Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 3. Aufl. Göttingen, 1788.

Bild:
<< vorherige Seite


VIII. CORACES.

Die Vögel dieser Ordnung haben einen star-
ken oben erhabnen Schnabel von mittelmäßiger
Größe, und kurze Füsse. Sie leben theils von
Getraide u. a. Pflanzen, Saamen etc. theils von
Insecten, und auch von Aas; und haben meh-
rentheils ein wilderndes unschmackhaftes Fleisch.

56. bvphaga. Rostrum rectum, subquadran-
gulare: mandibulis gibbis, integris, extror-
sum gibbosioribus. Pedes ambulatorii
.

1. Africana. (Fr. le pic boeuf. Engl. the beef-
eater
.)

latham Vol. I. P. I. tab. XII.

Auf Senegal etc.

57. crotophaga. Rostrum compressum, se-
miouatum, arcuatum, dorsato carinatum.
Mandibula superiore margine vtrinque an-
gulata. Nares peruiae
.

1. Ani. (Fr. le bout de petun. Engl. the razor-
billed black bird
.) C. pedibus scansoriis
.

latham l. c. tab. XIII.

In Westindien. Lebt in gesellschaftlicher Ver-
bindung, so daß, gegen die Weise aller andern
Vögel, viele Weibchen sich zusammen halten
und sich ein gemeinschaftliches Nest bauen, mit
einander brüten, die Jungen gemeinschaftlich
füttern u. s. w.



VIII. CORACES.

Die Vögel dieser Ordnung haben einen star-
ken oben erhabnen Schnabel von mittelmäßiger
Größe, und kurze Füsse. Sie leben theils von
Getraide u. a. Pflanzen, Saamen ꝛc. theils von
Insecten, und auch von Aas; und haben meh-
rentheils ein wilderndes unschmackhaftes Fleisch.

56. bvphaga. Rostrum rectum, subquadran-
gulare: mandibulis gibbis, integris, extror-
sum gibbosioribus. Pedes ambulatorii
.

1. Africana. (Fr. le pic boeuf. Engl. the beef-
eater
.)

latham Vol. I. P. I. tab. XII.

Auf Senegal ꝛc.

57. crotophaga. Rostrum compressum, se-
miouatum, arcuatum, dorsato carinatum.
Mandibula superiore margine vtrinque an-
gulata. Nares peruiae
.

1. Ani. (Fr. le bout de petun. Engl. the razor-
billed black bird
.) C. pedibus scansoriis
.

latham l. c. tab. XIII.

In Westindien. Lebt in gesellschaftlicher Ver-
bindung, so daß, gegen die Weise aller andern
Vögel, viele Weibchen sich zusammen halten
und sich ein gemeinschaftliches Nest bauen, mit
einander brüten, die Jungen gemeinschaftlich
füttern u. s. w.

<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xml:id="blume_hbnatur_000024">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0237" xml:id="pb217_0001" n="217"/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          </div>
          <div n="3">
            <head rendition="#c">VIII. <hi rendition="#g"><hi rendition="#aq">CORACES</hi></hi>.</head><lb/>
            <p>Die Vögel dieser Ordnung haben einen star-<lb/>
ken oben                             erhabnen Schnabel von mittelmäßiger<lb/>
Größe, und kurze Füsse. Sie                             leben theils von<lb/>
Getraide u. a. Pflanzen, Saamen &#xA75B;c. theils                             von<lb/>
Insecten, und auch von Aas; und haben meh-<lb/>
rentheils ein wilderndes unschmackhaftes Fleisch.</p>
            <p rendition="#indent-1">56. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">bvphaga</hi>. Rostrum rectum, subquadran-<lb/>
gulare:                             mandibulis gibbis, integris, extror-<lb/>
sum                             gibbosioribus. Pedes ambulatorii</hi>.</p>
            <p rendition="#indent-2">1. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Africana</hi></hi>. (Fr. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">le pic                             boeuf</hi></hi>. Engl. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">the                             beef-<lb/>
eater</hi></hi>.)</p>
            <p rendition="#l2em"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">latham</hi> Vol</hi>. I. <hi rendition="#aq">P</hi>. I. <hi rendition="#aq">tab</hi>.                             XII.</p>
            <p rendition="#l1em">Auf Senegal &#xA75B;c.</p>
            <p rendition="#indent-1">57. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">crotophaga</hi>. Rostrum compressum, se-<lb/>
miouatum,                             arcuatum, dorsato carinatum.<lb/>
Mandibula superiore margine vtrinque                             an-<lb/>
gulata. Nares peruiae</hi>.</p>
            <p rendition="#indent-2">1. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Ani</hi></hi>. (Fr. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">le bout de                             petun</hi></hi>. Engl. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">the                             razor-<lb/>
billed black bird</hi>.) C. pedibus                             scansoriis</hi>.</p>
            <p rendition="#l2em"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#k">latham</hi> l. c. tab</hi>. XIII.</p>
            <p rendition="#l1em">In Westindien. Lebt in gesellschaftlicher Ver-<lb type="inWord"/>
bindung, so daß, gegen die Weise aller andern<lb/>
Vögel,                             viele Weibchen sich zusammen halten<lb/>
und sich ein gemeinschaftliches                             Nest bauen, mit<lb/>
einander brüten, die Jungen                             gemeinschaftlich<lb/>
füttern u. s. w.</p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[217/0237] VIII. CORACES. Die Vögel dieser Ordnung haben einen star- ken oben erhabnen Schnabel von mittelmäßiger Größe, und kurze Füsse. Sie leben theils von Getraide u. a. Pflanzen, Saamen ꝛc. theils von Insecten, und auch von Aas; und haben meh- rentheils ein wilderndes unschmackhaftes Fleisch. 56. bvphaga. Rostrum rectum, subquadran- gulare: mandibulis gibbis, integris, extror- sum gibbosioribus. Pedes ambulatorii. 1. Africana. (Fr. le pic boeuf. Engl. the beef- eater.) latham Vol. I. P. I. tab. XII. Auf Senegal ꝛc. 57. crotophaga. Rostrum compressum, se- miouatum, arcuatum, dorsato carinatum. Mandibula superiore margine vtrinque an- gulata. Nares peruiae. 1. Ani. (Fr. le bout de petun. Engl. the razor- billed black bird.) C. pedibus scansoriis. latham l. c. tab. XIII. In Westindien. Lebt in gesellschaftlicher Ver- bindung, so daß, gegen die Weise aller andern Vögel, viele Weibchen sich zusammen halten und sich ein gemeinschaftliches Nest bauen, mit einander brüten, die Jungen gemeinschaftlich füttern u. s. w.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1788
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1788/237
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 3. Aufl. Göttingen, 1788, S. 217. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1788/237>, abgerufen am 22.02.2019.