Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Beyträge zur Naturgeschichte. Bd. 2. Göttingen, 1811.

Bild:
<< vorherige Seite

unter den Frommen. Mithin hatte auch
eine Mumie so durchaus nichts grau-
senhaftes für ihn, dass vielmehr Ver-
wandte und Freunde sich von einer
geliebten abgeschiedenen Person nicht
so bald trennen wollten, sondern sie
erst noch lange in ihrem Sarcophag
von Hermengestalt zu Hause aufstellten
und sie noch in ihrer traulichen Mitte
behielten, bis sie dieselben endlich
nach ihrer Ruhestätte in die unterirdi-
schen Felsengräber bringen liessen.

II.
Die Mumiencatacomben.

Solche Catacomben finden sich in den
verschiedensten Gegenden von Ägypten,
bey Theben so gut wie in den Oasen*).

Die bekanntesten von allen aber und
aus welchen auch die mehresten und

*) Hornemanns Tagebuch S. 33.

unter den Frommen. Mithin hatte auch
eine Mumie so durchaus nichts grau-
senhaftes für ihn, dass vielmehr Ver-
wandte und Freunde sich von einer
geliebten abgeschiedenen Person nicht
so bald trennen wollten, sondern sie
erst noch lange in ihrem Sarcophag
von Hermengestalt zu Hause aufstellten
und sie noch in ihrer traulichen Mitte
behielten, bis sie dieselben endlich
nach ihrer Ruhestätte in die unterirdi-
schen Felsengräber bringen liessen.

II.
Die Mumiencatacomben.

Solche Catacomben finden sich in den
verschiedensten Gegenden von Ägypten,
bey Theben so gut wie in den Oasen*).

Die bekanntesten von allen aber und
aus welchen auch die mehresten und

*) Hornemanns Tagebuch S. 33.
<TEI>
  <text xml:id="blume000113">
    <body>
      <div type="part" n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0062" xml:id="pb056_0001" n="56"/>
unter den Frommen. Mithin hatte auch<lb/>
eine Mumie so durchaus nichts grau-<lb/>
senhaftes für ihn, dass vielmehr Ver-<lb/>
wandte und Freunde sich von einer<lb/>
geliebten abgeschiedenen Person nicht<lb/>
so bald trennen wollten, sondern sie<lb/>
erst noch lange in ihrem Sarcophag<lb/>
von Hermengestalt zu Hause aufstellten<lb/>
und sie noch in ihrer traulichen Mitte<lb/>
behielten, bis sie dieselben endlich<lb/>
nach ihrer Ruhestätte in die unterirdi-<lb/>
schen Felsengräber bringen liessen.</p>
        </div>
        <div n="2">
          <head rendition="#c">II.<lb/>
Die Mumiencatacomben.</head><lb/>
          <p>Solche Catacomben finden sich in den<lb/>
verschiedensten Gegenden von Ägypten,<lb/>
bey Theben so gut wie in den Oasen<note anchored="true" place="foot" n="*)"><p><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">Hornemanns</hi> Tagebuch</hi> S. 33.</p></note>.</p>
          <p>Die bekanntesten von allen aber und<lb/>
aus welchen auch die mehresten und<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[56/0062] unter den Frommen. Mithin hatte auch eine Mumie so durchaus nichts grau- senhaftes für ihn, dass vielmehr Ver- wandte und Freunde sich von einer geliebten abgeschiedenen Person nicht so bald trennen wollten, sondern sie erst noch lange in ihrem Sarcophag von Hermengestalt zu Hause aufstellten und sie noch in ihrer traulichen Mitte behielten, bis sie dieselben endlich nach ihrer Ruhestätte in die unterirdi- schen Felsengräber bringen liessen. II. Die Mumiencatacomben. Solche Catacomben finden sich in den verschiedensten Gegenden von Ägypten, bey Theben so gut wie in den Oasen *). Die bekanntesten von allen aber und aus welchen auch die mehresten und *) Hornemanns Tagebuch S. 33.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege02_1811
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege02_1811/62
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Beyträge zur Naturgeschichte. Bd. 2. Göttingen, 1811, S. 56. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_beytraege02_1811/62>, abgerufen am 06.08.2020.