Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Birken, Sigmund von: Heiliger Sonntags-Handel und Kirch-Wandel. Nürnberg, 1681.

Bild:
<< vorherige Seite
m!

ES sind viel Kirch Gesang-Bücher
in den Druck gekommen: die mei-
sten aber haben entweder die Lie-
der nicht alle/ die man in der Kirche singet
oder sie mängen mit grosser Anzahl darun-
ter die Lieder die offentlich beim Gottes-
dienst nicht pflegen gesungen zu werden/
und nur privat- oder Haus Lieder sind.
Weil nun überflüßig ist/ dem Kirchgeher/
mit ein so dicken Buch in die Kirche mit zu-
geben/ und er außer dem Gesang/ in vor-
hergehendem Buch in der Kirche genug
zu lesen hat: als hat man hier allein die
Lieder/ die man hin und wieder beim Got-
tesdienst zu singen pfleget/ anhängen/ und
die Haubt-Lieder in ein Buch/ Geistliche
Haus Capelle genannt/ versparenwollen.
Doch sind etliche neue/ die an etlichen Or-
ten auch schon in der Kirche gesungen
werden/ hierzu gethan
worden.

m!

ES ſind viel Kirch Geſang-Buͤcher
in den Druck gekommen: die mei-
ſten aber haben entweder die Lie-
der nicht alle/ die man in der Kirche ſinget
oder ſie maͤngen mit groſſer Anzahl darun-
ter die Lieder die offentlich beim Gottes-
dienſt nicht pflegen geſungen zu werden/
und nur privat- oder Haus Lieder ſind.
Weil nun uͤberfluͤßig iſt/ dem Kirchgeher/
mit ein ſo dicken Buch in die Kirche mit zu-
geben/ und er außer dem Geſang/ in vor-
hergehendem Buch in der Kirche genug
zu leſen hat: als hat man hier allein die
Lieder/ die man hin und wieder beim Got-
tesdienſt zu ſingen pfleget/ anhaͤngen/ und
die Haubt-Lieder in ein Buch/ Geiſtliche
Haus Capelle genannt/ verſparenwollen.
Doch ſind etliche neue/ die an etlichen Or-
ten auch ſchon in der Kirche geſungen
werden/ hierzu gethan
worden.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0436"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">m!</hi> </hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#in">E</hi> <hi rendition="#fr">S &#x017F;ind viel Kirch Ge&#x017F;ang-Bu&#x0364;cher<lb/>
in den Druck gekommen: die mei-<lb/>
&#x017F;ten aber haben entweder die Lie-<lb/>
der nicht alle/ die man in der Kirche &#x017F;inget<lb/>
oder &#x017F;ie ma&#x0364;ngen mit gro&#x017F;&#x017F;er Anzahl darun-<lb/>
ter die Lieder die offentlich beim Gottes-<lb/>
dien&#x017F;t nicht pflegen ge&#x017F;ungen zu werden/<lb/>
und nur privat- oder Haus Lieder &#x017F;ind.<lb/>
Weil nun u&#x0364;berflu&#x0364;ßig i&#x017F;t/ dem Kirchgeher/<lb/>
mit ein &#x017F;o dicken Buch in die Kirche mit zu-<lb/>
geben/ und er außer dem Ge&#x017F;ang/ in vor-<lb/>
hergehendem Buch in der Kirche genug<lb/>
zu le&#x017F;en hat: als hat man hier allein die<lb/>
Lieder/ die man hin und wieder beim Got-<lb/>
tesdien&#x017F;t zu &#x017F;ingen pfleget/ anha&#x0364;ngen/ und<lb/>
die Haubt-Lieder in ein Buch/ Gei&#x017F;tliche<lb/>
Haus Capelle genannt/ ver&#x017F;parenwollen.<lb/>
Doch &#x017F;ind etliche neue/ die an etlichen Or-<lb/>
ten auch &#x017F;chon in der Kirche ge&#x017F;ungen<lb/><hi rendition="#c">werden/ hierzu gethan<lb/>
worden.</hi></hi> </p>
        </div><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0436] m! ES ſind viel Kirch Geſang-Buͤcher in den Druck gekommen: die mei- ſten aber haben entweder die Lie- der nicht alle/ die man in der Kirche ſinget oder ſie maͤngen mit groſſer Anzahl darun- ter die Lieder die offentlich beim Gottes- dienſt nicht pflegen geſungen zu werden/ und nur privat- oder Haus Lieder ſind. Weil nun uͤberfluͤßig iſt/ dem Kirchgeher/ mit ein ſo dicken Buch in die Kirche mit zu- geben/ und er außer dem Geſang/ in vor- hergehendem Buch in der Kirche genug zu leſen hat: als hat man hier allein die Lieder/ die man hin und wieder beim Got- tesdienſt zu ſingen pfleget/ anhaͤngen/ und die Haubt-Lieder in ein Buch/ Geiſtliche Haus Capelle genannt/ verſparenwollen. Doch ſind etliche neue/ die an etlichen Or- ten auch ſchon in der Kirche geſungen werden/ hierzu gethan worden.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/birken_sonntagswandel_1681
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/birken_sonntagswandel_1681/436
Zitationshilfe: Birken, Sigmund von: Heiliger Sonntags-Handel und Kirch-Wandel. Nürnberg, 1681, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/birken_sonntagswandel_1681/436>, abgerufen am 14.10.2019.