Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805.

Bild:
<< vorherige Seite

XXI. Abschnitt.
absorbiren, sondern es vielmehr an die
davor liegende Markhaut zurück zu
werfen.

§. 277.

Die Markhaut (Retina) zeigt bey
manchen Quadrupeden, namentlich beym
Hasen und Caninchen, ihr Nervenmark
in überaus saubern deutlich abgeson-
derten gleichsam flammigen, zumal in
die Quere laufenden Streifen *).

Das merkwürdige foramen centrale,
das Hr. Sömmerring in der menschli-
chen Markhaut entdeckt hat, ist seit-
dem auch bey mehreren Quadrumanen,
*)

deren
*) Zinn a. a. O. tab. 8. fig. 3.
Fontana sur le venin de la vipere.
vol. II. tab. 5. fig. 12.
*) Ausführlicher habe ich über diesen
Mangel des zur gesunden Organisation
des Auges so nöthigen Pigments ge-
handelt, so wohl in den Commentat.
societ. Reg. scient
. vol. VII. pag. 29 u. f.,
als in der dritten Ausg. der Schrift: de
generis hum. variet. natiua
pag. 272 u. f.

XXI. Abschnitt.
absorbiren, sondern es vielmehr an die
davor liegende Markhaut zurück zu
werfen.

§. 277.

Die Markhaut (Retina) zeigt bey
manchen Quadrupeden, namentlich beym
Hasen und Caninchen, ihr Nervenmark
in überaus saubern deutlich abgeson-
derten gleichsam flammigen, zumal in
die Quere laufenden Streifen *).

Das merkwürdige foramen centrale,
das Hr. Sömmerring in der menschli-
chen Markhaut entdeckt hat, ist seit-
dem auch bey mehreren Quadrumanen,
*)

deren
*) Zinn a. a. O. tab. 8. fig. 3.
Fontana sur le vénin de la vipére.
vol. II. tab. 5. fig. 12.
*) Ausführlicher habe ich über diesen
Mangel des zur gesunden Organisation
des Auges so nöthigen Pigments ge-
handelt, so wohl in den Commentat.
societ. Reg. scient
. vol. VII. pag. 29 u. f.,
als in der dritten Ausg. der Schrift: de
generis hum. variet. natiua
pag. 272 u. f.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0412" n="390"/><fw place="top" type="header">XXI. Abschnitt.</fw><lb/>
absorbiren, sondern es vielmehr an die<lb/>
davor liegende Markhaut zurück zu<lb/>
werfen.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 277.</head><lb/>
              <p>Die Markhaut (<hi rendition="#i">Retina</hi>) zeigt bey<lb/>
manchen Quadrupeden, namentlich beym<lb/>
Hasen und Caninchen, ihr Nervenmark<lb/>
in überaus saubern deutlich abgeson-<lb/>
derten gleichsam flammigen, zumal in<lb/>
die Quere laufenden Streifen <note place="foot" n="*)"><hi rendition="#k">Zinn</hi> a. a. O. tab. 8. fig. 3.<lb/><hi rendition="#k">Fontana</hi> <hi rendition="#i">sur le vénin de la vipére</hi>.<lb/>
vol. II. tab. 5. fig. 12.</note>.</p><lb/>
              <p>Das merkwürdige <hi rendition="#i">foramen centrale</hi>,<lb/>
das Hr. <hi rendition="#k">Sömmerring</hi> in der menschli-<lb/>
chen Markhaut entdeckt hat, ist seit-<lb/>
dem auch bey mehreren Quadrumanen,<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">deren</fw><lb/><note place="foot" n="*)">Ausführlicher habe ich über diesen<lb/>
Mangel des zur gesunden Organisation<lb/>
des Auges so nöthigen Pigments ge-<lb/>
handelt, so wohl in den <hi rendition="#i">Commentat.<lb/>
societ. Reg. scient</hi>. vol. VII. pag. 29 u. f.,<lb/>
als in der dritten Ausg. der Schrift: <hi rendition="#i">de<lb/>
generis hum. variet. natiua</hi> pag. 272 u. f.</note><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[390/0412] XXI. Abschnitt. absorbiren, sondern es vielmehr an die davor liegende Markhaut zurück zu werfen. §. 277. Die Markhaut (Retina) zeigt bey manchen Quadrupeden, namentlich beym Hasen und Caninchen, ihr Nervenmark in überaus saubern deutlich abgeson- derten gleichsam flammigen, zumal in die Quere laufenden Streifen *). Das merkwürdige foramen centrale, das Hr. Sömmerring in der menschli- chen Markhaut entdeckt hat, ist seit- dem auch bey mehreren Quadrumanen, deren *) *) Zinn a. a. O. tab. 8. fig. 3. Fontana sur le vénin de la vipére. vol. II. tab. 5. fig. 12. *) Ausführlicher habe ich über diesen Mangel des zur gesunden Organisation des Auges so nöthigen Pigments ge- handelt, so wohl in den Commentat. societ. Reg. scient. vol. VII. pag. 29 u. f., als in der dritten Ausg. der Schrift: de generis hum. variet. natiua pag. 272 u. f.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805/412
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. Göttingen, 1805, S. 390. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1805/412>, abgerufen am 23.02.2019.