Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bahr, Hermann: Das Phantom. Berlin, 1913.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
Erster Akt

Saal bei Doktor Fidelis Schmorr. Hoher, groß und ernst
wirkender, dennoch aber behaglicher Raum, der, obwohl durch-
aus modern, an Schinkel erinnert.

Links ganz vorne ein sehr hohes, bis zur Erde reichendes
Fenster mit Vorhängen aus weißer Seide. Dann die Sofa-
ecke: mattgraue Wand mit blaß abgetöntem Medaillon, ein
großes halbrundes Sofa in dunkelrotem Mahagoni mit tief-
blauem Bezug, ein runder Tisch mit einem einfachen Stuhl
und eine Sitzbank aus dunkelrotem Mahagoni mit tiefblauem
Bezug. Über dem Sofa ein Bild von Schwind und ein Bild
von Maurice Denis; Kronleuchter mit Kerzen aus Porzellan
für elektrisches Licht. Weiter links ein zweites sehr hohes, bis
zur Erde reichendes Fenster mit Vorhängen aus weißer Seide.
Dann in der abgeschrägten Wand ein eingebauter Glasschrank
mit altem Porzellan; darüber blaß abgetöntes Medaillon.


[Abbildung]
Erſter Akt

Saal bei Doktor Fidelis Schmorr. Hoher, groß und ernſt
wirkender, dennoch aber behaglicher Raum, der, obwohl durch-
aus modern, an Schinkel erinnert.

Links ganz vorne ein ſehr hohes, bis zur Erde reichendes
Fenſter mit Vorhaͤngen aus weißer Seide. Dann die Sofa-
ecke: mattgraue Wand mit blaß abgetoͤntem Medaillon, ein
großes halbrundes Sofa in dunkelrotem Mahagoni mit tief-
blauem Bezug, ein runder Tiſch mit einem einfachen Stuhl
und eine Sitzbank aus dunkelrotem Mahagoni mit tiefblauem
Bezug. Uͤber dem Sofa ein Bild von Schwind und ein Bild
von Maurice Denis; Kronleuchter mit Kerzen aus Porzellan
fuͤr elektriſches Licht. Weiter links ein zweites ſehr hohes, bis
zur Erde reichendes Fenſter mit Vorhaͤngen aus weißer Seide.
Dann in der abgeſchraͤgten Wand ein eingebauter Glasſchrank
mit altem Porzellan; daruͤber blaß abgetoͤntes Medaillon.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0012" n="[9]"/>
      <figure/>
      <div type="act">
        <head> <hi rendition="#g">Er&#x017F;ter Akt</hi> </head><lb/>
        <stage>
          <p>Saal bei Doktor Fidelis Schmorr. Hoher, groß und ern&#x017F;t<lb/>
wirkender, dennoch aber behaglicher Raum, der, obwohl durch-<lb/>
aus modern, an Schinkel erinnert.</p><lb/>
          <p>Links ganz vorne ein &#x017F;ehr hohes, bis zur Erde reichendes<lb/>
Fen&#x017F;ter mit Vorha&#x0364;ngen aus weißer Seide. Dann die Sofa-<lb/>
ecke: mattgraue Wand mit blaß abgeto&#x0364;ntem Medaillon, ein<lb/>
großes halbrundes Sofa in dunkelrotem Mahagoni mit tief-<lb/>
blauem Bezug, ein runder Ti&#x017F;ch mit einem einfachen Stuhl<lb/>
und eine Sitzbank aus dunkelrotem Mahagoni mit tiefblauem<lb/>
Bezug. U&#x0364;ber dem Sofa ein Bild von Schwind und ein Bild<lb/>
von Maurice Denis; Kronleuchter mit Kerzen aus Porzellan<lb/>
fu&#x0364;r elektri&#x017F;ches Licht. Weiter links ein zweites &#x017F;ehr hohes, bis<lb/>
zur Erde reichendes Fen&#x017F;ter mit Vorha&#x0364;ngen aus weißer Seide.<lb/>
Dann in der abge&#x017F;chra&#x0364;gten Wand ein eingebauter Glas&#x017F;chrank<lb/>
mit altem Porzellan; daru&#x0364;ber blaß abgeto&#x0364;ntes Medaillon.</p><lb/>
        </stage>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[9]/0012] [Abbildung] Erſter Akt Saal bei Doktor Fidelis Schmorr. Hoher, groß und ernſt wirkender, dennoch aber behaglicher Raum, der, obwohl durch- aus modern, an Schinkel erinnert. Links ganz vorne ein ſehr hohes, bis zur Erde reichendes Fenſter mit Vorhaͤngen aus weißer Seide. Dann die Sofa- ecke: mattgraue Wand mit blaß abgetoͤntem Medaillon, ein großes halbrundes Sofa in dunkelrotem Mahagoni mit tief- blauem Bezug, ein runder Tiſch mit einem einfachen Stuhl und eine Sitzbank aus dunkelrotem Mahagoni mit tiefblauem Bezug. Uͤber dem Sofa ein Bild von Schwind und ein Bild von Maurice Denis; Kronleuchter mit Kerzen aus Porzellan fuͤr elektriſches Licht. Weiter links ein zweites ſehr hohes, bis zur Erde reichendes Fenſter mit Vorhaͤngen aus weißer Seide. Dann in der abgeſchraͤgten Wand ein eingebauter Glasſchrank mit altem Porzellan; daruͤber blaß abgetoͤntes Medaillon.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bahr_phantom_1913
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bahr_phantom_1913/12
Zitationshilfe: Bahr, Hermann: Das Phantom. Berlin, 1913, S. [9]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bahr_phantom_1913/12>, abgerufen am 29.01.2020.