Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bengel, Johann Albrecht: Abriß der so genannten Brüdergemeine. Bd. 1. Stuttgart, 1751.

Bild:
<< vorherige Seite

Von der Augsp. Confession.
tract in den Reflexionen num. VII gab,) nicht
auf die Schmalkaldischen Articul, geschweige
auf die Formulam Concordiae, sondern nur
auf die Confession selbs, (mit welcher er gleich-
wol nicht allein nebst andern evangelischen Leh-
rern, sondern auch vor ihnen übereinstimmen
will,) und nicht auf die ganze Confession, son-
dern auf die ein und zwanzig erste Articul, und
zwar dergestalten, daß man wohl merket, (1)
wie gern er den ersten Articul samt denen al-
ten vorangefügten Symbolis bey seit gethan
hätte, weil sie seiner Lehre von der heiligen
Dreyeinigkeit im Wege stehen: (2) wie es ihm
bey den zwanzig folgenden Articuln nur um
den Eingang bey Hohen und Niedern zu thun
sey: und (3) warum die sieben lezte Articul
wider die Misbräuche zurückgelassen worden.
Die Römische Kirche (sagt Siegfried p. 99,)
muß den Brüdern nothwendig unter allen
Protestantischen Parteyen am geneigtesten
seyn.

§ 163.

Bey seinen Discoursen über die 21 Articul
hat er nicht die Confession selbs, sondern sei-
ne poetische Summarien über die Confession
zum Text genommen: womit er denn einen
Transport von der augspurgischen Confession
auf seine philadelphische neugemodelte und
neue Lehre, der grossen Ungleichheit ungeach-
tet, zuwege bringt.


§ 164.

Von der Augſp. Confeſſion.
tract in den Reflexionen num. VII gab,) nicht
auf die Schmalkaldiſchen Articul, geſchweige
auf die Formulam Concordiæ, ſondern nur
auf die Confeſſion ſelbs, (mit welcher er gleich-
wol nicht allein nebſt andern evangeliſchen Leh-
rern, ſondern auch vor ihnen uͤbereinſtimmen
will,) und nicht auf die ganze Confeſſion, ſon-
dern auf die ein und zwanzig erſte Articul, und
zwar dergeſtalten, daß man wohl merket, (1)
wie gern er den erſten Articul ſamt denen al-
ten vorangefuͤgten Symbolis bey ſeit gethan
haͤtte, weil ſie ſeiner Lehre von der heiligen
Dreyeinigkeit im Wege ſtehen: (2) wie es ihm
bey den zwanzig folgenden Articuln nur um
den Eingang bey Hohen und Niedern zu thun
ſey: und (3) warum die ſieben lezte Articul
wider die Misbraͤuche zuruͤckgelaſſen worden.
Die Roͤmiſche Kirche (ſagt Siegfried p. 99,)
muß den Bruͤdern nothwendig unter allen
Proteſtantiſchen Parteyen am geneigteſten
ſeyn.

§ 163.

Bey ſeinen Diſcourſen uͤber die 21 Articul
hat er nicht die Confeſſion ſelbs, ſondern ſei-
ne poetiſche Summarien uͤber die Confeſſion
zum Text genommen: womit er denn einen
Tranſport von der augſpurgiſchen Confeſſion
auf ſeine philadelphiſche neugemodelte und
neue Lehre, der groſſen Ungleichheit ungeach-
tet, zuwege bringt.


