Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Barclay, John (Übers. Martin Opitz): Johann Barclaÿens Argenis Deutsch gemacht durch Martin Opitzen. Breslau, 1626.

Bild:
<< vorherige Seite
Das Vierdte Buch.


Frembder Aberglauben vnnd grausame
Opfferung/ so der Poliarchus abschaf-
fet. Grimmige Entschliessung eines
Sardiniers. Schmäheschreiben deß
Radirobanes. Zorn deß Poliar-
chus.

Das XXIII. Capitel.

AVff den folgenden Morgen/ nach dem
ein Theil deß andern Kräfften versucht hat-
ten/ waren jhre Anschläge etwas säumi-
ger/ ohn daß Poliarchus Lust zu kämpffen
hatte. Dann jhm gefiel eine Schlacht zuhal-
ten auß Haß gegen dem Radirobanes/ vnnd
auß Begiehr in Sicilien zukommen. Auff der
Königin Bitte aber vnterließ er den Feindt/ so
ruhig war/ selbigen Tag zureitzen. Es war
sich zuverwundern/ warumb Hyanisbe an dem
Außgange deß Krieges so sehr gezweiffelt/ vnd
deß Radirobanes Verwegenheit in Sorge ver-
wandelt worden. Dann man hat jhrer beyder Ge-
müte auß dem grausamen Opffer/ welches sie ange-
flohen/ abnehmen können. Die Königin hieß einen
schönen Knaben erlesen/ jhn dem Saturnus zuo-
pffern. Solcher Gebrauch war von den Tyriern her-

kom-
F f f ij
Das Vierdte Buch.


Frembder Aberglauben vnnd grauſame
Opfferung/ ſo der Poliarchus abſchaf-
fet. Grimmige Entſchlieſſung eines
Sardiniers. Schmaͤheſchreiben deß
Radirobanes. Zorn deß Poliar-
chus.

Das XXIII. Capitel.

AVff den folgenden Morgen/ nach dem
ein Theil deß andern Kraͤfften verſucht hat-
ten/ waren jhre Anſchlaͤge etwas ſaͤumi-
ger/ ohn daß Poliarchus Luſt zu kaͤmpffen
hatte. Dann jhm gefiel eine Schlacht zuhal-
ten auß Haß gegen dem Radirobanes/ vnnd
auß Begiehr in Sicilien zukommen. Auff der
Koͤnigin Bitte aber vnterließ er den Feindt/ ſo
ruhig war/ ſelbigen Tag zureitzen. Es war
ſich zuverwundern/ warumb Hyanisbe an dem
Außgange deß Krieges ſo ſehr gezweiffelt/ vnd
deß Radirobanes Verwegenheit in Sorge ver-
wandelt worden. Dann man hat jhrer beyder Ge-
muͤte auß dem grauſamẽ Opffer/ welches ſie ange-
flohen/ abnehmen koͤnnen. Die Koͤnigin hieß einen
ſchoͤnen Knaben erleſen/ jhn dem Saturnus zuo-
pffern. Solcher Gebrauch war von dẽ Tyriern her-

kom-
F f f ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0863" n="819"/>
            <fw place="top" type="header">Das Vierdte Buch.</fw><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
            <argument>
              <p>Frembder Aberglauben vnnd grau&#x017F;ame<lb/><hi rendition="#et">Opfferung/ &#x017F;o der Poliarchus ab&#x017F;chaf-<lb/>
fet. Grimmige Ent&#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;ung eines<lb/>
Sardiniers. Schma&#x0364;he&#x017F;chreiben deß<lb/>
Radirobanes. Zorn deß Poliar-<lb/>
chus.</hi></p>
            </argument>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>Das <hi rendition="#aq">XXIII.</hi> Capitel.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">A</hi>Vff den folgenden Morgen/ nach dem<lb/>
ein Theil deß andern Kra&#x0364;fften ver&#x017F;ucht hat-<lb/>
ten/ waren jhre An&#x017F;chla&#x0364;ge etwas &#x017F;a&#x0364;umi-<lb/>
ger/ ohn daß Poliarchus Lu&#x017F;t zu ka&#x0364;mpffen<lb/>
hatte. Dann jhm gefiel eine Schlacht zuhal-<lb/>
ten auß Haß gegen dem Radirobanes/ vnnd<lb/>
auß Begiehr in Sicilien zukommen. Auff der<lb/>
Ko&#x0364;nigin Bitte aber vnterließ er den Feindt/ &#x017F;o<lb/>
ruhig war/ &#x017F;elbigen Tag zureitzen. Es war<lb/>
&#x017F;ich zuverwundern/ warumb Hyanisbe an dem<lb/>
Außgange deß Krieges &#x017F;o &#x017F;ehr gezweiffelt/ vnd<lb/>
deß Radirobanes Verwegenheit in Sorge ver-<lb/>
wandelt worden. Dann man hat jhrer beyder Ge-<lb/>
mu&#x0364;te auß dem grau&#x017F;ame&#x0303; Opffer/ welches &#x017F;ie ange-<lb/>
flohen/ abnehmen ko&#x0364;nnen. Die Ko&#x0364;nigin hieß einen<lb/>
&#x017F;cho&#x0364;nen Knaben erle&#x017F;en/ jhn dem Saturnus zuo-<lb/>
pffern. Solcher Gebrauch war von de&#x0303; Tyriern her-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">F f f ij</fw><fw place="bottom" type="catch">kom-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[819/0863] Das Vierdte Buch. Frembder Aberglauben vnnd grauſame Opfferung/ ſo der Poliarchus abſchaf- fet. Grimmige Entſchlieſſung eines Sardiniers. Schmaͤheſchreiben deß Radirobanes. Zorn deß Poliar- chus. Das XXIII. Capitel. AVff den folgenden Morgen/ nach dem ein Theil deß andern Kraͤfften verſucht hat- ten/ waren jhre Anſchlaͤge etwas ſaͤumi- ger/ ohn daß Poliarchus Luſt zu kaͤmpffen hatte. Dann jhm gefiel eine Schlacht zuhal- ten auß Haß gegen dem Radirobanes/ vnnd auß Begiehr in Sicilien zukommen. Auff der Koͤnigin Bitte aber vnterließ er den Feindt/ ſo ruhig war/ ſelbigen Tag zureitzen. Es war ſich zuverwundern/ warumb Hyanisbe an dem Außgange deß Krieges ſo ſehr gezweiffelt/ vnd deß Radirobanes Verwegenheit in Sorge ver- wandelt worden. Dann man hat jhrer beyder Ge- muͤte auß dem grauſamẽ Opffer/ welches ſie ange- flohen/ abnehmen koͤnnen. Die Koͤnigin hieß einen ſchoͤnen Knaben erleſen/ jhn dem Saturnus zuo- pffern. Solcher Gebrauch war von dẽ Tyriern her- kom- F f f ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626/863
Zitationshilfe: Barclay, John (Übers. Martin Opitz): Johann Barclaÿens Argenis Deutsch gemacht durch Martin Opitzen. Breslau, 1626, S. 819. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626/863>, abgerufen am 29.01.2020.