Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Barclay, John (Übers. Martin Opitz): Johann Barclaÿens Argenis Deutsch gemacht durch Martin Opitzen. Breslau, 1626.

Bild:
<< vorherige Seite
Register.
Kunstreiche Leute soll ein Fürst mit Verehrungen
an sich bringen. 92
L
Lateiner Land/ wo Saturnuß verborgen gelegen. 81
Libachanes/ deß Radirobanes freygelassener. 600
Liebe
ist ein Krieg. 440.
sie wird durch verborgene
Besitzung mehr gereitzet. 706.
jhre Gewalt. 21.
23. 202. 553.
jhre Vnsinnigkeit/ wann sie zornig
ist. 1020. 1021.
jhr Argwohn ist nachdencklich.
496.
es ist nichts grausamers. 413
Lilybaeum/ ein Sicilisch Fürgebirge. 1001
Lixa/ die Mauritanische Hauptstatt/ jhre Gelegen-
heit. 267
Lob
das vnmässig ist verderbet Fürsten. 514
vnd ferner.
Löwen fürchten das Hanengeschrey nicht. 135
Lycaons Fabel. 35
Lycogenes/
Königlichen Stammes. 13.
lehnt sich
wider den König Meleander auff. 14.
bemühet
sich seine Tochter zu entführen/ vnnd schicket
Rauber in das Schloß/ darinnen sie verwahrt
wird. 15. 486.
vnd ferner. Item 531.
felt vom Kö-
nige ab. 14.
wird von jhm geschlagen. 17.
macht
Frieden. 18.
mit was für Bedingung. 72.
densel-
ben zu bestettigen besuchet er den König. 131.
sucht
Beschönung zum newen Kriege. 184.
reitzet die
Sicilier heimblich zur Rebellion. 205.
stellet Me-
leandern nach. 218.
vnd ferner. Wil mit erdichte-
ter List den Poliarchus auch zum Bündnuß

wider
Regiſter.
Kunſtreiche Leute ſoll ein Fuͤrſt mit Verehrungen
an ſich bringen. 92
L
Lateiner Land/ wo Saturnuß verborgen gelegen. 81
Libachanes/ deß Radirobanes freygelaſſener. 600
Liebe
iſt ein Krieg. 440.
ſie wird durch verborgene
Beſitzung mehr gereitzet. 706.
jhre Gewalt. 21.
23. 202. 553.
jhre Vnſinnigkeit/ wann ſie zornig
iſt. 1020. 1021.
jhr Argwohn iſt nachdencklich.
496.
es iſt nichts grauſamers. 413
Lilybæum/ ein Siciliſch Fuͤrgebirge. 1001
Lixa/ die Mauritaniſche Hauptſtatt/ jhre Gelegen-
heit. 267
Lob
das vnmaͤſſig iſt verderbet Fuͤrſten. 514
vnd ferner.
Loͤwen fuͤrchten das Hanengeſchrey nicht. 135
Lycaons Fabel. 35
Lycogenes/
Koͤniglichen Stammes. 13.
lehnt ſich
wider den Koͤnig Meleander auff. 14.
bemuͤhet
ſich ſeine Tochter zu entfuͤhren/ vnnd ſchicket
Rauber in das Schloß/ darinnen ſie verwahrt
wird. 15. 486.
vnd ferner. Item 531.
felt vom Koͤ-
nige ab. 14.
wird von jhm geſchlagen. 17.
macht
Frieden. 18.
mit was fuͤr Bedingung. 72.
denſel-
ben zu beſtettigen beſuchet er den Koͤnig. 131.
ſucht
Beſchoͤnung zum newen Kriege. 184.
reitzet die
Sicilier heimblich zur Rebellion. 205.
ſtellet Me-
leandern nach. 218.
vnd ferner. Wil mit erdichte-
ter Liſt den Poliarchus auch zum Buͤndnuß