§ 164.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="4">
            <div n="5">
              <p><pb facs="#f0195" n="175"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#fr">Von der Aug&#x017F;p. Confe&#x017F;&#x017F;ion.</hi></fw><lb/>
tract in den Reflexionen num. <hi rendition="#aq">VII</hi> gab,) nicht<lb/>
auf die Schmalkaldi&#x017F;chen Articul, ge&#x017F;chweige<lb/>
auf die <hi rendition="#aq">Formulam Concordiæ,</hi> &#x017F;ondern nur<lb/>
auf die Confe&#x017F;&#x017F;ion &#x017F;elbs, (mit welcher er gleich-<lb/>
wol nicht allein neb&#x017F;t andern evangeli&#x017F;chen Leh-<lb/>
rern, &#x017F;ondern auch vor ihnen u&#x0364;berein&#x017F;timmen<lb/>
will,) und nicht auf die ganze Confe&#x017F;&#x017F;ion, &#x017F;on-<lb/>
dern auf die ein und zwanzig er&#x017F;te Articul, und<lb/>
zwar derge&#x017F;talten, daß man wohl merket, (1)<lb/>
wie gern er den er&#x017F;ten Articul &#x017F;amt denen al-<lb/>
ten vorangefu&#x0364;gten <hi rendition="#aq">Symbolis</hi> bey &#x017F;eit gethan<lb/>
ha&#x0364;tte, weil &#x017F;ie &#x017F;einer Lehre von der heiligen<lb/>
Dreyeinigkeit im Wege &#x017F;tehen: (2) wie es ihm<lb/>
bey den zwanzig folgenden Articuln nur um<lb/>
den Eingang bey Hohen und Niedern zu thun<lb/>
&#x017F;ey: und (3) warum die &#x017F;ieben lezte Articul<lb/>
wider die Misbra&#x0364;uche zuru&#x0364;ckgela&#x017F;&#x017F;en worden.<lb/><hi rendition="#fr">Die Ro&#x0364;mi&#x017F;che Kirche</hi> (&#x017F;agt Siegfried p. 99,)<lb/>
muß den Bru&#x0364;dern <hi rendition="#fr">nothwendig unter allen<lb/>
Prote&#x017F;tanti&#x017F;chen Parteyen am geneigte&#x017F;ten<lb/>
&#x017F;eyn.</hi></p>
            </div><lb/>
            <div n="5">
              <head>§ 163.</head><lb/>
              <p>Bey &#x017F;einen Di&#x017F;cour&#x017F;en u&#x0364;ber die 21 Articul<lb/>
hat er nicht die Confe&#x017F;&#x017F;ion &#x017F;elbs, &#x017F;ondern &#x017F;ei-<lb/>
ne poeti&#x017F;che Summarien u&#x0364;ber die Confe&#x017F;&#x017F;ion<lb/>
zum Text genommen: womit er denn einen<lb/>
Tran&#x017F;port von der aug&#x017F;purgi&#x017F;chen Confe&#x017F;&#x017F;ion<lb/>
auf &#x017F;eine philadelphi&#x017F;che neugemodelte und<lb/>
neue Lehre, der gro&#x017F;&#x017F;en Ungleichheit ungeach-<lb/>
tet, zuwege bringt.</p>
            </div><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">§ 164.</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[175/0195] Von der Augſp. Confeſſion. tract in den Reflexionen num. VII gab,) nicht auf die Schmalkaldiſchen Articul, geſchweige auf die Formulam Concordiæ, ſondern nur auf die Confeſſion ſelbs, (mit welcher er gleich- wol nicht allein nebſt andern evangeliſchen Leh- rern, ſondern auch vor ihnen uͤbereinſtimmen will,) und nicht auf die ganze Confeſſion, ſon- dern auf die ein und zwanzig erſte Articul, und zwar dergeſtalten, daß man wohl merket, (1) wie gern er den erſten Articul ſamt denen al- ten vorangefuͤgten Symbolis bey ſeit gethan haͤtte, weil ſie ſeiner Lehre von der heiligen Dreyeinigkeit im Wege ſtehen: (2) wie es ihm bey den zwanzig folgenden Articuln nur um den Eingang bey Hohen und Niedern zu thun ſey: und (3) warum die ſieben lezte Articul wider die Misbraͤuche zuruͤckgelaſſen worden. Die Roͤmiſche Kirche (ſagt Siegfried p. 99,) muß den Bruͤdern nothwendig unter allen Proteſtantiſchen Parteyen am geneigteſten ſeyn. § 163. Bey ſeinen Diſcourſen uͤber die 21 Articul hat er nicht die Confeſſion ſelbs, ſondern ſei- ne poetiſche Summarien uͤber die Confeſſion zum Text genommen: womit er denn einen Tranſport von der augſpurgiſchen Confeſſion auf ſeine philadelphiſche neugemodelte und neue Lehre, der groſſen Ungleichheit ungeach- tet, zuwege bringt. § 164.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751/195
Zitationshilfe: Bengel, Johann Albrecht: Abriß der so genannten Brüdergemeine. Bd. 1. Stuttgart, 1751, S. 175. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751/195>, abgerufen am 19.02.2019.