Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Beyträge zur Naturgeschichte. Bd. 1. Göttingen, 1790.

Bild:
<< vorherige Seite

kommne Entscheidung der Frage
über die Entstehungsart des Basalts
wird rechnen können, so natürlich
ist es dennoch dass man in so einem
noch unentschiedenen Falle bey Prü-
fung des pro und contra sich auf die eine
oder die andere Seite geneigt fühlt;
und so sind mir denn freylich bis jetzt
die Gründe für die Entstehung des Ba-
salts durch einen Erdbrand bey jener
Totalrevolution unsrer Erde noch
immer überwiegend. Ich kan darin
irren, aber dann irre ich wenigstens
(- wie der grosse Edm. Halley
einmal bey einem ähnlichen cosmo-
genischen Problem sagt -) in sehr
guter Gesellschaft.*)

*) "- wherein, if I err," - sind seine Wor-
te - "I shall find myself in very good
Company. -
"

kommne Entscheidung der Frage
über die Entstehungsart des Basalts
wird rechnen können, so natürlich
ist es dennoch dass man in so einem
noch unentschiedenen Falle bey Prü-
fung des pro und contra sich auf die eine
oder die andere Seite geneigt fühlt;
und so sind mir denn freylich bis jetzt
die Gründe für die Entstehung des Ba-
salts durch einen Erdbrand bey jener
Totalrevolution unsrer Erde noch
immer überwiegend. Ich kan darin
irren, aber dann irre ich wenigstens
(– wie der grosse Edm. Halley
einmal bey einem ähnlichen cosmo-
genischen Problem sagt –) in sehr
guter Gesellschaft.*)

*) „– wherein, if I err, – sind seine Wor-
te – I shall find myself in very good
Company. –
<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xml:id="blume000111">
    <body>
      <div xml:id="bl000111_03" type="part" n="1">
        <p><pb facs="#f0035" xml:id="pb023_0001" n="23"/>
kommne Entscheidung der Frage<lb/>
über die Entstehungsart des Basalts<lb/>
wird rechnen können, so natürlich<lb/>
ist es dennoch dass man in so einem<lb/>
noch unentschiedenen Falle bey Prü-<lb/>
fung des <hi rendition="#i">pro</hi> und <hi rendition="#i">contra</hi> sich auf die eine<lb/>
oder die andere Seite geneigt fühlt;<lb/>
und so sind mir denn freylich bis jetzt<lb/>
die Gründe für die Entstehung des Ba-<lb/>
salts durch einen Erdbrand bey jener<lb/>
Totalrevolution unsrer Erde noch<lb/>
immer überwiegend. Ich kan darin<lb/>
irren, aber dann irre ich wenigstens<lb/>
(&#x2013; wie der grosse <hi rendition="#k">Edm. Halley</hi><lb/>
einmal bey einem ähnlichen cosmo-<lb/>
genischen Problem sagt &#x2013;) in sehr<lb/>
guter Gesellschaft.<note anchored="true" place="foot" n="*)"><p><q>&#x201E;&#x2013; <hi rendition="#i">wherein, if I err,</hi>&#x201C;</q> &#x2013; sind seine Wor-<lb/>
te &#x2013;  <q>&#x201E;<hi rendition="#i">I shall find myself in very good<lb/>
Company. &#x2013;</hi>&#x201C;</q></p></note></p>
      </div>
      <div xml:id="bl000111_04" type="part" n="1">
</div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[23/0035] kommne Entscheidung der Frage über die Entstehungsart des Basalts wird rechnen können, so natürlich ist es dennoch dass man in so einem noch unentschiedenen Falle bey Prü- fung des pro und contra sich auf die eine oder die andere Seite geneigt fühlt; und so sind mir denn freylich bis jetzt die Gründe für die Entstehung des Ba- salts durch einen Erdbrand bey jener Totalrevolution unsrer Erde noch immer überwiegend. Ich kan darin irren, aber dann irre ich wenigstens (– wie der grosse Edm. Halley einmal bey einem ähnlichen cosmo- genischen Problem sagt –) in sehr guter Gesellschaft. *) *) „– wherein, if I err,“ – sind seine Wor- te – „I shall find myself in very good Company. –“

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege0101_1790
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege0101_1790/35
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Beyträge zur Naturgeschichte. Bd. 1. Göttingen, 1790, S. 23. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege0101_1790/35>, abgerufen am 19.02.2019.