Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Die preussische Expedition nach Ost-Asien. Nach amtlichen Quellen. Botanischer Teil. Hrsg. v. Albert Berg. Berlin: Decker, 1867.

Bild:
<< vorherige Seite
III.
GEBIET DES NORDCHINESISCHEN UND JAPANISCHEN MEERES
VOM WENDEKREIS BIS 45° NORDBREITE.


1. Tange des süssen Wassers.
Nostoc commune Vauch., Nangasaki, 10. Februar 1861, Wichura.
Rivularia Lens Meneghini, in einer Thalschlucht bei Yokohama
an der Westseite der Bai von Yeddo, an der unteren Seite
der Blätter von Trapa bicornis L. fil., genau so, wie sie
Meneghini an Trapa natans L. im botanischen Garten von
Padua entdeckte, M.
Cladophora Zelleri n. sp., Taf. II., Fig. 1., setacea, vage
ramosa, flaccida, spithamea et ultra, fusco-viridis; filis
primariis 1/18''', ramis patentibus, elongatis 1/25''', ramellis
obtusis usque ad 1/150''' crassis; articulis primariis longissi-
mis, utrinque attenuatis, diametro 10plo et ultra, ramorum
8--3plo, ramellorum 4--2plo longioribus, exsiccatis alter-
natim compressis.
Gehört in Kützing's zwölfte Gruppe, fractae. Yokohama
in den Reisfeldern, M.
Zygnema undulatum n. sp., Taf. I., Fig. 6., articulis diametro
(1/100--1/90''') 11/2--2plo longioribus, ad globulos inflatis, glo-
bulis sphaericis integerrimis, filo mucoso connexis.
Die gelblichgrünen, absterbend schwarzbraunen Fäden
haben eine wellenförmige Oberfläche, weil der Schlauch
sich bei jeder Kugel, durch dieselbe ausgedehnt, über
sie wölbt. In jedem Gliede liegen zwei glatte, runde, aus
Körnchen zusammengesetzte Kugeln, getrennt von der
Wand, aber unter sich durch ein deutliches, helleres Band
zusammenhängend. Am nächsten mit Z. Vaucherii Ag.
verwandt, aber dünner, wellenförmig, die Glieder kürzer.
III.
GEBIET DES NORDCHINESISCHEN UND JAPANISCHEN MEERES
VOM WENDEKREIS BIS 45° NORDBREITE.


