Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Beer, Johann]: Jucundi Jucundissimi Wunderliche Lebens-Beschreibung. [s. l.], 1680.

Bild:
<< vorherige Seite


Kurtzweiliger Historie
Erstes Buch.

JCh hab der trau-
rigen Stunden
mehr als zu viel ge-
fressen/ deßwegen
ist es von nöthen/
daß ich meinem
Gemüt den Traur-
Mantel abnehme/ und meine ver-
drüßliche Zeit mit einer kurzweiligen
Stunde verwechsle; Jndem ich aber
vormalen meine Zeit-Vertreibung in
dem Bücher-schreiben gesuchet/ will
ich solches Mittel nicht aus der Hand
laßen/ zu einer solchen Zeit/ da es mir
höchst von nöthen ist. Jch bekenne
meine Zustände! daß ich wenig oder
gar keine Zierlichkeit in meiner Feder
führe; Aber/ wann ich im Gegentheil

anse-
A iij


Kurtzweiliger Hiſtorie
Erſtes Buch.

JCh hab der trau-
rigen Stunden
mehr als zu viel ge-
freſſen/ deßwegen
iſt es von noͤthen/
daß ich meinem
Gemuͤt den Traur-
Mantel abnehme/ und meine ver-
druͤßliche Zeit mit einer kurzweiligen
Stunde verwechsle; Jndem ich aber
vormalen meine Zeit-Vertreibung in
dem Buͤcher-ſchreiben geſuchet/ will
ich ſolches Mittel nicht aus der Hand
laßen/ zu einer ſolchen Zeit/ da es mir
hoͤchſt von noͤthen iſt. Jch bekenne
meine Zuſtaͤnde! daß ich wenig oder
gar keine Zierlichkeit in meiner Feder
fuͤhre; Aber/ wann ich im Gegentheil

anſe-
A iij
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0009" n="[1]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Kurtzweiliger Hi&#x017F;torie<lb/>
Er&#x017F;tes Buch.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">J</hi><hi rendition="#fr">Ch hab der trau-</hi><lb/>
rigen Stunden<lb/>
mehr als zu viel ge-<lb/>
fre&#x017F;&#x017F;en/ deßwegen<lb/>
i&#x017F;t es von no&#x0364;then/<lb/>
daß ich meinem<lb/>
Gemu&#x0364;t den Traur-<lb/>
Mantel abnehme/ und meine ver-<lb/>
dru&#x0364;ßliche Zeit mit einer kurzweiligen<lb/>
Stunde verwechsle; Jndem ich aber<lb/>
vormalen meine Zeit-Vertreibung in<lb/>
dem Bu&#x0364;cher-&#x017F;chreiben ge&#x017F;uchet/ will<lb/>
ich &#x017F;olches Mittel nicht aus der Hand<lb/>
laßen/ zu einer &#x017F;olchen Zeit/ da es mir<lb/>
ho&#x0364;ch&#x017F;t von no&#x0364;then i&#x017F;t. Jch bekenne<lb/>
meine Zu&#x017F;ta&#x0364;nde! daß ich wenig oder<lb/>
gar keine Zierlichkeit in meiner Feder<lb/>
fu&#x0364;hre; Aber/ wann ich im Gegentheil<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A iij</fw><fw place="bottom" type="catch">an&#x017F;e-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0009] Kurtzweiliger Hiſtorie Erſtes Buch. JCh hab der trau- rigen Stunden mehr als zu viel ge- freſſen/ deßwegen iſt es von noͤthen/ daß ich meinem Gemuͤt den Traur- Mantel abnehme/ und meine ver- druͤßliche Zeit mit einer kurzweiligen Stunde verwechsle; Jndem ich aber vormalen meine Zeit-Vertreibung in dem Buͤcher-ſchreiben geſuchet/ will ich ſolches Mittel nicht aus der Hand laßen/ zu einer ſolchen Zeit/ da es mir hoͤchſt von noͤthen iſt. Jch bekenne meine Zuſtaͤnde! daß ich wenig oder gar keine Zierlichkeit in meiner Feder fuͤhre; Aber/ wann ich im Gegentheil anſe- A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/beer_lebensbeschreibung_1680
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/beer_lebensbeschreibung_1680/9
Zitationshilfe: [Beer, Johann]: Jucundi Jucundissimi Wunderliche Lebens-Beschreibung. [s. l.], 1680, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/beer_lebensbeschreibung_1680/9>, abgerufen am 19.03.2019.