Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bengel, Johann Albrecht: Abriß der so genannten Brüdergemeine. Bd. 1. Stuttgart, 1751.

Bild:
<< vorherige Seite

Von der Uebersetzung des N. T.
die Auferstehung der todten und das füngste
Gericht vorhalten.
Es gibt viele todte
Werke,
die keine grobe Laster sind: und zum
Glauben an GOtt gehört mehr, als nur die-
ses, daß einer kein Atheist sey. u. s. w.

Hebr. 11, 27. Er hielt sich an das un-
sichtbare.
Text, an den Unsichtbaren.

Hebr. 12, 1. Von der Sünde, die uns so
leichte den Weg vertritt.
Der Unglaube ist
die Sünde, die uns so leicht zusetzet.

Hebr. 12, 4. Gegen das Sünden-Wesen:
(ausser uns.) Text, gegen die Sünde, (in
uns.) Man sehe im Anhang, * 14.

Hebr. 13, 20. Der den Oberhirten der
Schaafe unsern HErrn JEsum aus dem
Grabe wieder gebracht hat mit dem Blut-
Zeichen
des ewigen Bundes.
Text, aus
den Todten - - durch das Blut:
aber die
Uebersetzung machet es gern für die natürliche
Sinnen beweglicher.

Hebr. 13, 24. Grüsset alle Arbeiter.

§ 172.

Der Brief Jacobi, der Brief Judä, wie
auch der andere und dritte Brief Johannis,
sind in dieser zweyten Edition aussen gelassen,
nicht gerade, heisset es, aus der Ursach,
daß ich sie nicht in meiner Bibel haben
wolte, wie der seel. Herr Lutherus, der
sonst hierunter völlige Gewissens-Freyheit
gegeben hat, sondern weil ich mit nicht

die
N 3

Von der Ueberſetzung des N. T.
die Auferſtehung der todten und das fuͤngſte
Gericht vorhalten.
Es gibt viele todte
Werke,
die keine grobe Laſter ſind: und zum
Glauben an GOtt gehoͤrt mehr, als nur die-
ſes, daß einer kein Atheiſt ſey. u. ſ. w.

Hebr. 11, 27. Er hielt ſich an das un-
ſichtbare.
Text, an den Unſichtbaren.

Hebr. 12, 1. Von der Suͤnde, die uns ſo
leichte den Weg vertritt.
Der Unglaube iſt
die Suͤnde, die uns ſo leicht zuſetzet.

Hebr. 12, 4. Gegen das Suͤnden-Weſen:
(auſſer uns.) Text, gegen die Suͤnde, (in
uns.) Man ſehe im Anhang, * 14.

Hebr. 13, 20. Der den Oberhirten der
Schaafe unſern HErrn JEſum aus dem
Grabe wieder gebracht hat mit dem Blut-
Zeichen
des ewigen Bundes.
Text, aus
den Todten ‒ ‒ durch das Blut:
aber die
Ueberſetzung machet es gern fuͤr die natuͤrliche
Sinnen beweglicher.

Hebr. 13, 24. Gruͤſſet alle Arbeiter.

§ 172.

Der Brief Jacobi, der Brief Judaͤ, wie
auch der andere und dritte Brief Johannis,
ſind in dieſer zweyten Edition auſſen gelaſſen,
nicht gerade, heiſſet es, aus der Urſach,
daß ich ſie nicht in meiner Bibel haben
wolte, wie der ſeel. Herr Lutherus, der
ſonſt hierunter voͤllige Gewiſſens-Freyheit
gegeben hat, ſondern weil ich mit nicht

