Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Birken, Sigmund von: Heiliger Sonntags-Handel und Kirch-Wandel. Nürnberg, 1681.

Bild:
<< vorherige Seite

vom ewigen Leben.
Altar-Tisch/ die Tafel der Herrlichkeit:
da wir essen und trinken werden in seinem
Reich.
(e)

3 Die Canzel stellet uns vor den er-
habnen Gottes-Thron.
(f) Das Orgel-
werk/ die süsse Zusammenstimmung der
Engel-Chöre. Die Kirchgemein wendet
unsere Gedanken zu der Schaar der Aus-
erwehlten. Jhre/ in einem Hause/ nacher
Stand- und Amts-würde/ unterschiedene
Stüle/ bezeichnen uns ihre/ in ungleicher
Klarheit/ gleiche Freude.
(g)

* 2 *
Der Sonntag erinnert uns
des ewigen Sabbats.

WJe uns der Kirch-Tempel des hei-
ligen Tempels/ in welchem der
Herr wohnet/
(h) wie David redet:
also erinnert uns der Sonntag/ als der
sonderbare Tempel-Tag/ des ewigen Sab-
bats/ welchem kein Wercktag wird einge-
schaltet seyn: sondern wir werden kom-
men/ einen Sabbat nach dem andern/ für
dem HErrn anzubeten/
nach seiner eigenen
Vertröstung. (i) Wie jener ein Tag des

HErrn
(e) Luc. 22. v. 30.
(f) Esa. 6. v. 1.
(g) Cor. 15. v. 4. 1
(h) Ps. 11. v. 4.
(i) Esa. 66. v. 23.
Y iiij

vom ewigen Leben.
Altar-Tiſch/ die Tafel der Herꝛlichkeit:
da wir eſſen und trinken werden in ſeinem
Reich.
(e)

3 Die Canzel ſtellet uns vor den er-
habnen Gottes-Thron.
(f) Das Orgel-
werk/ die ſuͤſſe Zuſammenſtimmung der
Engel-Choͤre. Die Kirchgemein wendet
unſere Gedanken zu der Schaar der Aus-
erwehlten. Jhre/ in einem Hauſe/ nacher
Stand- und Amts-wuͤrde/ unterſchiedene
Stuͤle/ bezeichnen uns ihre/ in ungleicher
Klarheit/ gleiche Freude.
(g)

* 2 *
Der Sonntag erinnert uns
des ewigen Sabbats.

WJe uns der Kirch-Tempel des hei-
ligen Tempels/ in welchem der
Herꝛ wohnet/
(h) wie David redet:
alſo erinnert uns der Sonntag/ als der
ſonderbare Tempel-Tag/ des ewigen Sab-
bats/ welchem kein Wercktag wird einge-
ſchaltet ſeyn: ſondern wir werden kom-
men/ einen Sabbat nach dem andern/ fuͤr
dem HErꝛn anzubeten/
nach ſeiner eigenen
Vertroͤſtung. (i) Wie jener ein Tag des

HErꝛn
(e) Luc. 22. v. 30.
(f) Eſa. 6. v. 1.
(g) Cor. 15. v. 4. 1
(h) Pſ. 11. v. 4.
(i) Eſa. 66. v. 23.
Y iiij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0371" n="343"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">vom ewigen Leben.</hi></fw><lb/>
Altar-Ti&#x017F;ch/ die Tafel der Her&#xA75B;lichkeit:<lb/><hi rendition="#fr">da wir e&#x017F;&#x017F;en und trinken werden in &#x017F;einem<lb/>
Reich.</hi> <note place="foot" n="(e)">Luc. 22. v. 30.</note></p><lb/>
            <p>3 Die Canzel &#x017F;tellet uns <hi rendition="#fr">vor den er-<lb/>
habnen Gottes-Thron.</hi> <note place="foot" n="(f)">E&#x017F;a. 6. v. 1.</note> Das Orgel-<lb/>
werk/ die &#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;e Zu&#x017F;ammen&#x017F;timmung der<lb/>
Engel-Cho&#x0364;re. Die Kirchgemein wendet<lb/>
un&#x017F;ere Gedanken zu der Schaar der Aus-<lb/>
erwehlten. Jhre/ in einem Hau&#x017F;e/ nacher<lb/>
Stand- und Amts-wu&#x0364;rde/ unter&#x017F;chiedene<lb/>
Stu&#x0364;le/ bezeichnen uns <hi rendition="#fr">ihre/ in ungleicher<lb/>
Klarheit/ gleiche Freude.</hi> <note place="foot" n="(g)">Cor. 15. v. 4. 1</note></p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">* 2 *<lb/>
Der Sonntag erinnert uns<lb/>
des ewigen Sabbats.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">W</hi>Je uns der Kirch-Tempel <hi rendition="#fr">des hei-<lb/>
ligen Tempels/ in welchem der<lb/>
Her&#xA75B; wohnet/</hi><note place="foot" n="(h)">P&#x017F;. 11. v. 4.</note> wie David redet:<lb/>
al&#x017F;o erinnert uns der Sonntag/ als der<lb/>
&#x017F;onderbare Tempel-Tag/ des ewigen Sab-<lb/>
bats/ welchem kein Wercktag wird einge-<lb/>
&#x017F;chaltet &#x017F;eyn: &#x017F;ondern <hi rendition="#fr">wir werden kom-<lb/>
men/ einen Sabbat nach dem andern/ fu&#x0364;r<lb/>
dem HEr&#xA75B;n anzubeten/</hi> nach &#x017F;einer eigenen<lb/>
Vertro&#x0364;&#x017F;tung. <note place="foot" n="(i)">E&#x017F;a. 66. v. 23.</note> Wie jener ein Tag des<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">Y iiij</fw><fw place="bottom" type="catch">HEr&#xA75B;n</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[343/0371] vom ewigen Leben. Altar-Tiſch/ die Tafel der Herꝛlichkeit: da wir eſſen und trinken werden in ſeinem Reich. (e) 3 Die Canzel ſtellet uns vor den er- habnen Gottes-Thron. (f) Das Orgel- werk/ die ſuͤſſe Zuſammenſtimmung der Engel-Choͤre. Die Kirchgemein wendet unſere Gedanken zu der Schaar der Aus- erwehlten. Jhre/ in einem Hauſe/ nacher Stand- und Amts-wuͤrde/ unterſchiedene Stuͤle/ bezeichnen uns ihre/ in ungleicher Klarheit/ gleiche Freude. (g) * 2 * Der Sonntag erinnert uns des ewigen Sabbats. WJe uns der Kirch-Tempel des hei- ligen Tempels/ in welchem der Herꝛ wohnet/ (h) wie David redet: alſo erinnert uns der Sonntag/ als der ſonderbare Tempel-Tag/ des ewigen Sab- bats/ welchem kein Wercktag wird einge- ſchaltet ſeyn: ſondern wir werden kom- men/ einen Sabbat nach dem andern/ fuͤr dem HErꝛn anzubeten/ nach ſeiner eigenen Vertroͤſtung. (i) Wie jener ein Tag des HErꝛn (e) Luc. 22. v. 30. (f) Eſa. 6. v. 1. (g) Cor. 15. v. 4. 1 (h) Pſ. 11. v. 4. (i) Eſa. 66. v. 23. Y iiij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/birken_sonntagswandel_1681
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/birken_sonntagswandel_1681/371
Zitationshilfe: Birken, Sigmund von: Heiliger Sonntags-Handel und Kirch-Wandel. Nürnberg, 1681, S. 343. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/birken_sonntagswandel_1681/371>, abgerufen am 19.10.2019.