Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Martens, Eduard von: Die preussische Expedition nach Ost-Asien. Nach amtlichen Quellen. Zoologischer Teil. Zweiter Band. Berlin, 1867.

Bild:
<< vorherige Seite
Pupinella.

Rhaphaulus Lorraini Pfr.

Anaulus Lorr. Pfr. Proc. z. s. 1856 p. 36; Bens. Ann. Mag. n. h. second series
XVII. p. 342; Rh. L. Pfr. novit. conch. I. 20., 21. 22.; suppl. p. 91; Sow. fig. 5.

Dicht gestreift, violett, mit gelblicher Epidermis; Windungen 5,
Nabel durchbohrt. Mundsaum verdickt, zusammenhängend, weiss;
Oeffnung der Nahtröhre schief nach oben.

Länge 15, Durchmesser 8, Mündung ohne Saum 4 1/3 Mill.

Insel Pulo Pinang bei Malakka, Dr. Lorrain.

Pupinella Gray.

Schale glanzlos; eine Rinne oder Röhre im Columellarrand
des Mundsaums.

A) Eine zweite Rinne oder Röhre an der oberen Ecke
der Mündung (Pupina §. A. Pfr.)

Pupinella Ceramica m. Taf. 4., Fig. 9.

Rhaphaulus Ceramicus Martens Monatsberichte d. Berl. Akad. Febr. 1864 S. 25;
Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 89.

Testa late rimata, oblonga, solida, confertim striatula, corneo-
fusca (emortua violascens); spira in conum brevem desinens; anfr. 6,
convexiusculi, ultimus prope aperturam praecipiter descendens; aper-
tura paulum resupinata, circularis; peristoma incrassatum, multiplex,
expansum, flavum, continuum; foramen externum tubuli suturalis
oblique sursum spectans, foramen tubuli columellaris margini colu-
mellari parallelum. Operculum tenue, 4--5 spirum.

Long. 10, diam. maj. 43/4, min. 4; apert. long. et lat. excluso
perist. 2, incluso 4 Mill.

Molukken, Amboinagruppe, Insel Ceram an der Nordküste bei
Wahai, auf bewaldeten Hügeln, nicht selten. Auf Amboina selbst
nur Ein Exemplar gefunden.

Steht zunächst der P. Mindorensis Adams und Reeve, unter-
scheidet sich aber von ihr wie von allen mir bekannten Arten von
Pupina dadurch, dass im Columellarrand sich nicht ein Einschnitt
(offene Rinne), sondern eine ringsum geschlossene Röhre befindet.

B) Obere Ecke der Mündung ohne Rinne oder Röhre.

Pupinella Borneensis Pfr.

Proc. z. s. 1861 p. 389, pl. 37., fig. 1.; mon. pneum. suppl. II. p. 92; Sow. fig. 32.

Eine Kante um die Nabelöffnung. 13 Mill. 51/2 dick.

Borneo.


Pupinella.

Rhaphaulus Lorraini Pfr.

Anaulus Lorr. Pfr. Proc. z. s. 1856 p. 36; Bens. Ann. Mag. n. h. second series
XVII. p. 342; Rh. L. Pfr. novit. conch. I. 20., 21. 22.; suppl. p. 91; Sow. fig. 5.

Dicht gestreift, violett, mit gelblicher Epidermis; Windungen 5,
Nabel durchbohrt. Mundsaum verdickt, zusammenhängend, weiss;
Oeffnung der Nahtröhre schief nach oben.

Länge 15, Durchmesser 8, Mündung ohne Saum 4⅓ Mill.

Insel Pulo Pinang bei Malakka, Dr. Lorrain.

Pupinella Gray.

Schale glanzlos; eine Rinne oder Röhre im Columellarrand
des Mundsaums.

A) Eine zweite Rinne oder Röhre an der oberen Ecke
der Mündung (Pupina §. A. Pfr.)

Pupinella Ceramica m. Taf. 4., Fig. 9.

Rhaphaulus Ceramicus Martens Monatsberichte d. Berl. Akad. Febr. 1864 S. 25;
Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 89.