die
N 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0217" n="197"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#fr">Von der Ueber&#x017F;etzung des N. T.</hi></fw><lb/><hi rendition="#fr">die Aufer&#x017F;tehung der todten und das fu&#x0364;ng&#x017F;te<lb/>
Gericht vorhalten.</hi> Es gibt viele <hi rendition="#fr">todte<lb/>
Werke,</hi> die keine grobe <hi rendition="#fr">La&#x017F;ter</hi> &#x017F;ind: und zum<lb/><hi rendition="#fr">Glauben an GOtt</hi> geho&#x0364;rt mehr, als nur die-<lb/>
&#x017F;es, daß einer kein <hi rendition="#fr">Athei&#x017F;t</hi> &#x017F;ey. u. &#x017F;. w.</p><lb/>
                <p>Hebr. 11, 27. <hi rendition="#fr">Er hielt &#x017F;ich an <hi rendition="#b">das</hi> un-<lb/>
&#x017F;ichtbare.</hi> Text, <hi rendition="#fr">an den Un&#x017F;ichtbaren.</hi></p><lb/>
                <p>Hebr. 12, 1. <hi rendition="#fr">Von der Su&#x0364;nde, die uns &#x017F;o<lb/>
leichte den Weg vertritt.</hi> Der Unglaube i&#x017F;t<lb/><hi rendition="#fr">die Su&#x0364;nde, die uns &#x017F;o leicht zu&#x017F;etzet.</hi></p><lb/>
                <p>Hebr. 12, 4. <hi rendition="#fr">Gegen das Su&#x0364;nden-We&#x017F;en:</hi><lb/>
(au&#x017F;&#x017F;er uns.) Text, <hi rendition="#fr">gegen die Su&#x0364;nde,</hi> (in<lb/>
uns.) Man &#x017F;ehe im Anhang, * 14.</p><lb/>
                <p>Hebr. 13, 20. <hi rendition="#fr">Der den Oberhirten der<lb/>
Schaafe un&#x017F;ern HErrn JE&#x017F;um aus dem<lb/><hi rendition="#b">Grabe</hi> wieder gebracht hat <hi rendition="#b">mit</hi> dem <hi rendition="#b">Blut-<lb/>
Zeichen</hi> des ewigen Bundes.</hi> Text, <hi rendition="#fr">aus<lb/>
den Todten &#x2012; &#x2012; durch das Blut:</hi> aber die<lb/>
Ueber&#x017F;etzung machet es gern fu&#x0364;r die natu&#x0364;rliche<lb/>
Sinnen beweglicher.</p><lb/>
                <p>Hebr. 13, 24. <hi rendition="#fr">Gru&#x0364;&#x017F;&#x017F;et alle <hi rendition="#b">Arbeiter.</hi></hi></p>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head>§ 172.</head><lb/>
                <p>Der Brief <hi rendition="#fr">Jacobi,</hi> der <hi rendition="#fr">Brief Juda&#x0364;,</hi> wie<lb/>
auch der andere und dritte <hi rendition="#fr">Brief Johannis,</hi><lb/>
&#x017F;ind in die&#x017F;er zweyten Edition au&#x017F;&#x017F;en gela&#x017F;&#x017F;en,<lb/><hi rendition="#fr">nicht gerade,</hi> hei&#x017F;&#x017F;et es, <hi rendition="#fr">aus der Ur&#x017F;ach,<lb/>
daß ich &#x017F;ie nicht in meiner Bibel haben<lb/>
wolte, wie der &#x017F;eel. Herr Lutherus, der<lb/>
&#x017F;on&#x017F;t hierunter vo&#x0364;llige Gewi&#x017F;&#x017F;ens-Freyheit<lb/>
gegeben hat, &#x017F;ondern weil ich mit nicht</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">N 3</fw><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#fr">die</hi></fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[197/0217] Von der Ueberſetzung des N. T. die Auferſtehung der todten und das fuͤngſte Gericht vorhalten. Es gibt viele todte Werke, die keine grobe Laſter ſind: und zum Glauben an GOtt gehoͤrt mehr, als nur die- ſes, daß einer kein Atheiſt ſey. u. ſ. w. Hebr. 11, 27. Er hielt ſich an das un- ſichtbare. Text, an den Unſichtbaren. Hebr. 12, 1. Von der Suͤnde, die uns ſo leichte den Weg vertritt. Der Unglaube iſt die Suͤnde, die uns ſo leicht zuſetzet. Hebr. 12, 4. Gegen das Suͤnden-Weſen: (auſſer uns.) Text, gegen die Suͤnde, (in uns.) Man ſehe im Anhang, * 14. Hebr. 13, 20. Der den Oberhirten der Schaafe unſern HErrn JEſum aus dem Grabe wieder gebracht hat mit dem Blut- Zeichen des ewigen Bundes. Text, aus den Todten ‒ ‒ durch das Blut: aber die Ueberſetzung machet es gern fuͤr die natuͤrliche Sinnen beweglicher. Hebr. 13, 24. Gruͤſſet alle Arbeiter. § 172. Der Brief Jacobi, der Brief Judaͤ, wie auch der andere und dritte Brief Johannis, ſind in dieſer zweyten Edition auſſen gelaſſen, nicht gerade, heiſſet es, aus der Urſach, daß ich ſie nicht in meiner Bibel haben wolte, wie der ſeel. Herr Lutherus, der ſonſt hierunter voͤllige Gewiſſens-Freyheit gegeben hat, ſondern weil ich mit nicht die N 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751/217
Zitationshilfe: Bengel, Johann Albrecht: Abriß der so genannten Brüdergemeine. Bd. 1. Stuttgart, 1751, S. 197. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bengel_abriss01_1751/217>, abgerufen am 20.03.2019.