewußt, durch Glaubenskälte,
Gleichgültigkeit und Trägheit euren Kin-
dern Kirche, Gebet und Glaube zu ver-
leiden. Wirksamer als alle Worte ist das
Beispiel.

Um aber euer Erziehungswerk mit dem
Tau göttlicher Gnade zu befruchten, ver-
geßt auch nicht, für eure Kinder zu beten.
Sprecht zu euren Kindern von Gott, und
sprecht nicht weniger zu Gott von euren
Kindern. Empfehlet sie oft der heiligen
Familie von Nazareth, eurem schönsten
Muster und Vorbild, empfehlet sie dem
heiligen Schutzengel, dessen Gehilfen ihr
seid, und suchet im Gebete Trost und
Stärke, wenn die Last der Erziehung und
das Andenken an die Rechenschaft euch
drückt. Die Rechenschaft ist groß, es han-
delt sich um die Menschenseele, den
Preis des Blutes Christi. Wollt ihr
Dank ernten bei euren Kindern, wollt ihr
eure Mühe belohnt und gekrönt sehen
durch eine glückliche Kinderschar, die euch
Verdruß, Kummer und Angst erspart,
euch im Alter hegt und pflegt, auf dem
Sterbebette euren letzten Seufzer aufnimmt,
euch die Augen zudrückt und in der Ewig-
keit eure Ehren- und Freudenkrone bildet,
dann befolget die Mahnung des Apostels:
"Erziehet eure Kinder in der Lehre und
Zucht des Herrn."
(Eph. 6, 4.)

wortung bewußt, durch Glaubenskälte,
Gleichgültigkeit und Trägheit euren Kin-
dern Kirche, Gebet und Glaube zu ver-
leiden. Wirksamer als alle Worte ist das
Beispiel.

Um aber euer Erziehungswerk mit dem
Tau göttlicher Gnade zu befruchten, ver-
geßt auch nicht, für eure Kinder zu beten.
Sprecht zu euren Kindern von Gott, und
sprecht nicht weniger zu Gott von euren
Kindern. Empfehlet sie oft der heiligen
Familie von Nazareth, eurem schönsten
Muster und Vorbild, empfehlet sie dem
heiligen Schutzengel, dessen Gehilfen ihr
seid, und suchet im Gebete Trost und
Stärke, wenn die Last der Erziehung und
das Andenken an die Rechenschaft euch
drückt. Die Rechenschaft ist groß, es han-
delt sich um die Menschenseele, den
Preis des Blutes Christi. Wollt ihr
Dank ernten bei euren Kindern, wollt ihr
eure Mühe belohnt und gekrönt sehen
durch eine glückliche Kinderschar, die euch
Verdruß, Kummer und Angst erspart,
euch im Alter hegt und pflegt, auf dem
Sterbebette euren letzten Seufzer aufnimmt,
euch die Augen zudrückt und in der Ewig-
keit eure Ehren- und Freudenkrone bildet,
dann befolget die Mahnung des Apostels:
„Erziehet eure Kinder in der Lehre und
Zucht des Herrn.“
(Eph. 6, 4.)

