Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Beseler, Georg: Kommentar über das Strafgesetzbuch für die Preußischen Staaten. Leipzig, 1851.

Bild:
<< vorherige Seite
Th. I. Bestrafung d. Verbr. u. Vergehen im Allg. Tit. I. Von d. Strafen.
1) unbedingt, so daß dem Richter die Wahl einer geringeren Dauer
nicht freigestellt ist. § 144. 176. 182. 197. 233.
2) als höchtes Strafmaaß, neben welchem ein Minimum besteht,
und zwar von fünfjährigem (§. 63. 64.) oder von zehnjährigem
Zuchthaus (§. 285. 290. 301.).

II. Die zeitige Zuchthausstrafe.

1) Nur selten ist ein Verbrechen schlechthin mit Zuchthaus bedroht,
so daß der Richter eine Strafe von zwei- bis zwanzigjähriger
Dauer auferlegen kann; s. §. 144. 312. 313. 320.
2) Gewöhnlich ist das im Gesetz aufgestellte niedrigste Maaß von
zwei Jahren beibehalten worden,
§. 65. 66. 69. 70. 78. 83. 91. 96. 125. 126. 127. 128.
130. 138. 139. 141. 142. 145. 148. 181. 183. 193. 195.
197. 205. 207. 210. 218. 219. 236. 238. 239. 240. 259.
260. 284. 286. 294. 297. 301. 302. 310. 314. 317. 319.
321. 322. 329.

Außerdem kommt ein Minimum von drei Jahren vor,
§. 68. 316. 325.

von fünf Jahren,
§. 71. 76. 121. 122. 180. 182. 204. 219. 231. 240.
291. 304.

und von zehn Jahren,
§. 67. 70. 74. 82. 126. 127. 128. 194. 197. 232. 285.
290. 294. 297. 301. 302. 303.

3) Als höchstes Maaß der zeitigen Zuchthausstrafe ist vorgeschrieben
die zwanzigjährige Dauer,
§. 67. 70. 71. 74. 76. 82. 126. 180. 182. 194. 197. 204.
219. 232. 240. 291. 294. 297. 302. 303. 316.

die funfzehnjährige Dauer,
§. 121. 122. 193. 205. 210. 219. 231. 239. 240. 259. 284.
301. 304. 317.

die zehnjährige Dauer,
§. 65. 68. 69. 70. 78. 91. 96. 125. 126. 127. 128. 138.
183. 195. 197. 207. 218. 238. 260. 286. 294. 297.
302. 325.

die achtjährige Dauer
§. 83.

und die fünfjährige Dauer,
§. 66. 130. 139. 141. 142. 145. 148. 181. 236. 310. 314.
319. 321. 322. 329.


Th. I. Beſtrafung d. Verbr. u. Vergehen im Allg. Tit. I. Von d. Strafen.
1) unbedingt, ſo daß dem Richter die Wahl einer geringeren Dauer
nicht freigeſtellt iſt. § 144. 176. 182. 197. 233.
2) als höchtes Strafmaaß, neben welchem ein Minimum beſteht,
und zwar von fünfjährigem (§. 63. 64.) oder von zehnjährigem
Zuchthaus (§. 285. 290. 301.).

II. Die zeitige Zuchthausſtrafe.

1) Nur ſelten iſt ein Verbrechen ſchlechthin mit Zuchthaus bedroht,
ſo daß der Richter eine Strafe von zwei- bis zwanzigjähriger
Dauer auferlegen kann; ſ. §. 144. 312. 313. 320.
2) Gewöhnlich iſt das im Geſetz aufgeſtellte niedrigſte Maaß von
zwei Jahren beibehalten worden,
§. 65. 66. 69. 70. 78. 83. 91. 96. 125. 126. 127. 128.
130. 138. 139. 141. 142. 145. 148. 181. 183. 193. 195.
197. 205. 207. 210. 218. 219. 236. 238. 239. 240. 259.
260. 284. 286. 294. 297. 301. 302. 310. 314. 317. 319.
321. 322. 329.

