Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Berlepsch, Hermann Alexander: Die Alpen in Natur- und Lebensbildern. Leipzig, 1871.

Bild:
<< vorherige Seite
Der Schneesturm im Gebirge.

-- -- Tollheit ist
Der Muth des Menschen,
Wenn ein Gott ihm zürnt.
Stollberg.

Zu den ungestümsten und schreckenerregendsten Naturerschei¬
nungen des Hochgebirges gehören die Schneestürme. Von ihrer
Heftigkeit, Gewalt und von der quantitativen Dichtheit der Schnee¬
menge, welche durch die Lüfte getragen die Möglichkeit zuläßt, daß
binnen wenig Minuten kurz vorher noch sichtbare Wege gänzlich
vergraben und fußhoch überdeckt werden, kann nur derjenige sich
einen lebhaften Begriff machen, der die wilden Kraftäußerungen
der Elemente im Gebirge schon in anderer Weise kennen lernte.
Der Schneesturm in den Alpen ist gleichsam der entgegengesetzte
Pol einer anderen, eben so furchtbaren, atmosphärischen Erscheinung,
nämlich des Samum der Wüste. Wie dort der rasend einherbrau¬
sende Flügelschlag des Wüstenwindes unberechenbare Milliarden
glühendheißer Sandkörnchen emporhebt und in jagender Flucht
durch die Lüfte trägt, tiefe Mulden hier aufwühlt, um neue, vor¬
her nicht dagewesene, haushohe Hügel dort abzuladen, -- so er¬

Der Schneeſturm im Gebirge.

— — Tollheit iſt
Der Muth des Menſchen,
Wenn ein Gott ihm zürnt.
Stollberg.

Zu den ungeſtümſten und ſchreckenerregendſten Naturerſchei¬
nungen des Hochgebirges gehören die Schneeſtürme. Von ihrer
Heftigkeit, Gewalt und von der quantitativen Dichtheit der Schnee¬
menge, welche durch die Lüfte getragen die Möglichkeit zuläßt, daß
binnen wenig Minuten kurz vorher noch ſichtbare Wege gänzlich
vergraben und fußhoch überdeckt werden, kann nur derjenige ſich
einen lebhaften Begriff machen, der die wilden Kraftäußerungen
der Elemente im Gebirge ſchon in anderer Weiſe kennen lernte.
Der Schneeſturm in den Alpen iſt gleichſam der entgegengeſetzte
Pol einer anderen, eben ſo furchtbaren, atmoſphäriſchen Erſcheinung,
nämlich des Samum der Wüſte. Wie dort der raſend einherbrau¬
ſende Flügelſchlag des Wüſtenwindes unberechenbare Milliarden
glühendheißer Sandkörnchen emporhebt und in jagender Flucht
durch die Lüfte trägt, tiefe Mulden hier aufwühlt, um neue, vor¬
her nicht dageweſene, haushohe Hügel dort abzuladen, — ſo er¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0193" n="[165]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr">Der Schnee&#x017F;turm im Gebirge.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <cit>
          <quote>
            <lg type="poem">
              <l>&#x2014; &#x2014; Tollheit i&#x017F;t<lb/></l>
              <l>Der Muth des Men&#x017F;chen,<lb/></l>
              <l>Wenn ein Gott ihm zürnt.<lb/></l>
            </lg>
          </quote>
          <bibl rendition="#right"><hi rendition="#g">Stollberg</hi>.<lb/></bibl>
        </cit>
        <p>Zu den unge&#x017F;tüm&#x017F;ten und &#x017F;chreckenerregend&#x017F;ten Naturer&#x017F;chei¬<lb/>
nungen des Hochgebirges gehören die Schnee&#x017F;türme. Von ihrer<lb/>
Heftigkeit, Gewalt und von der quantitativen Dichtheit der Schnee¬<lb/>
menge, welche durch die Lüfte getragen die Möglichkeit zuläßt, daß<lb/>
binnen wenig Minuten kurz vorher noch &#x017F;ichtbare Wege gänzlich<lb/>
vergraben und fußhoch überdeckt werden, kann nur derjenige &#x017F;ich<lb/>
einen lebhaften Begriff machen, der die wilden Kraftäußerungen<lb/>
der Elemente im Gebirge &#x017F;chon in anderer Wei&#x017F;e kennen lernte.<lb/>
Der Schnee&#x017F;turm in den Alpen i&#x017F;t gleich&#x017F;am der entgegenge&#x017F;etzte<lb/>
Pol einer anderen, eben &#x017F;o furchtbaren, atmo&#x017F;phäri&#x017F;chen Er&#x017F;cheinung,<lb/>
nämlich des Samum der Wü&#x017F;te. Wie dort der ra&#x017F;end einherbrau¬<lb/>
&#x017F;ende Flügel&#x017F;chlag des Wü&#x017F;tenwindes unberechenbare Milliarden<lb/>
glühendheißer Sandkörnchen emporhebt und in jagender Flucht<lb/>
durch die Lüfte trägt, tiefe Mulden hier aufwühlt, um neue, vor¬<lb/>
her nicht dagewe&#x017F;ene, haushohe Hügel dort abzuladen, &#x2014; &#x017F;o er¬<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[165]/0193] Der Schneeſturm im Gebirge. — — Tollheit iſt Der Muth des Menſchen, Wenn ein Gott ihm zürnt. Stollberg. Zu den ungeſtümſten und ſchreckenerregendſten Naturerſchei¬ nungen des Hochgebirges gehören die Schneeſtürme. Von ihrer Heftigkeit, Gewalt und von der quantitativen Dichtheit der Schnee¬ menge, welche durch die Lüfte getragen die Möglichkeit zuläßt, daß binnen wenig Minuten kurz vorher noch ſichtbare Wege gänzlich vergraben und fußhoch überdeckt werden, kann nur derjenige ſich einen lebhaften Begriff machen, der die wilden Kraftäußerungen der Elemente im Gebirge ſchon in anderer Weiſe kennen lernte. Der Schneeſturm in den Alpen iſt gleichſam der entgegengeſetzte Pol einer anderen, eben ſo furchtbaren, atmoſphäriſchen Erſcheinung, nämlich des Samum der Wüſte. Wie dort der raſend einherbrau¬ ſende Flügelſchlag des Wüſtenwindes unberechenbare Milliarden glühendheißer Sandkörnchen emporhebt und in jagender Flucht durch die Lüfte trägt, tiefe Mulden hier aufwühlt, um neue, vor¬ her nicht dageweſene, haushohe Hügel dort abzuladen, — ſo er¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/berlepsch_alpen_1861
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/berlepsch_alpen_1861/193
Zitationshilfe: Berlepsch, Hermann Alexander: Die Alpen in Natur- und Lebensbildern. Leipzig, 1871, S. [165]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/berlepsch_alpen_1861/193>, abgerufen am 03.06.2020.