Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Becher, Johann Joachim: Närrische Weißheit Und Weise Narrheit. Frankfurt, 1682.

Bild:
<< vorherige Seite

nig das rechte Ziel getroffen: aber hiervon
ein mehrers in meinem Lumino trino. Un-
terdessen so übernatürlich auch der Magnet
scheinet/ so hat doch die Invention dessen gut
gethan.

2. Allerhand Segelationes und Ent-
deckungen der Welt in Ost- und
West-Indien.

Diese rühren meistentheils her aus Ge-
brauch deß Magnets/ theils aber auch aus
andern Ursachen und Reisen: unter andern
ist fürwar sehr denckwürdig/ daß Christo-
phorus Columbus
in diesen letzten Zeiten/
die neue Welt erfunden/ welche so viel 1000.
Jahr unbekandt gewesen/ er ist zehen gantzer
Jahr mit diesen Gedancken schwanger ge-
gangen/ und wenn er sein Concept offenba-
ret/ da ist er für einen Narren gehalten wor-
den/ denn was kan närrischer seyn als eine
neue Welt wollen erfinden? das Concept
gieng doch an/ und gehört billig unter die när-
rische Weißheit. Noch ist übrig die Terra
incognita Australis,
und daß niemand bey
den zweyen Polis gewesen/ und der Weg zu
Wasser durchs Eyß-Meer in China.

3. Moß
A 5

nig das rechte Ziel getroffen: aber hiervon
ein mehrers in meinem Lumino trino. Un-
terdeſſen ſo uͤbernatuͤrlich auch der Magnet
ſcheinet/ ſo hat doch die Invention deſſen gut
gethan.

2. Allerhand Segelationes und Ent-
deckungen der Welt in Oſt- und
Weſt-Indien.

Dieſe ruͤhren meiſtentheils her aus Ge-
brauch deß Magnets/ theils aber auch aus
andern Urſachen und Reiſen: unter andern
iſt fuͤrwar ſehr denckwuͤrdig/ daß Chriſto-
phorus Columbus
in dieſen letzten Zeiten/
die neue Welt erfunden/ welche ſo viel 1000.
Jahr unbekandt geweſen/ er iſt zehen gantzer
Jahr mit dieſen Gedancken ſchwanger ge-
gangen/ und wenn er ſein Concept offenba-
ret/ da iſt er fuͤr einen Narren gehalten wor-
den/ denn was kan naͤrriſcher ſeyn als eine
neue Welt wollen erfinden? das Concept
gieng doch an/ und gehoͤrt billig unter die naͤr-
riſche Weißheit. Noch iſt uͤbrig die Terra
incognita Auſtralis,
und daß niemand bey
den zweyen Polis geweſen/ und der Weg zu
Waſſer durchs Eyß-Meer in China.

3. Moß
A 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0025" n="2"/>
nig das rechte Ziel getroffen: aber hiervon<lb/>
ein mehrers in meinem <hi rendition="#aq">Lumino trino.</hi> Un-<lb/>
terde&#x017F;&#x017F;en &#x017F;o u&#x0364;bernatu&#x0364;rlich auch der Magnet<lb/>
&#x017F;cheinet/ &#x017F;o hat doch die <hi rendition="#aq">Invention</hi> de&#x017F;&#x017F;en gut<lb/>
gethan.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>2. <hi rendition="#fr">Allerhand</hi> <hi rendition="#aq">Segelationes</hi> <hi rendition="#fr">und Ent-<lb/>
deckungen der Welt in O&#x017F;t- und<lb/>
We&#x017F;t-Indien.</hi></head><lb/>
          <p>Die&#x017F;e ru&#x0364;hren mei&#x017F;tentheils her aus Ge-<lb/>
brauch deß Magnets/ theils aber auch aus<lb/>
andern Ur&#x017F;achen und Rei&#x017F;en: unter andern<lb/>
i&#x017F;t fu&#x0364;rwar &#x017F;ehr denckwu&#x0364;rdig/ daß <hi rendition="#aq">Chri&#x017F;to-<lb/>
phorus Columbus</hi> in die&#x017F;en letzten Zeiten/<lb/>
die neue Welt erfunden/ welche &#x017F;o viel 1000.<lb/>
Jahr unbekandt gewe&#x017F;en/ er i&#x017F;t zehen gantzer<lb/>
Jahr mit die&#x017F;en Gedancken &#x017F;chwanger ge-<lb/>
gangen/ und wenn er &#x017F;ein Concept offenba-<lb/>
ret/ da i&#x017F;t er fu&#x0364;r einen Narren gehalten wor-<lb/>
den/ denn was kan na&#x0364;rri&#x017F;cher &#x017F;eyn als eine<lb/>
neue Welt wollen erfinden? das Concept<lb/>
gieng doch an/ und geho&#x0364;rt billig unter die na&#x0364;r-<lb/>
ri&#x017F;che Weißheit. Noch i&#x017F;t u&#x0364;brig die <hi rendition="#aq">Terra<lb/>
incognita Au&#x017F;tralis,</hi> und daß niemand bey<lb/>
den zweyen <hi rendition="#aq">Polis</hi> gewe&#x017F;en/ und der Weg zu<lb/>
Wa&#x017F;&#x017F;er durchs Eyß-Meer in <hi rendition="#aq">China.</hi></p>
        </div><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig">A 5</fw>
        <fw place="bottom" type="catch">3. <hi rendition="#fr">Moß</hi></fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[2/0025] nig das rechte Ziel getroffen: aber hiervon ein mehrers in meinem Lumino trino. Un- terdeſſen ſo uͤbernatuͤrlich auch der Magnet ſcheinet/ ſo hat doch die Invention deſſen gut gethan. 2. Allerhand Segelationes und Ent- deckungen der Welt in Oſt- und Weſt-Indien. Dieſe ruͤhren meiſtentheils her aus Ge- brauch deß Magnets/ theils aber auch aus andern Urſachen und Reiſen: unter andern iſt fuͤrwar ſehr denckwuͤrdig/ daß Chriſto- phorus Columbus in dieſen letzten Zeiten/ die neue Welt erfunden/ welche ſo viel 1000. Jahr unbekandt geweſen/ er iſt zehen gantzer Jahr mit dieſen Gedancken ſchwanger ge- gangen/ und wenn er ſein Concept offenba- ret/ da iſt er fuͤr einen Narren gehalten wor- den/ denn was kan naͤrriſcher ſeyn als eine neue Welt wollen erfinden? das Concept gieng doch an/ und gehoͤrt billig unter die naͤr- riſche Weißheit. Noch iſt uͤbrig die Terra incognita Auſtralis, und daß niemand bey den zweyen Polis geweſen/ und der Weg zu Waſſer durchs Eyß-Meer in China. 3. Moß A 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/becher_narrheit_1682
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/becher_narrheit_1682/25
Zitationshilfe: Becher, Johann Joachim: Närrische Weißheit Und Weise Narrheit. Frankfurt, 1682, S. 2. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/becher_narrheit_1682/25>, abgerufen am 18.02.2019.