Außerdem kommt ein Minimum von drei Jahren vor,
§. 68. 316. 325.

von fünf Jahren,
§. 71. 76. 121. 122. 180. 182. 204. 219. 231. 240.
291. 304.

und von zehn Jahren,
§. 67. 70. 74. 82. 126. 127. 128. 194. 197. 232. 285.
290. 294. 297. 301. 302. 303.

3) Als höchſtes Maaß der zeitigen Zuchthausſtrafe iſt vorgeſchrieben
die zwanzigjährige Dauer,
§. 67. 70. 71. 74. 76. 82. 126. 180. 182. 194. 197. 204.
219. 232. 240. 291. 294. 297. 302. 303. 316.

die funfzehnjährige Dauer,
§. 121. 122. 193. 205. 210. 219. 231. 239. 240. 259. 284.
301. 304. 317.

die zehnjährige Dauer,
§. 65. 68. 69. 70. 78. 91. 96. 125. 126. 127. 128. 138.
183. 195. 197. 207. 218. 238. 260. 286. 294. 297.
302. 325.

die achtjährige Dauer
§. 83.

und die fünfjährige Dauer,
§. 66. 130. 139. 141. 142. 145. 148. 181. 236. 310. 314.
319. 321. 322. 329.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <pb facs="#f0110" n="100"/>
                <fw place="top" type="header">Th. I. Be&#x017F;trafung d. Verbr. u. Vergehen im Allg.          Tit. I. Von d. Strafen.</fw><lb/>
                <list>
                  <item>1) unbedingt, &#x017F;o daß dem Richter die Wahl einer geringeren Dauer<lb/>
nicht           freige&#x017F;tellt i&#x017F;t. § 144. 176. 182. 197. 233.</item><lb/>
                  <item>2) als höchtes Strafmaaß, neben welchem ein Minimum be&#x017F;teht,<lb/>
und zwar           von fünfjährigem (§. 63. 64.) oder von zehnjährigem<lb/>
Zuchthaus (§. 285. 290.           301.).</item>
                </list><lb/>
                <p>II. <hi rendition="#g">Die zeitige Zuchthaus&#x017F;trafe</hi>.</p><lb/>
                <list>
                  <item>1) Nur &#x017F;elten i&#x017F;t ein Verbrechen &#x017F;chlechthin mit           Zuchthaus bedroht,<lb/>
&#x017F;o daß der Richter eine Strafe von zwei- bis           zwanzigjähriger<lb/>
Dauer auferlegen kann; &#x017F;. §. 144. 312. 313. 320.</item><lb/>
                  <item>2) Gewöhnlich i&#x017F;t das im Ge&#x017F;etz aufge&#x017F;tellte           niedrig&#x017F;te Maaß von<lb/>
zwei Jahren beibehalten worden,<lb/>
§. 65. 66. 69. 70.           78. 83. 91. 96. 125. 126. 127. 128.<lb/>
130. 138. 139. 141. 142. 145. 148. 181. 183. 193.           195.<lb/>
197. 205. 207. 210. 218. 219. 236. 238. 239. 240. 259.<lb/>
260. 284. 286. 294.           297. 301. 302. 310. 314. 317. 319.<lb/>
321. 322. 329.</item>
                </list><lb/>
                <p>Außerdem kommt ein Minimum von drei Jahren vor,<lb/>
§. 68. 316. 325.</p><lb/>
                <p>von fünf Jahren,<lb/>
§. 71. 76. 121. 122. 180. 182. 204. 219. 231. 240.<lb/>
291. 304.</p><lb/>
                <p>und von zehn Jahren,<lb/>
§. 67. 70. 74. 82. 126. 127. 128. 194. 197. 232. 285.<lb/>
290.          294. 297. 301. 302. 303.</p><lb/>
                <list>
                  <item>3) Als höch&#x017F;tes Maaß der zeitigen Zuchthaus&#x017F;trafe           i&#x017F;t vorge&#x017F;chrieben<lb/>