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="2">
        <div>
          <div>
            <div n="2">
              <p><pb facs="#f0294" xml:id="F9_001_1921_pb0293_0001" n="293"/>
wortung bewußt, durch Glaubenskälte,<lb/>
Gleichgültigkeit und Trägheit euren Kin-<lb/>
dern Kirche, Gebet und Glaube zu ver-<lb/>
leiden. Wirksamer als alle Worte ist das<lb/>
Beispiel.</p>
              <p>Um aber euer Erziehungswerk mit dem<lb/>
Tau göttlicher Gnade zu befruchten, ver-<lb/>
geßt auch nicht, für eure Kinder zu <hi rendition="#b">beten.<lb/></hi>Sprecht zu euren Kindern von Gott, und<lb/>
sprecht nicht weniger zu Gott von euren<lb/>
Kindern. Empfehlet sie oft der heiligen<lb/>
Familie von Nazareth, eurem schönsten<lb/>
Muster und Vorbild, empfehlet sie dem<lb/>
heiligen Schutzengel, dessen Gehilfen ihr<lb/>
seid, und suchet im Gebete Trost und<lb/>
Stärke, wenn die Last der Erziehung und<lb/>
das Andenken an die Rechenschaft euch<lb/>
drückt. Die Rechenschaft ist groß, es han-<lb/>
delt sich um die <hi rendition="#g">Menschenseele</hi>, den<lb/>
Preis des <hi rendition="#g">Blutes</hi> Christi. Wollt ihr<lb/>
Dank ernten bei euren Kindern, wollt ihr<lb/>
eure Mühe belohnt und gekrönt sehen<lb/>
durch eine glückliche Kinderschar, die euch<lb/>
Verdruß, Kummer und Angst erspart,<lb/>
euch im Alter hegt und pflegt, auf dem<lb/>
Sterbebette euren letzten Seufzer aufnimmt,<lb/>
euch die Augen zudrückt und in der Ewig-<lb/>
keit eure Ehren- und Freudenkrone bildet,<lb/>
dann befolget die Mahnung des Apostels:<lb/><q>&#x201E;Erziehet eure Kinder in der Lehre und<lb/>
Zucht des Herrn.&#x201C;</q> (Eph. 6, 4.)</p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
      <div>
</div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[293/0294] wortung bewußt, durch Glaubenskälte, Gleichgültigkeit und Trägheit euren Kin- dern Kirche, Gebet und Glaube zu ver- leiden. Wirksamer als alle Worte ist das Beispiel. Um aber euer Erziehungswerk mit dem Tau göttlicher Gnade zu befruchten, ver- geßt auch nicht, für eure Kinder zu beten. Sprecht zu euren Kindern von Gott, und sprecht nicht weniger zu Gott von euren Kindern. Empfehlet sie oft der heiligen Familie von Nazareth, eurem schönsten Muster und Vorbild, empfehlet sie dem heiligen Schutzengel, dessen Gehilfen ihr seid, und suchet im Gebete Trost und Stärke, wenn die Last der Erziehung und das Andenken an die Rechenschaft euch drückt. Die Rechenschaft ist groß, es han- delt sich um die Menschenseele, den Preis des Blutes Christi. Wollt ihr Dank ernten bei euren Kindern, wollt ihr eure Mühe belohnt und gekrönt sehen durch eine glückliche Kinderschar, die euch Verdruß, Kummer und Angst erspart, euch im Alter hegt und pflegt, auf dem Sterbebette euren letzten Seufzer aufnimmt, euch die Augen zudrückt und in der Ewig- keit eure Ehren- und Freudenkrone bildet, dann befolget die Mahnung des Apostels: „Erziehet eure Kinder in der Lehre und Zucht des Herrn.“ (Eph. 6, 4.)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Dieses Werk stammt vom Projekt Digitization Lifecycle am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

Anmerkungen zur Transkription:

Bei der Zeichenerkennung wurde nach Vorgabe des DLC modernisiert.

In Absprache mit dem MPI wurden die folgenden Aspekte der Vorlage nicht erfasst:

  • Bogensignaturen und Kustoden
  • Kolumnentitel
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterscheide zugunsten der Identifizierung von titleParts verzichtet.
  • Bei Textpassagen, die als Abschnittsüberschrift ausgeweisen werden können, wird auf die zusätzliche Auszeichnung des Layouts verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.

Es wurden alle Anführungszeichen übernommen und die Zitate zusätzlich mit q ausgezeichnet.

Weiche und harte Zeilentrennungen werden identisch als 002D übernommen. Der Zeilenumbruch selbst über lb ausgezeichnet.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921/294
Zitationshilfe: Anonym: Führer zum Himmel. Gebet- und Belehrungsbuch für christliche Eheleute, hrsg. von einem Priester des Redemptoristenordens. Dülmen, 1921, S. 293. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_fuehrer_1921/294>, abgerufen am 29.01.2020.