wider
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div type="index" n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f1110" n="[1066]"/>
          <fw place="top" type="header">Regi&#x017F;ter.</fw><lb/>
          <list>
            <item>Kun&#x017F;treiche Leute &#x017F;oll ein Fu&#x0364;r&#x017F;t mit Verehrungen<lb/><hi rendition="#et">an &#x017F;ich bringen. <ref>92</ref></hi></item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>L</head><lb/>
          <list>
            <item>Lateiner Land/ wo Saturnuß verborgen gelegen. <ref>81</ref></item><lb/>
            <item>Libachanes/ deß Radirobanes freygela&#x017F;&#x017F;ener. <ref>600</ref></item><lb/>
            <item>Liebe <list><item>i&#x017F;t ein Krieg. <ref>440</ref>.</item><item>&#x017F;ie wird durch verborgene<lb/><hi rendition="#et">Be&#x017F;itzung mehr gereitzet. <ref>706</ref>.</hi></item><item>jhre Gewalt. <ref>21</ref>.<lb/><ref>23</ref>. <ref>202</ref>. <ref>553</ref>.</item><item>jhre Vn&#x017F;innigkeit/ wann &#x017F;ie zornig<lb/>
i&#x017F;t. <ref>1020</ref>. <ref>1021</ref>.</item><item>jhr Argwohn i&#x017F;t nachdencklich.<lb/><ref>496</ref>.</item><item>es i&#x017F;t nichts grau&#x017F;amers. <ref>413</ref></item></list></item><lb/>
            <item>Lilyb<hi rendition="#aq">æ</hi>um/ ein Sicili&#x017F;ch Fu&#x0364;rgebirge. <ref>1001</ref></item><lb/>
            <item>Lixa/ die Mauritani&#x017F;che Haupt&#x017F;tatt/ jhre Gelegen-<lb/><hi rendition="#et">heit. <ref>267</ref></hi></item><lb/>
            <item>Lob <list><item>das vnma&#x0364;&#x017F;&#x017F;ig i&#x017F;t verderbet Fu&#x0364;r&#x017F;ten. <ref>514</ref></item><lb/><item><hi rendition="#et">vnd ferner.</hi></item></list></item><lb/>
            <item>Lo&#x0364;wen fu&#x0364;rchten das Hanenge&#x017F;chrey nicht. <ref>135</ref></item><lb/>
            <item>Lycaons Fabel. <ref>35</ref></item><lb/>
            <item>Lycogenes/ <list><item>Ko&#x0364;niglichen Stammes. <ref>13</ref>.</item><item>lehnt &#x017F;ich<lb/><hi rendition="#et">wider den Ko&#x0364;nig Meleander auff. <ref>14</ref>.</hi></item><item>bemu&#x0364;het<lb/>
&#x017F;ich &#x017F;eine Tochter zu entfu&#x0364;hren/ vnnd &#x017F;chicket<lb/>
Rauber in das Schloß/ darinnen &#x017F;ie verwahrt<lb/>
wird. <ref>15</ref>. <ref>486</ref>.</item><item>vnd ferner. Item <ref>531</ref>.</item><item>felt vom Ko&#x0364;-<lb/>
nige ab. <ref>14</ref>.</item><item>wird von jhm ge&#x017F;chlagen. <ref>17</ref>.</item><item>macht<lb/>
Frieden. <ref>18</ref>.</item><item>mit was fu&#x0364;r Bedingung. <ref>72</ref>.</item><item>den&#x017F;el-<lb/>
ben zu be&#x017F;tettigen be&#x017F;uchet er den Ko&#x0364;nig. <ref>131</ref>.</item><item>&#x017F;ucht<lb/>
Be&#x017F;cho&#x0364;nung zum newen Kriege. <ref>184</ref>.</item><item>reitzet die<lb/>
Sicilier heimblich zur Rebellion. <ref>205</ref>.</item><item>&#x017F;tellet Me-<lb/>
leandern nach. <ref>218</ref>.</item><item><hi rendition="#et">vnd ferner. Wil mit erdichte-<lb/>
ter Li&#x017F;t den Poliarchus auch zum Bu&#x0364;ndnuß</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch">wider</fw><lb/></item></list></item>
          </list>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[1066]/1110] Regiſter. Kunſtreiche Leute ſoll ein Fuͤrſt mit Verehrungen an ſich bringen. 92 L Lateiner Land/ wo Saturnuß verborgen gelegen. 81 Libachanes/ deß Radirobanes freygelaſſener. 600 Liebe iſt ein Krieg. 440. ſie wird durch verborgene Beſitzung mehr gereitzet. 706. jhre Gewalt. 21. 23. 202. 553. jhre Vnſinnigkeit/ wann ſie zornig iſt. 1020. 1021. jhr Argwohn iſt nachdencklich. 496. es iſt nichts grauſamers. 413 Lilybæum/ ein Siciliſch Fuͤrgebirge. 1001 Lixa/ die Mauritaniſche Hauptſtatt/ jhre Gelegen- heit. 267 Lob das vnmaͤſſig iſt verderbet Fuͤrſten. 514 vnd ferner. Loͤwen fuͤrchten das Hanengeſchrey nicht. 135 Lycaons Fabel. 35 Lycogenes/ Koͤniglichen Stammes. 13. lehnt ſich wider den Koͤnig Meleander auff. 14. bemuͤhet ſich ſeine Tochter zu entfuͤhren/ vnnd ſchicket Rauber in das Schloß/ darinnen ſie verwahrt wird. 15. 486. vnd ferner. Item 531. felt vom Koͤ- nige ab. 14. wird von jhm geſchlagen. 17. macht Frieden. 18. mit was fuͤr Bedingung. 72. denſel- ben zu beſtettigen beſuchet er den Koͤnig. 131. ſucht Beſchoͤnung zum newen Kriege. 184. reitzet die Sicilier heimblich zur Rebellion. 205. ſtellet Me- leandern nach. 218. vnd ferner. Wil mit erdichte- ter Liſt den Poliarchus auch zum Buͤndnuß wider

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626/1110
Zitationshilfe: Barclay, John (Übers. Martin Opitz): Johann Barclaÿens Argenis Deutsch gemacht durch Martin Opitzen. Breslau, 1626, S. [1066]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626/1110>, abgerufen am 25.01.2020.