die zwanzigjährige Dauer,<lb/>
§. 67. 70. 71.           74. 76. 82. 126. 180. 182. 194. 197. 204.<lb/>
219. 232. 240. 291. 294. 297. 302. 303.           316.</item>
                </list><lb/>
                <p>die funfzehnjährige Dauer,<lb/>
§. 121. 122. 193. 205. 210. 219. 231. 239. 240. 259.          284.<lb/>
301. 304. 317.</p><lb/>
                <p>die zehnjährige Dauer,<lb/>
§. 65. 68. 69. 70. 78. 91. 96. 125. 126. 127. 128.          138.<lb/>
183. 195. 197. 207. 218. 238. 260. 286. 294. 297.<lb/>
302. 325.</p><lb/>
                <p>die achtjährige Dauer<lb/>
§. 83.</p><lb/>
                <p>und die fünfjährige Dauer,<lb/>
§. 66. 130. 139. 141. 142. 145. 148. 181. 236. 310.          314.<lb/>
319. 321. 322. 329.</p><lb/>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[100/0110] Th. I. Beſtrafung d. Verbr. u. Vergehen im Allg. Tit. I. Von d. Strafen. 1) unbedingt, ſo daß dem Richter die Wahl einer geringeren Dauer nicht freigeſtellt iſt. § 144. 176. 182. 197. 233. 2) als höchtes Strafmaaß, neben welchem ein Minimum beſteht, und zwar von fünfjährigem (§. 63. 64.) oder von zehnjährigem Zuchthaus (§. 285. 290. 301.). II. Die zeitige Zuchthausſtrafe. 1) Nur ſelten iſt ein Verbrechen ſchlechthin mit Zuchthaus bedroht, ſo daß der Richter eine Strafe von zwei- bis zwanzigjähriger Dauer auferlegen kann; ſ. §. 144. 312. 313. 320. 2) Gewöhnlich iſt das im Geſetz aufgeſtellte niedrigſte Maaß von zwei Jahren beibehalten worden, §. 65. 66. 69. 70. 78. 83. 91. 96. 125. 126. 127. 128. 130. 138. 139. 141. 142. 145. 148. 181. 183. 193. 195. 197. 205. 207. 210. 218. 219. 236. 238. 239. 240. 259. 260. 284. 286. 294. 297. 301. 302. 310. 314. 317. 319. 321. 322. 329. Außerdem kommt ein Minimum von drei Jahren vor, §. 68. 316. 325. von fünf Jahren, §. 71. 76. 121. 122. 180. 182. 204. 219. 231. 240. 291. 304. und von zehn Jahren, §. 67. 70. 74. 82. 126. 127. 128. 194. 197. 232. 285. 290. 294. 297. 301. 302. 303. 3) Als höchſtes Maaß der zeitigen Zuchthausſtrafe iſt vorgeſchrieben die zwanzigjährige Dauer, §. 67. 70. 71. 74. 76. 82. 126. 180. 182. 194. 197. 204. 219. 232. 240. 291. 294. 297. 302. 303. 316. die funfzehnjährige Dauer, §. 121. 122. 193. 205. 210. 219. 231. 239. 240. 259. 284. 301. 304. 317. die zehnjährige Dauer, §. 65. 68. 69. 70. 78. 91. 96. 125. 126. 127. 128. 138. 183. 195. 197. 207. 218. 238. 260. 286. 294. 297. 302. 325. die achtjährige Dauer §. 83. und die fünfjährige Dauer, §. 66. 130. 139. 141. 142. 145. 148. 181. 236. 310. 314. 319. 321. 322. 329.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/beseler_kommentar_1851
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/beseler_kommentar_1851/110
Zitationshilfe: Beseler, Georg: Kommentar über das Strafgesetzbuch für die Preußischen Staaten. Leipzig, 1851, S. 100. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/beseler_kommentar_1851/110>, abgerufen am 18.10.2019.