Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite
XVI. Abschnitt.

Und die Geruchsnerven bilden bey
manchen, z. E. beym Stock-Kabeljau
(Gadus merluccius) und Karpen *) ehe
sie sich in die unten zu erwähnende ge-
faltete Nasenhaut verbreiten eine Art
von Nervenknoten, dergleichen sich
sonst, so viel bekannt, am übrigen Ner-
vensystem der Fische nicht finden.

§. 217.

Endlich verdienen hier auch noch
diejenigen Nerven besondere Erwähnung,
die sich bey den elektrischen Fischen
in ihre bewundernswerthen aponeuro-
tischen Zellen vertheilen, welche mit
Eyweiss ähnlichen Stoffe und Gallerte
gefüllt sind und ihnen gleichsam statt
einer Leidner Flasche oder elektrischen
**)

Batterie
*) Scarpa a. a. O.
**) Paar beym Elephanten in Abr. Kaau
Boerhaave
historia anatomica (prior)
infantis, cuius pars corporis inferior
monstrosa
. Petrop. 1754. 4. tab. 1.
XVI. Abschnitt.

Und die Geruchsnerven bilden bey
manchen, z. E. beym Stock-Kabeljau
(Gadus merluccius) und Karpen *) ehe
sie sich in die unten zu erwähnende ge-
faltete Nasenhaut verbreiten eine Art
von Nervenknoten, dergleichen sich
sonst, so viel bekannt, am übrigen Ner-
vensystem der Fische nicht finden.

§. 217.

Endlich verdienen hier auch noch
diejenigen Nerven besondere Erwähnung,
die sich bey den elektrischen Fischen
in ihre bewundernswerthen aponeuro-
tischen Zellen vertheilen, welche mit
Eyweiſs ähnlichen Stoffe und Gallerte
gefüllt sind und ihnen gleichsam statt
einer Leidner Flasche oder elektrischen
**)

Batterie
*) Scarpa a. a. O.
**) Paar beym Elephanten in Abr. Kaau
Boerhaave
historia anatomica (prior)
infantis, cuius pars corporis inferior
monstrosa
. Petrop. 1754. 4. tab. 1.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <pb facs="#f0334" n="312"/>
              <fw place="top" type="header">XVI. Abschnitt.</fw><lb/>
              <p>Und die Geruchsnerven bilden bey<lb/>
manchen, z. E. beym Stock-Kabeljau<lb/>
(<hi rendition="#i">Gadus merluccius</hi>) und Karpen <note place="foot" n="*)"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Scarpa</hi></hi> a. a. O.</note> ehe<lb/>
sie sich in die unten zu erwähnende ge-<lb/>
faltete Nasenhaut verbreiten eine Art<lb/>
von Nervenknoten, dergleichen sich<lb/>
sonst, so viel bekannt, am übrigen Ner-<lb/>
vensystem der Fische nicht finden.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 217.</head><lb/>
              <p>Endlich verdienen hier auch noch<lb/>
diejenigen Nerven besondere Erwähnung,<lb/>
die sich bey den elektrischen Fischen<lb/>
in ihre bewundernswerthen aponeuro-<lb/>
tischen Zellen vertheilen, welche mit<lb/>
Eywei&#x017F;s ähnlichen Stoffe und Gallerte<lb/>
gefüllt sind und ihnen gleichsam statt<lb/>
einer Leidner Flasche oder elektrischen<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Batterie</fw><lb/><note place="foot" n="**)">Paar beym <hi rendition="#i">Elephanten</hi> in <hi rendition="#k">Abr. Kaau<lb/>
Boerhaave</hi> <hi rendition="#i">historia anatomica</hi> (<hi rendition="#i">prior</hi>)<lb/><hi rendition="#i">infantis, cuius pars corporis inferior<lb/>
monstrosa</hi>. Petrop. 1754. 4. tab. 1.</note><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[312/0334] XVI. Abschnitt. Und die Geruchsnerven bilden bey manchen, z. E. beym Stock-Kabeljau (Gadus merluccius) und Karpen *) ehe sie sich in die unten zu erwähnende ge- faltete Nasenhaut verbreiten eine Art von Nervenknoten, dergleichen sich sonst, so viel bekannt, am übrigen Ner- vensystem der Fische nicht finden. §. 217. Endlich verdienen hier auch noch diejenigen Nerven besondere Erwähnung, die sich bey den elektrischen Fischen in ihre bewundernswerthen aponeuro- tischen Zellen vertheilen, welche mit Eyweiſs ähnlichen Stoffe und Gallerte gefüllt sind und ihnen gleichsam statt einer Leidner Flasche oder elektrischen Batterie **) *) Scarpa a. a. O. **) Paar beym Elephanten in Abr. Kaau Boerhaave historia anatomica (prior) infantis, cuius pars corporis inferior monstrosa. Petrop. 1754. 4. tab. 1.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805/334
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805, S. 312. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805/334>, abgerufen am 17.02.2019.