Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Arnds, Wilhelm Erasmus: Eines zehen-jährigen Knabens Christlieb Leberecht von Exter/ aus Zerbst/ Christlich geführter Lebens-Lauff. Halle (Saale), 1708.

Bild:
<< vorherige Seite
Erinnerung an den Leser.
[fremdsprachliches Material - 2 Zeichen fehlen]
Noch eine Erinnerung
zuvor
An den Leser.

MEr sich will zu GOtt bekehren/
der thue es bald/ und säume
nicht; denn man muß entwe-
der GOtt recht zu dienen an-
fangen/ oder muß es gar bleiben lassen:
Denn GOtt will unsere Hertzen gantz
inne haben und besitzen. Also gehet es
nun nicht an/ daß man will GOtt und
der Welt dienen/ sondern man muß
sein Hertz allein GOtt ergeben; dieses
erlanget man durch andächtiges Gebeth.
Halleluja!



Jm
Erinnerung an den Leſer.
[fremdsprachliches Material – 2 Zeichen fehlen]
Noch eine Erinnerung
zuvor
An den Leſer.

MEr ſich will zu GOtt bekehren/
der thue es bald/ und ſaͤume
nicht; denn man muß entwe-
der GOtt recht zu dienen an-
fangen/ oder muß es gar bleiben laſſen:
Denn GOtt will unſere Hertzen gantz
inne haben und beſitzen. Alſo gehet es
nun nicht an/ daß man will GOtt und
der Welt dienen/ ſondern man muß
ſein Hertz allein GOtt ergeben; dieſes
erlanget man durch andaͤchtiges Gebeth.
Halleluja!



Jm
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0084" n="58"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Erinnerung an den Le&#x017F;er.</hi> </fw><lb/>
        <gap reason="fm" unit="chars" quantity="2"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Noch eine Erinnerung<lb/>
zuvor<lb/>
An den Le&#x017F;er.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">M</hi>Er &#x017F;ich will zu GOtt bekehren/<lb/>
der thue es bald/ und &#x017F;a&#x0364;ume<lb/>
nicht; denn man muß entwe-<lb/>
der GOtt recht zu dienen an-<lb/>
fangen/ oder muß es gar bleiben la&#x017F;&#x017F;en:<lb/>
Denn GOtt will un&#x017F;ere Hertzen gantz<lb/>
inne haben und be&#x017F;itzen. Al&#x017F;o gehet es<lb/>
nun nicht an/ daß man will GOtt und<lb/>
der Welt dienen/ &#x017F;ondern man muß<lb/>
&#x017F;ein Hertz allein GOtt ergeben; die&#x017F;es<lb/>
erlanget man durch anda&#x0364;chtiges Gebeth.<lb/>
Halleluja!</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Jm</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[58/0084] Erinnerung an den Leſer. __ Noch eine Erinnerung zuvor An den Leſer. MEr ſich will zu GOtt bekehren/ der thue es bald/ und ſaͤume nicht; denn man muß entwe- der GOtt recht zu dienen an- fangen/ oder muß es gar bleiben laſſen: Denn GOtt will unſere Hertzen gantz inne haben und beſitzen. Alſo gehet es nun nicht an/ daß man will GOtt und der Welt dienen/ ſondern man muß ſein Hertz allein GOtt ergeben; dieſes erlanget man durch andaͤchtiges Gebeth. Halleluja! Jm

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/arends_exter_1708
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/arends_exter_1708/84
Zitationshilfe: Arnds, Wilhelm Erasmus: Eines zehen-jährigen Knabens Christlieb Leberecht von Exter/ aus Zerbst/ Christlich geführter Lebens-Lauff. Halle (Saale), 1708, S. 58. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/arends_exter_1708/84>, abgerufen am 27.05.2020.