Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bengel, Johann Albrecht: Abriß der so genannten Brüdergemeine. Bd. 1. Stuttgart, 1751.

Bild:
<< vorherige Seite
Von der Uebersetzung des N. T.

Joh. 17, 26. Und ich habe ihnen deinen
Namen wissend gemacht, und will ihnen
so langs dran lernen, bis die Liebe damit
du mich liebest, in sie hinein ist, und ich
dazu.

Apg. 2, 46. Sie hielten die Liebesmahle
von Haus zu Haus.

Apg. 8, 4. Sie verkündigten die bekann-
te Materie.
Die Randglosse deutet es auf
das Leiden.

Apg. 13, 48. So viel ihrer zum ewigen
Leben zubereitet waren.
Randglosse,
präparixet.

Apg. 15, 22. Welches wichtige Leute
unter den Brüdern waren.

Apg. 15, 28. Denn es ist dem Heil. Geist
und uns so gewesen.
An statt, es gefällt.

Apg. 16, 14. Daß ihr (der Lydia) die Din-
ge, die Paulus redte, sitzen blieben.

Apg. 19, 2. 6. Heiliges Wehen.

Apg. 28, 23. die er in der Sache des
Heilandes
unterrichtete.

§ 171.

Röm. 2, 13. damit kommt man nicht
aus.
Die Rede in den apostolischen Briefen
hat eine unvergleichliche Connexion, und die-
se Connexion warzunehmen, hilft sehr viel,
(1) wann man die Wörtlein, und, weil,

dann,
M 5
Von der Ueberſetzung des N. T.

Joh. 17, 26. Und ich habe ihnen deinen
Namen wiſſend gemacht, und will ihnen
ſo langs dran lernen, bis die Liebe damit
du mich liebeſt, in ſie hinein iſt, und ich
dazu.

Apg. 2, 46. Sie hielten die Liebesmahle
von Haus zu Haus.

Apg. 8, 4. Sie verkuͤndigten die bekann-
te Materie.
Die Randgloſſe deutet es auf
das Leiden.

Apg. 13, 48. So viel ihrer zum ewigen
Leben zubereitet waren.
Randgloſſe,
praͤparixet.

Apg. 15, 22. Welches wichtige Leute
unter den Bruͤdern waren.

Apg. 15, 28. Denn es iſt dem Heil. Geiſt
und uns ſo geweſen.
An ſtatt, es gefaͤllt.

Apg. 16, 14. Daß ihr (der Lydia) die Din-
ge, die Paulus redte, ſitzen blieben.

Apg. 19, 2. 6. Heiliges Wehen.

Apg. 28, 23. die er in der Sache des
Heilandes
unterrichtete.

§ 171.

Roͤm. 2, 13. damit kommt man nicht
aus.
Die Rede in den apoſtoliſchen Briefen
hat eine unvergleichliche Connexion, und die-
ſe Connexion warzunehmen, hilft ſehr viel,
(1) wann man die Woͤrtlein, und, weil,

