Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bierbaum, Otto Julius: Stilpe. Ein Roman aus der Froschperspektive. Berlin, 1897.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
Siebentes Kapitel.

Im Allgemeinen fühlte sich der kleine Willibald
doch recht wichtig mit seinen Geheimnissen, und
den alten Buschklepper sah er von nun an immer
nur so mit einem gewissen hohen Bedauern an.

Aber fatal war es ihm, daß er gar Niemand
hatte, den er ins Vertrauen ziehen konnte.

Auch wie er mit seinen Altersgenossen in die
Reihe der Großen kam, wo denn schon manchmal
ein wuchtig Wort geredet wurde, fand er keinen,
dem er hätte sagen mögen, was jetzt seine Ansicht
vom Monde sei. Er war ja auch ohne daß
mans ihm gesagt hatte dahinter gekommen, was
darunter zu verstehen sei, wenn Einer dem der
Schnurrbart erschienen ist, nächtlicher Weile auf
dem Monde spaziert. Nur fand er, daß es auch
ohne Schnurrbart ginge.


[Abbildung]
Siebentes Kapitel.

Im Allgemeinen fühlte ſich der kleine Willibald
doch recht wichtig mit ſeinen Geheimniſſen, und
den alten Buſchklepper ſah er von nun an immer
nur ſo mit einem gewiſſen hohen Bedauern an.

Aber fatal war es ihm, daß er gar Niemand
hatte, den er ins Vertrauen ziehen konnte.

Auch wie er mit ſeinen Altersgenoſſen in die
Reihe der Großen kam, wo denn ſchon manchmal
ein wuchtig Wort geredet wurde, fand er keinen,
dem er hätte ſagen mögen, was jetzt ſeine Anſicht
vom Monde ſei. Er war ja auch ohne daß
mans ihm geſagt hatte dahinter gekommen, was
darunter zu verſtehen ſei, wenn Einer dem der
Schnurrbart erſchienen iſt, nächtlicher Weile auf
dem Monde ſpaziert. Nur fand er, daß es auch
ohne Schnurrbart ginge.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0087" n="[73]"/>
          <figure/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#g">Siebentes Kapitel.</hi><lb/>
          </head>
          <p>Im Allgemeinen fühlte &#x017F;ich der kleine Willibald<lb/>
doch recht wichtig mit &#x017F;einen Geheimni&#x017F;&#x017F;en, und<lb/>
den alten Bu&#x017F;chklepper &#x017F;ah er von nun an immer<lb/>
nur &#x017F;o mit einem gewi&#x017F;&#x017F;en hohen Bedauern an.</p><lb/>
          <p>Aber fatal war es ihm, daß er gar Niemand<lb/>
hatte, den er ins Vertrauen ziehen konnte.</p><lb/>
          <p>Auch wie er mit &#x017F;einen Altersgeno&#x017F;&#x017F;en in die<lb/>
Reihe der Großen kam, wo denn &#x017F;chon manchmal<lb/>
ein wuchtig Wort geredet wurde, fand er keinen,<lb/>
dem er hätte &#x017F;agen mögen, was jetzt &#x017F;eine An&#x017F;icht<lb/>
vom Monde &#x017F;ei. Er war ja auch ohne daß<lb/>
mans ihm ge&#x017F;agt hatte dahinter gekommen, was<lb/>
darunter zu ver&#x017F;tehen &#x017F;ei, wenn Einer dem der<lb/>
Schnurrbart er&#x017F;chienen i&#x017F;t, nächtlicher Weile auf<lb/>
dem Monde &#x017F;paziert. Nur fand er, daß es auch<lb/>
ohne Schnurrbart ginge.</p><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[73]/0087] [Abbildung] Siebentes Kapitel. Im Allgemeinen fühlte ſich der kleine Willibald doch recht wichtig mit ſeinen Geheimniſſen, und den alten Buſchklepper ſah er von nun an immer nur ſo mit einem gewiſſen hohen Bedauern an. Aber fatal war es ihm, daß er gar Niemand hatte, den er ins Vertrauen ziehen konnte. Auch wie er mit ſeinen Altersgenoſſen in die Reihe der Großen kam, wo denn ſchon manchmal ein wuchtig Wort geredet wurde, fand er keinen, dem er hätte ſagen mögen, was jetzt ſeine Anſicht vom Monde ſei. Er war ja auch ohne daß mans ihm geſagt hatte dahinter gekommen, was darunter zu verſtehen ſei, wenn Einer dem der Schnurrbart erſchienen iſt, nächtlicher Weile auf dem Monde ſpaziert. Nur fand er, daß es auch ohne Schnurrbart ginge.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bierbaum_stilpe_1897
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bierbaum_stilpe_1897/87
Zitationshilfe: Bierbaum, Otto Julius: Stilpe. Ein Roman aus der Froschperspektive. Berlin, 1897, S. [73]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bierbaum_stilpe_1897/87>, abgerufen am 06.04.2020.