Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Geschichte und Beschreibung der Knochen des menschlichen Körpers. 2. Aufl. Göttingen, 1807.

Bild:
<< vorherige Seite

n);
auch Blutgefäße, und ein paar Nervenfäden
vom zweyten Ast des fünften Paars; welche letz-
tere in den vollkommensten Schädeln zu beyden
Seiten des gemeinschaftlichen for. palat. antici
durch ein paar kleinere besondre Gänge laufeno).

Der Ausgang des canalis lacrymalis
(§. 107. 108.) öffnet sich in den untern Na-
sengang.

Ferner hilft auch der Oberkiefer großentheils
die fissuram orbitalem infer. bilden (§. 72.)

So wie endlich auch den sulcum pterygo-
palatinum
, von dem im folgenden Abschnitt
die Rede seyn wird.



n) Vergl. damit duverney oeuvr. anatom. vol. I.
p. 221. 137. und morgagni aduersar. anat. VI.
pag. 237.
o) scarpa annotat. anatomicar. L. II. tab. II. fig. 1.

n);
auch Blutgefäße, und ein paar Nervenfäden
vom zweyten Ast des fünften Paars; welche letz-
tere in den vollkommensten Schädeln zu beyden
Seiten des gemeinschaftlichen for. palat. antici
durch ein paar kleinere besondre Gänge laufeno).

Der Ausgang des canalis lacrymalis
(§. 107. 108.) öffnet sich in den untern Na-
sengang.

Ferner hilft auch der Oberkiefer großentheils
die fissuram orbitalem infer. bilden (§. 72.)

So wie endlich auch den sulcum pterygo-
palatinum
, von dem im folgenden Abschnitt
die Rede seyn wird.



n) Vergl. damit duverney oeuvr. anatom. vol. I.
p. 221. 137. und morgagni aduersar. anat. VI.
pag. 237.
o) scarpa annotat. anatomicar. L. II. tab. II. fig. 1.
<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xml:id="blume_hbnatur_000063">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><note anchored="true" place="foot" n="n)"><p><pb facs="#f0237" xml:id="pb211_0001" n="211"/>
Vergl. damit <hi rendition="#k"><hi rendition="#aq">duverney</hi></hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">oeuvr. anatom</hi></hi>. <hi rendition="#aq">vol</hi>. I.<lb/><hi rendition="#aq">p</hi>. 221. 137. und <hi rendition="#k"><hi rendition="#aq">morgagni</hi></hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">aduersar. anat</hi></hi>. VI.<lb/><hi rendition="#aq">pag</hi>. 237.</p></note>;<lb/>
auch Blutgefäße, und ein paar Nervenfäden<lb/>
vom zweyten Ast des fünften Paars; welche letz-<lb/>
tere in den vollkommensten Schädeln zu beyden<lb/>
Seiten des gemeinschaftlichen <hi rendition="#aq">for. palat. antici</hi><lb/>
durch ein paar kleinere besondre Gänge laufen<note anchored="true" place="foot" n="o)"><p><hi rendition="#k"><hi rendition="#aq">scarpa</hi></hi><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">annotat. anatomicar</hi></hi>. <hi rendition="#aq">L</hi>. II. <hi rendition="#aq">tab</hi>. II. <hi rendition="#aq">fig</hi>. 1.</p></note>.</p>
            <p>Der Ausgang des <hi rendition="#aq">canalis lacrymalis</hi><lb/>
(§. 107. 108.) öffnet sich in den untern Na-<lb/>
sengang.</p>
            <p>Ferner hilft auch der Oberkiefer großentheils<lb/>
die <hi rendition="#aq">fissuram orbitalem</hi> <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">infer</hi></hi>. bilden (§. 72.)</p>
            <p>So wie endlich auch den <hi rendition="#aq">sulcum pterygo-<lb/>
palatinum</hi>, von dem im folgenden Abschnitt<lb/>
die Rede seyn wird.</p>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          </div>
        </div>
        <div n="2">
</div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[211/0237] n); auch Blutgefäße, und ein paar Nervenfäden vom zweyten Ast des fünften Paars; welche letz- tere in den vollkommensten Schädeln zu beyden Seiten des gemeinschaftlichen for. palat. antici durch ein paar kleinere besondre Gänge laufen o). Der Ausgang des canalis lacrymalis (§. 107. 108.) öffnet sich in den untern Na- sengang. Ferner hilft auch der Oberkiefer großentheils die fissuram orbitalem infer. bilden (§. 72.) So wie endlich auch den sulcum pterygo- palatinum, von dem im folgenden Abschnitt die Rede seyn wird. n) Vergl. damit duverney oeuvr. anatom. vol. I. p. 221. 137. und morgagni aduersar. anat. VI. pag. 237. o) scarpa annotat. anatomicar. L. II. tab. II. fig. 1.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_knochen_1807
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_knochen_1807/237
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Geschichte und Beschreibung der Knochen des menschlichen Körpers. 2. Aufl. Göttingen, 1807, S. 211. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_knochen_1807/237>, abgerufen am 20.07.2019.