Testa late rimata, oblonga, solida, confertim striatula, corneo-
fusca (emortua violascens); spira in conum brevem desinens; anfr. 6,
convexiusculi, ultimus prope aperturam praecipiter descendens; aper-
tura paulum resupinata, circularis; peristoma incrassatum, multiplex,
expansum, flavum, continuum; foramen externum tubuli suturalis
oblique sursum spectans, foramen tubuli columellaris margini colu-
mellari parallelum. Operculum tenue, 4—5 spirum.

Long. 10, diam. maj. 4¾, min. 4; apert. long. et lat. excluso
perist. 2, incluso 4 Mill.

Molukken, Amboinagruppe, Insel Ceram an der Nordküste bei
Wahai, auf bewaldeten Hügeln, nicht selten. Auf Amboina selbst
nur Ein Exemplar gefunden.

Steht zunächst der P. Mindorensis Adams und Reeve, unter-
scheidet sich aber von ihr wie von allen mir bekannten Arten von
Pupina dadurch, dass im Columellarrand sich nicht ein Einschnitt
(offene Rinne), sondern eine ringsum geschlossene Röhre befindet.

B) Obere Ecke der Mündung ohne Rinne oder Röhre.

Pupinella Borneensis Pfr.

Proc. z. s. 1861 p. 389, pl. 37., fig. 1.; mon. pneum. suppl. II. p. 92; Sow. fig. 32.

Eine Kante um die Nabelöffnung. 13 Mill. 5½ dick.