1. Tange des süssen Wassers.
Nostoc commune Vauch., Nangasaki, 10. Februar 1861, Wichura.
Rivularia Lens Meneghini, in einer Thalschlucht bei Yokohama
an der Westseite der Bai von Yeddo, an der unteren Seite
der Blätter von Trapa bicornis L. fil., genau so, wie sie
Meneghini an Trapa natans L. im botanischen Garten von
Padua entdeckte, M.
Cladophora Zelleri n. sp., Taf. II., Fig. 1., setacea, vage
ramosa, flaccida, spithamea et ultra, fusco-viridis; filis
primariis 1/18‴, ramis patentibus, elongatis 1/25‴, ramellis
obtusis usque ad 1/150‴ crassis; articulis primariis longissi-
mis, utrinque attenuatis, diametro 10plo et ultra, ramorum
8—3plo, ramellorum 4—2plo longioribus, exsiccatis alter-
natim compressis.
Gehört in Kützing’s zwölfte Gruppe, fractae. Yokohama
in den Reisfeldern, M.
Zygnema undulatum n. sp., Taf. I., Fig. 6., articulis diametro
(1/100—1/90‴) 1½—2plo longioribus, ad globulos inflatis, glo-
bulis sphaericis integerrimis, filo mucoso connexis.
Die gelblichgrünen, absterbend schwarzbraunen Fäden
haben eine wellenförmige Oberfläche, weil der Schlauch
sich bei jeder Kugel, durch dieselbe ausgedehnt, über
sie wölbt. In jedem Gliede liegen zwei glatte, runde, aus
Körnchen zusammengesetzte Kugeln, getrennt von der
Wand, aber unter sich durch ein deutliches, helleres Band
zusammenhängend. Am nächsten mit Z. Vaucherii Ag.
verwandt, aber dünner, wellenförmig, die Glieder kürzer.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0121" n="[111]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">III.<lb/>
GEBIET DES NORDCHINESISCHEN UND JAPANISCHEN MEERES<lb/>
VOM WENDEKREIS BIS 45° NORDBREITE.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>1. Tange des süssen Wassers.</head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#g">Nostoc commune</hi> Vauch., Nangasaki, 10. Februar 1861, Wichura.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#g">Rivularia Lens</hi> Meneghini, in einer Thalschlucht bei Yokohama<lb/>
an der Westseite der Bai von Yeddo, an der unteren Seite<lb/>
der Blätter von Trapa bicornis L. fil., genau so, wie sie<lb/>
Meneghini an Trapa natans L. im botanischen Garten von<lb/>
Padua entdeckte, M.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#g">Cladophora Zelleri</hi> n. sp., Taf. II., Fig. 1., setacea, vage<lb/>
ramosa, flaccida, spithamea et ultra, fusco-viridis; filis<lb/>
primariis 1/18&#x2034;, ramis patentibus, elongatis 1/25&#x2034;, ramellis<lb/>
obtusis usque ad 1/150&#x2034; crassis; articulis primariis longissi-<lb/>
mis, utrinque attenuatis, diametro 10plo et ultra, ramorum<lb/>
8&#x2014;3plo, ramellorum 4&#x2014;2plo longioribus, exsiccatis alter-<lb/>
natim compressis.</item><lb/>
            <item>Gehört in Kützing&#x2019;s zwölfte Gruppe, fractae. Yokohama<lb/>
in den Reisfeldern, M.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#g">Zygnema undulatum</hi> n. sp., Taf. I., Fig. 6., articulis diametro<lb/>
(1/100&#x2014;1/90&#x2034;) 1½&#x2014;2plo longioribus, ad globulos inflatis, glo-<lb/>
bulis sphaericis integerrimis, filo mucoso connexis.</item><lb/>
            <item>Die gelblichgrünen, absterbend schwarzbraunen Fäden<lb/>
haben eine wellenförmige Oberfläche, weil der Schlauch<lb/>
sich bei jeder Kugel, durch dieselbe ausgedehnt, über<lb/>
sie wölbt. In jedem Gliede liegen zwei glatte, runde, aus<lb/>
Körnchen zusammengesetzte Kugeln, getrennt von der<lb/>
Wand, aber unter sich durch ein deutliches, helleres Band<lb/>
zusammenhängend. Am nächsten mit Z. Vaucherii Ag.<lb/>
verwandt, aber dünner, wellenförmig, die Glieder kürzer.<lb/></item>
          </list>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[111]/0121] III. GEBIET DES NORDCHINESISCHEN UND JAPANISCHEN MEERES VOM WENDEKREIS BIS 45° NORDBREITE. 1. Tange des süssen Wassers. Nostoc commune Vauch., Nangasaki, 10. Februar 1861, Wichura. Rivularia Lens Meneghini, in einer Thalschlucht bei Yokohama an der Westseite der Bai von Yeddo, an der unteren Seite der Blätter von Trapa bicornis L. fil., genau so, wie sie Meneghini an Trapa natans L. im botanischen Garten von Padua entdeckte, M. Cladophora Zelleri n. sp., Taf. II., Fig. 1., setacea, vage ramosa, flaccida, spithamea et ultra, fusco-viridis; filis primariis 1/18‴, ramis patentibus, elongatis 1/25‴, ramellis obtusis usque ad 1/150‴ crassis; articulis primariis longissi- mis, utrinque attenuatis, diametro 10plo et ultra, ramorum 8—3plo, ramellorum 4—2plo longioribus, exsiccatis alter- natim compressis. Gehört in Kützing’s zwölfte Gruppe, fractae. Yokohama in den Reisfeldern, M. Zygnema undulatum n. sp., Taf. I., Fig. 6., articulis diametro (1/100—1/90‴) 1½—2plo longioribus, ad globulos inflatis, glo- bulis sphaericis integerrimis, filo mucoso connexis. Die gelblichgrünen, absterbend schwarzbraunen Fäden haben eine wellenförmige Oberfläche, weil der Schlauch sich bei jeder Kugel, durch dieselbe ausgedehnt, über sie wölbt. In jedem Gliede liegen zwei glatte, runde, aus Körnchen zusammengesetzte Kugeln, getrennt von der Wand, aber unter sich durch ein deutliches, helleres Band zusammenhängend. Am nächsten mit Z. Vaucherii Ag. verwandt, aber dünner, wellenförmig, die Glieder kürzer.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/berg_ostasienbotanik_1866
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/berg_ostasienbotanik_1866/121
Zitationshilfe: Die preussische Expedition nach Ost-Asien. Nach amtlichen Quellen. Botanischer Teil. Hrsg. v. Albert Berg. Berlin: Decker, 1867, S. [111]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/berg_ostasienbotanik_1866/121>, abgerufen am 18.02.2019.