dann,
M 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <pb facs="#f0205" n="185"/>
                <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#fr">Von der Ueber&#x017F;etzung des N. T.</hi> </fw><lb/>
                <p>Joh. 17, 26. <hi rendition="#fr">Und ich habe ihnen deinen<lb/>
Namen wi&#x017F;&#x017F;end gemacht, und will ihnen<lb/>
&#x017F;o langs dran lernen, bis die Liebe damit<lb/>
du mich liebe&#x017F;t, in &#x017F;ie <hi rendition="#b">hinein</hi> i&#x017F;t, und ich<lb/>
dazu.</hi></p><lb/>
                <p>Apg. 2, 46. <hi rendition="#fr">Sie hielten die <hi rendition="#b">Liebesmahle</hi><lb/>
von Haus zu Haus.</hi></p><lb/>
                <p>Apg. 8, 4. Sie <hi rendition="#fr">verku&#x0364;ndigten <hi rendition="#b">die bekann-<lb/>
te Materie.</hi></hi> Die Randglo&#x017F;&#x017F;e deutet es auf<lb/>
das <hi rendition="#fr">Leiden.</hi></p><lb/>
                <p>Apg. 13, 48. <hi rendition="#fr">So viel ihrer zum ewigen<lb/>
Leben <hi rendition="#b">zubereitet</hi> waren.</hi> Randglo&#x017F;&#x017F;e,<lb/><hi rendition="#fr">pra&#x0364;parixet.</hi></p><lb/>
                <p>Apg. 15, 22. <hi rendition="#fr">Welches <hi rendition="#b">wichtige Leute</hi><lb/>
unter den Bru&#x0364;dern waren.</hi></p><lb/>
                <p>Apg. 15, 28. <hi rendition="#fr">Denn <hi rendition="#b">es i&#x017F;t</hi> dem Heil. Gei&#x017F;t<lb/>
und uns <hi rendition="#b">&#x017F;o gewe&#x017F;en.</hi></hi> An &#x017F;tatt, <hi rendition="#fr">es gefa&#x0364;llt.</hi></p><lb/>
                <p>Apg. 16, 14. <hi rendition="#fr">Daß ihr</hi> (der Lydia) <hi rendition="#fr">die Din-<lb/>
ge, die Paulus redte, <hi rendition="#b">&#x017F;itzen blieben.</hi></hi></p><lb/>
                <p>Apg. 19, 2. 6. <hi rendition="#fr">Heiliges <hi rendition="#b">Wehen.</hi></hi></p><lb/>
                <p>Apg. 28, 23. <hi rendition="#fr">die er in der <hi rendition="#b">Sache des<lb/>
Heilandes</hi> unterrichtete.</hi></p>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head>§ 171.</head><lb/>
                <p>Ro&#x0364;m. 2, 13. <hi rendition="#fr">damit <hi rendition="#b">kommt</hi> man nicht<lb/><hi rendition="#b">aus.</hi></hi> Die Rede in den apo&#x017F;toli&#x017F;chen Briefen<lb/>
hat eine unvergleichliche Connexion, und die-<lb/>
&#x017F;e Connexion warzunehmen, hilft &#x017F;ehr viel,<lb/>
(1) wann man die Wo&#x0364;rtlein, <hi rendition="#fr">und, weil,</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">M 5</fw><fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#fr">dann,</hi></fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[185/0205] Von der Ueberſetzung des N. T. Joh. 17, 26. Und ich habe ihnen deinen Namen wiſſend gemacht, und will ihnen ſo langs dran lernen, bis die Liebe damit du mich liebeſt, in ſie hinein iſt, und ich dazu. Apg. 2, 46. Sie hielten die Liebesmahle von Haus zu Haus. Apg. 8, 4. Sie verkuͤndigten die bekann- te Materie. Die Randgloſſe deutet es auf das Leiden. Apg. 13, 48. So viel ihrer zum ewigen Leben zubereitet waren. Randgloſſe, praͤparixet. Apg. 15, 22. Welches wichtige Leute unter den Bruͤdern waren. Apg. 15, 28. Denn es iſt dem Heil. Geiſt und uns ſo geweſen. An ſtatt, es gefaͤllt. Apg. 16, 14. Daß ihr (der Lydia) die Din- ge, die Paulus redte, ſitzen blieben. Apg. 19, 2. 6. Heiliges Wehen. Apg. 28, 23. die er in der Sache des Heilandes unterrichtete. § 171. Roͤm. 2, 13. damit kommt man nicht aus. Die Rede in den apoſtoliſchen Briefen hat eine unvergleichliche Connexion, und die- ſe Connexion warzunehmen, hilft ſehr viel, (1) wann man die Woͤrtlein, und, weil, dann, M 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751/205
Zitationshilfe: Bengel, Johann Albrecht: Abriß der so genannten Brüdergemeine. Bd. 1. Stuttgart, 1751, S. 185. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751/205>, abgerufen am 17.02.2019.