Borneo.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <pb facs="#f0175" n="155"/>
                <fw place="top" type="header">Pupinella.</fw><lb/>
                <p>Rhaphaulus Lorraini Pfr.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et">Anaulus Lorr. Pfr. Proc. z. s. 1856 p. 36; Bens. Ann. Mag. n. h. second series<lb/>
XVII. p. 342; Rh. L. Pfr. novit. conch. I. 20., 21. 22.; suppl. p. 91; Sow. fig. 5.</hi> </p><lb/>
                <p>Dicht gestreift, violett, mit gelblicher Epidermis; Windungen 5,<lb/>
Nabel durchbohrt. Mundsaum verdickt, zusammenhängend, weiss;<lb/>
Oeffnung der Nahtröhre schief nach oben.</p><lb/>
                <p>Länge 15, Durchmesser 8, Mündung ohne Saum 4&#x2153; Mill.</p><lb/>
                <p>Insel Pulo Pinang bei Malakka, Dr. Lorrain.</p>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head><hi rendition="#g">Pupinella</hi> Gray.</head><lb/>
                <p>Schale glanzlos; eine Rinne oder Röhre im Columellarrand<lb/>
des Mundsaums.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et">A) Eine zweite Rinne oder Röhre an der oberen Ecke<lb/>
der Mündung (Pupina §. A. Pfr.)</hi> </p><lb/>
                <p><hi rendition="#i">Pupinella Ceramica m.</hi> Taf. 4., Fig. 9.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et">Rhaphaulus Ceramicus Martens Monatsberichte d. Berl. Akad. Febr. 1864 S. 25;<lb/>
Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 89.</hi> </p><lb/>
                <p>Testa late rimata, oblonga, solida, confertim striatula, corneo-<lb/>
fusca (emortua violascens); spira in conum brevem desinens; anfr. 6,<lb/>
convexiusculi, ultimus prope aperturam praecipiter descendens; aper-<lb/>
tura paulum resupinata, circularis; peristoma incrassatum, multiplex,<lb/>
expansum, flavum, continuum; foramen externum tubuli suturalis<lb/>
oblique sursum spectans, foramen tubuli columellaris margini colu-<lb/>
mellari parallelum. Operculum tenue, 4&#x2014;5 spirum.</p><lb/>
                <p>Long. 10, diam. maj. 4¾, min. 4; apert. long. et lat. excluso<lb/>
perist. 2, incluso 4 Mill.</p><lb/>
                <p><hi rendition="#i">Molukken, Amboinagruppe,</hi> Insel <hi rendition="#i">Ceram</hi> an der Nordküste bei<lb/><hi rendition="#i">Wahai,</hi> auf bewaldeten Hügeln, nicht selten. Auf <hi rendition="#i">Amboina</hi> selbst<lb/>
nur Ein Exemplar gefunden.</p><lb/>
                <p>Steht zunächst der P. Mindorensis Adams und Reeve, unter-<lb/>
scheidet sich aber von ihr wie von allen mir bekannten Arten von<lb/>
Pupina dadurch, dass im Columellarrand sich nicht ein Einschnitt<lb/>
(offene Rinne), sondern eine ringsum geschlossene Röhre befindet.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et">B) Obere Ecke der Mündung ohne Rinne oder Röhre.</hi> </p><lb/>
                <p>Pupinella Borneensis Pfr.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et">Proc. z. s. 1861 p. 389, pl. 37., fig. 1.; mon. pneum. suppl. II. p. 92; Sow. fig. 32.</hi> </p><lb/>
                <p>Eine Kante um die Nabelöffnung. 13 Mill. 5½ dick.</p><lb/>
                <p>Borneo.</p>
              </div><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[155/0175] Pupinella. Rhaphaulus Lorraini Pfr. Anaulus Lorr. Pfr. Proc. z. s. 1856 p. 36; Bens. Ann. Mag. n. h. second series XVII. p. 342; Rh. L. Pfr. novit. conch. I. 20., 21. 22.; suppl. p. 91; Sow. fig. 5. Dicht gestreift, violett, mit gelblicher Epidermis; Windungen 5, Nabel durchbohrt. Mundsaum verdickt, zusammenhängend, weiss; Oeffnung der Nahtröhre schief nach oben. Länge 15, Durchmesser 8, Mündung ohne Saum 4⅓ Mill. Insel Pulo Pinang bei Malakka, Dr. Lorrain. Pupinella Gray. Schale glanzlos; eine Rinne oder Röhre im Columellarrand des Mundsaums. A) Eine zweite Rinne oder Röhre an der oberen Ecke der Mündung (Pupina §. A. Pfr.) Pupinella Ceramica m. Taf. 4., Fig. 9. Rhaphaulus Ceramicus Martens Monatsberichte d. Berl. Akad. Febr. 1864 S. 25; Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 89. Testa late rimata, oblonga, solida, confertim striatula, corneo- fusca (emortua violascens); spira in conum brevem desinens; anfr. 6, convexiusculi, ultimus prope aperturam praecipiter descendens; aper- tura paulum resupinata, circularis; peristoma incrassatum, multiplex, expansum, flavum, continuum; foramen externum tubuli suturalis oblique sursum spectans, foramen tubuli columellaris margini colu- mellari parallelum. Operculum tenue, 4—5 spirum. Long. 10, diam. maj. 4¾, min. 4; apert. long. et lat. excluso perist. 2, incluso 4 Mill. Molukken, Amboinagruppe, Insel Ceram an der Nordküste bei Wahai, auf bewaldeten Hügeln, nicht selten. Auf Amboina selbst nur Ein Exemplar gefunden. Steht zunächst der P. Mindorensis Adams und Reeve, unter- scheidet sich aber von ihr wie von allen mir bekannten Arten von Pupina dadurch, dass im Columellarrand sich nicht ein Einschnitt (offene Rinne), sondern eine ringsum geschlossene Röhre befindet. B) Obere Ecke der Mündung ohne Rinne oder Röhre. Pupinella Borneensis Pfr. Proc. z. s. 1861 p. 389, pl. 37., fig. 1.; mon. pneum. suppl. II. p. 92; Sow. fig. 32. Eine Kante um die Nabelöffnung. 13 Mill. 5½ dick. Borneo.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/berg_ostasienzoologie02_1867
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/berg_ostasienzoologie02_1867/175
Zitationshilfe: Martens, Eduard von: Die preussische Expedition nach Ost-Asien. Nach amtlichen Quellen. Zoologischer Teil. Zweiter Band. Berlin, 1867, S. 155. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/berg_ostasienzoologie02_1867/175>, abgerufen am 16.09.2019.