Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite

ihnen ihr Sauerstoff aus der im Wasser
befindlichen Luft (so wie den durch
Lungen athmenden Thieren mittelst der
atmosphärischen) zugeführt wird*).
Sie geben das Wasser nachher durch
die Kiemenöffnungen (aperturae bran-
chiales
) wiederum von sich; und zeich-
nen sich folglich auch schon dadurch
von den Thieren der vorigen drey Clas-
sen aus, dass sie nicht so wie diese
durch den gleichen Weg exspiriren,
durch welchen sie vorher eingeathmet
hatten.

§. 185.

Wie die Kiemen zum Behuf dieses
so genannten phlogistischen Processes
ihr venöses Blut durch die Branchial-

*) Wie diess schon Mayow mit seinem be-
wundernswürdigen Scharfblick in den
chemischen Process des Respirationsge-
schäfts eingesehen hat. de thermis Ba-
thoniensibus
in den Tractat. medico-phy-
sicis
. P. I. pag. 259 der Oxforder Ausg.
1674. 8.

ihnen ihr Sauerstoff aus der im Wasser
befindlichen Luft (so wie den durch
Lungen athmenden Thieren mittelst der
atmosphärischen) zugeführt wird*).
Sie geben das Wasser nachher durch
die Kiemenöffnungen (aperturae bran-
chiales
) wiederum von sich; und zeich-
nen sich folglich auch schon dadurch
von den Thieren der vorigen drey Clas-
sen aus, dass sie nicht so wie diese
durch den gleichen Weg exspiriren,
durch welchen sie vorher eingeathmet
hatten.

§. 185.

Wie die Kiemen zum Behuf dieses
so genannten phlogistischen Processes
ihr venöses Blut durch die Branchial-

*) Wie diess schon Mayow mit seinem be-
wundernswürdigen Scharfblick in den
chemischen Process des Respirationsge-
schäfts eingesehen hat. de thermis Ba-
thoniensibus
in den Tractat. medico-phy-
sicis
. P. I. pag. 259 der Oxforder Ausg.
1674. 8.

<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xml:id="blume_hbnatur_000101">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0282" xml:id="pb262_0001" n="262"/>
ihnen ihr Sauerstoff aus der im Wasser<lb/>
befindlichen Luft (so wie den durch<lb/>
Lungen athmenden Thieren mittelst der<lb/>
atmosphärischen) zugeführt wird<note anchored="true" place="foot" n="*)"><p>Wie diess schon <hi rendition="#k">Mayow</hi> mit seinem be-<lb/>
wundernswürdigen Scharfblick in den<lb/>
chemischen Process des Respirationsge-<lb/>
schäfts eingesehen hat. <hi rendition="#i">de thermis Ba-<lb/>
thoniensibus</hi> in den <hi rendition="#i">Tractat. medico-phy-<lb/>
sicis</hi>. P. I. pag. 259 der Oxforder Ausg.<lb/>
1674. 8.</p></note>.<lb/>
Sie geben das Wasser nachher durch<lb/>
die <hi rendition="#i">Kiemenöffnungen</hi> (<hi rendition="#i">aperturae bran-<lb/>
chiales</hi>) wiederum von sich; und zeich-<lb/>
nen sich folglich auch schon dadurch<lb/>
von den Thieren der vorigen drey Clas-<lb/>
sen aus, dass sie nicht so wie diese<lb/>
durch den gleichen Weg exspiriren,<lb/>
durch welchen sie vorher eingeathmet<lb/>
hatten.</p>
            </div>
            <div n="4">
              <head rendition="#c">§. 185.</head><lb/>
              <p>Wie die Kiemen zum Behuf dieses<lb/>
so genannten phlogistischen Processes<lb/>
ihr venöses Blut durch die Branchial-<lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[262/0282] ihnen ihr Sauerstoff aus der im Wasser befindlichen Luft (so wie den durch Lungen athmenden Thieren mittelst der atmosphärischen) zugeführt wird *). Sie geben das Wasser nachher durch die Kiemenöffnungen (aperturae bran- chiales) wiederum von sich; und zeich- nen sich folglich auch schon dadurch von den Thieren der vorigen drey Clas- sen aus, dass sie nicht so wie diese durch den gleichen Weg exspiriren, durch welchen sie vorher eingeathmet hatten. §. 185. Wie die Kiemen zum Behuf dieses so genannten phlogistischen Processes ihr venöses Blut durch die Branchial- *) Wie diess schon Mayow mit seinem be- wundernswürdigen Scharfblick in den chemischen Process des Respirationsge- schäfts eingesehen hat. de thermis Ba- thoniensibus in den Tractat. medico-phy- sicis. P. I. pag. 259 der Oxforder Ausg. 1674. 8.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805/282
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie2_1805/282>, S. 262, abgerufen am 20.11.2017.