Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite

Vom Herzen und den Blutgefässen.
mit den man[c]herley Luftbehältern von
welchen unten die Rede seyn wird)
nicht so wie bey den Säugethieren durch
die Inspiration aufblähen, als wodurch
der Uebertritt des carbonisirten *) Bluts
in dieselben ohnehin schon erleichtert
wird **).

C) AMPHIBIEN.
§. 162.

Wenigstens bey unseren hieländi-
schen Fröschen, Eidexen und Schlangen
besteht ihr einfaches Herz unverkenn-

bar
*) Die Gründe warum ich mich der Be-
nennungen von carbonisirten und oxy-
genirten Blute statt deren von arteriel-
len und venösen bediene, habe ich in
den institut. physiolog. pag. 13. ange-
geben.
**) Ausführlicher habe ich davon im IXten
Bande der commentat. der Königl. Soc.
der Wiss. gehandelt und auch daselbst
die Abbildung dieses Muskels aus dem
grauen Reiher pag. 128. fig. 2. gegeben.
P 2

Vom Herzen und den Blutgefäſsen.
mit den man[c]herley Luftbehältern von
welchen unten die Rede seyn wird)
nicht so wie bey den Säugethieren durch
die Inspiration aufblähen, als wodurch
der Uebertritt des carbonisirten *) Bluts
in dieselben ohnehin schon erleichtert
wird **).

C) AMPHIBIEN.
§. 162.

Wenigstens bey unseren hieländi-
schen Fröschen, Eidexen und Schlangen
besteht ihr einfaches Herz unverkenn-

bar
*) Die Gründe warum ich mich der Be-
nennungen von carbonisirten und oxy-
genirten Blute statt deren von arteriel-
len und venösen bediene, habe ich in
den institut. physiolog. pag. 13. ange-
geben.
**) Ausführlicher habe ich davon im IXten
Bande der commentat. der Königl. Soc.
der Wiss. gehandelt und auch daselbst
die Abbildung dieses Muskels aus dem
grauen Reiher pag. 128. fig. 2. gegeben.
P 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0249" n="227"/><fw place="top" type="header">Vom Herzen und den Blutgefä&#x017F;sen.</fw><lb/>
mit den man<supplied>c</supplied>herley Luftbehältern von<lb/>
welchen unten die Rede seyn wird)<lb/>
nicht so wie bey den Säugethieren durch<lb/>
die Inspiration aufblähen, als wodurch<lb/>
der Uebertritt des carbonisirten <note place="foot" n="*)">Die Gründe warum ich mich der Be-<lb/>
nennungen von carbonisirten und oxy-<lb/>
genirten Blute statt deren von arteriel-<lb/>
len und venösen bediene, habe ich in<lb/>
den <hi rendition="#i">institut. physiolog.</hi> pag. 13. ange-<lb/>
geben.</note> Bluts<lb/>
in dieselben ohnehin schon erleichtert<lb/>
wird <note place="foot" n="**)">Ausführlicher habe ich davon im IXten<lb/>
Bande der <hi rendition="#i">commentat.</hi> der Königl. Soc.<lb/>
der Wiss. gehandelt und auch daselbst<lb/>
die Abbildung dieses Muskels aus dem<lb/>
grauen Reiher pag. 128. fig. 2. gegeben.</note>.</p>
            </div>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>C) AMPHIBIEN.</head><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 162.</head><lb/>
              <p>Wenigstens bey unseren hieländi-<lb/>
schen Fröschen, Eidexen und Schlangen<lb/>
besteht ihr einfaches Herz unverkenn-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">P 2</fw><fw place="bottom" type="catch">bar</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[227/0249] Vom Herzen und den Blutgefäſsen. mit den mancherley Luftbehältern von welchen unten die Rede seyn wird) nicht so wie bey den Säugethieren durch die Inspiration aufblähen, als wodurch der Uebertritt des carbonisirten *) Bluts in dieselben ohnehin schon erleichtert wird **). C) AMPHIBIEN. §. 162. Wenigstens bey unseren hieländi- schen Fröschen, Eidexen und Schlangen besteht ihr einfaches Herz unverkenn- bar *) Die Gründe warum ich mich der Be- nennungen von carbonisirten und oxy- genirten Blute statt deren von arteriel- len und venösen bediene, habe ich in den institut. physiolog. pag. 13. ange- geben. **) Ausführlicher habe ich davon im IXten Bande der commentat. der Königl. Soc. der Wiss. gehandelt und auch daselbst die Abbildung dieses Muskels aus dem grauen Reiher pag. 128. fig. 2. gegeben. P 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805/249
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805, S. 227. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805/249>, abgerufen am 19.02.2019.