Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. 3. Aufl. Göttingen, 1824.

Bild:
<< vorherige Seite

so wie bey vielen nachher geflügelten
in ihrem Larvenzustande. Mit den Flü-
geln erhalten diese in ihrer letzten so
genannten vollkommenen Ausbildung die
grossen zusammengesetzen Augen. Viele
Geschlechter von geflügelten Insecten
haben aber auch dann so wie manche
aptera (z. B. die grössern Gattungen
von Kiefenfüssen*)), ausser diesen noch
einige stemmmata.

§. 296.

Der innere Bau hat bisher nur an den
grossen polyedrischen Augen untersucht
werden können**). Die innere Fläche

*) Andre in den philos. Transact. vol
LXXII. P. II. tab. 16. vom Monoculus
polyphemus
.
**) Swammerdam tab. 20. fig. 1. und 5. von
der Drone oder Deckbiene.Cuvier in den Mem. de la Soc. d'hist.
nat. de Paris A. VII. pag. 41. fig. 3.
von der Libellula grandis.vergl. auch Marcel de Serres im
Journal de Physique T. LXVIII. 1809.
pag. 278. von mehrern hemipteris.

so wie bey vielen nachher geflügelten
in ihrem Larvenzustande. Mit den Flü-
geln erhalten diese in ihrer letzten so
genannten vollkommenen Ausbildung die
grossen zusammengesetzen Augen. Viele
Geschlechter von geflügelten Insecten
haben aber auch dann so wie manche
aptera (z. B. die grössern Gattungen
von Kiefenfüssen*)), ausser diesen noch
einige stemmmata.

§. 296.

Der innere Bau hat bisher nur an den
grossen polyedrischen Augen untersucht
werden können**). Die innere Fläche

*) Andre in den philos. Transact. vol
LXXII. P. II. tab. 16. vom Monoculus
polyphemus
.
**) Swammerdam tab. 20. fig. 1. und 5. von
der Drone oder Deckbiene.Cuvier in den Mém. de la Soc. d'hist.
nat. de Paris A. VII. pag. 41. fig. 3.
von der Libellula grandis.vergl. auch Marcel de Serres im
Journal de Physique T. LXVIII. 1809.
pag. 278. von mehrern hemipteris.
<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xml:id="blume_000103">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0451" xml:id="pb429_0001" n="429"/>
so wie bey vielen nachher geflügelten<lb/>
in ihrem Larvenzustande. Mit den Flü-<lb/>
geln erhalten diese in ihrer letzten so<lb/>
genannten vollkommenen Ausbildung die<lb/>
grossen zusammengesetzen Augen. Viele<lb/>
Geschlechter von geflügelten Insecten<lb/>
haben aber auch dann so wie manche<lb/><hi rendition="#i">aptera</hi> (z. B. die grössern Gattungen<lb/>
von Kiefenfüssen<note anchored="true" place="foot" n="*)"><p><hi rendition="#k">Andre</hi> in den <hi rendition="#i">philos. Transact.</hi> vol<lb/>
LXXII. P. II. tab. 16. vom <hi rendition="#i">Monoculus<lb/>
polyphemus</hi>.</p></note>), ausser diesen noch<lb/>
einige <hi rendition="#i">stemmmata</hi>.</p>
          </div>
          <div n="3">
            <head rendition="#c">§. 296.</head><lb/>
            <p>Der innere Bau hat bisher nur an den<lb/>
grossen polyedrischen Augen untersucht<lb/>
werden können<note anchored="true" place="foot" n="**)"><p><hi rendition="#k">Swammerdam</hi> tab. 20. fig. 1. und 5. von<lb/>
der Drone oder Deckbiene.</p><p><hi rendition="#k">Cuvier</hi> in den <hi rendition="#i">Mém. de la Soc. d'hist</hi>.<lb/><hi rendition="#i">nat. de Paris</hi> A. VII. pag. 41. fig. 3.<lb/>
von der <hi rendition="#i">Libellula grandis.</hi></p><p>vergl. auch <hi rendition="#k">Marcel de Serres</hi> im<lb/><hi rendition="#i">Journal de Physique</hi> T. LXVIII. 1809.<lb/>
pag. 278. von mehrern <hi rendition="#i">hemipteris</hi>.</p></note>. Die innere Fläche<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[429/0451] so wie bey vielen nachher geflügelten in ihrem Larvenzustande. Mit den Flü- geln erhalten diese in ihrer letzten so genannten vollkommenen Ausbildung die grossen zusammengesetzen Augen. Viele Geschlechter von geflügelten Insecten haben aber auch dann so wie manche aptera (z. B. die grössern Gattungen von Kiefenfüssen *)), ausser diesen noch einige stemmmata. §. 296. Der innere Bau hat bisher nur an den grossen polyedrischen Augen untersucht werden können **). Die innere Fläche *) Andre in den philos. Transact. vol LXXII. P. II. tab. 16. vom Monoculus polyphemus. **) Swammerdam tab. 20. fig. 1. und 5. von der Drone oder Deckbiene. Cuvier in den Mém. de la Soc. d'hist. nat. de Paris A. VII. pag. 41. fig. 3. von der Libellula grandis. vergl. auch Marcel de Serres im Journal de Physique T. LXVIII. 1809. pag. 278. von mehrern hemipteris.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1824
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1824/451
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der vergleichenden Anatomie. 3. Aufl. Göttingen, 1824, S. 429. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_anatomie_1824/451>, abgerufen am 12.12.2018.