Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 5. Aufl. Göttingen, 1797.

Bild:
<< vorherige Seite

Nordafrica, Ostindien etc. Ihm ähnelt der inuus
(cynocephalus, Büffons magot) der auch glei-
ches Vaterland mit ihm hat. Einer von beiden
ist auch auf Gibraltar verwildert, und hat sich da
im Freyen fortgepflanzt.

b) Geschwänzte.

5. Rostrata. der langnasige Affe, Kahau,
Bantagan, (Fr. le nasique, la guenon a
long nez
). S. cauda mediocri, naso elon-
gato, rostrato.

Abbild. n. h. Gegenst. tab. 13.

Auf den Sundaischen Inseln. Eine simia die
nicht sima ist, sondern sich durch eine lange rüssel-
förmige Nase auffallend auszeichnet.

6. Cynomolgus. der Macacco. die (insgemein
so genannte) Meerkatze. S. cauda longa,
arcuata, labio leporino.

Schreber tab. 13.

Auf Guinea, Angola etc. beynahe olivengrün.
Ueberaus lebhaft und dauerhaft, daher er häufig
nach Europa gebracht wird.

7. Aygula (Büffon's aigrette). S. subimber-
bis grisea, eminentia pilosa verticis reuersa
longitudinali
.

Schreber tab. 22.

In Ostindien. Graugelblich. Von der Größe
einer Katze.

3. Papio Pavian. (Fr. babouin. Engl.
baboon.) Facies prolongata, minus an-
thropomorpha, nasus vtrinque tuberosus,
nates nudae, coccineae, cauda abbre-
viata. Dentes vt in simiis.

Nordafrica, Ostindien ꝛc. Ihm ähnelt der inuus
(cynocephalus, Büffons magot) der auch glei-
ches Vaterland mit ihm hat. Einer von beiden
ist auch auf Gibraltar verwildert, und hat sich da
im Freyen fortgepflanzt.

b) Geschwänzte.

5. Rostrata. der langnasige Affe, Kahau,
Bantagan, (Fr. le nasique, la guenon à
long nez
). S. cauda mediocri, naso elon-
gato, rostrato.

Abbild. n. h. Gegenst. tab. 13.

Auf den Sundaischen Inseln. Eine simia die
nicht sima ist, sondern sich durch eine lange rüssel-
förmige Nase auffallend auszeichnet.

6. Cynomolgus. der Macacco. die (insgemein
so genannte) Meerkatze. S. cauda longa,
arcuata, labio leporino.

Schreber tab. 13.

Auf Guinea, Angola ꝛc. beynahe olivengrün.
Ueberaus lebhaft und dauerhaft, daher er häufig
nach Europa gebracht wird.

7. Aygula (Büffon's aigrette). S. subimber-
bis grisea, eminentia pilosa verticis reuersa
longitudinali
.

Schreber tab. 22.

In Ostindien. Graugelblich. Von der Größe
einer Katze.

3. Papio Pavian. (Fr. babouin. Engl.
baboon.) Facies prolongata, minus an-
thropomorpha, nasus vtrinque tuberosus,
nates nudae, coccineae, cauda abbre-
viata. Dentes vt in simiis.

<TEI xml:lang="de-DE">
  <text xml:id="blume_hbnatur_000026">
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p rendition="#l1em"><pb facs="#f0089" xml:id="pb067_0001" n="67"/>
Nordafrica, Ostindien &#xA75B;c. Ihm ähnelt der <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">inuus</hi></hi><lb/>
(<hi rendition="#aq">cynocephalus</hi>, Büffons <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">magot</hi></hi>) der auch glei-<lb/>
ches Vaterland mit ihm hat. Einer von beiden<lb/>
ist auch auf Gibraltar verwildert, und hat sich da<lb/>
im Freyen fortgepflanzt.</p>
            </div>
            <div n="4">
              <head rendition="#c"><hi rendition="#aq">b</hi>) Geschwänzte.</head><lb/>
              <p rendition="#indent-2">5. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Rostrata.</hi></hi> der langnasige Affe, Kahau,<lb/>
Bantagan, (Fr. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">le nasique, la guenon à<lb/>
long nez</hi></hi>). <hi rendition="#aq">S. cauda mediocri, naso elon-<lb/>
gato, rostrato.</hi></p>
              <p rendition="#l2em"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Abbild. n. h. Gegenst.</hi></hi><hi rendition="#aq">tab.</hi> 13.</p>
              <p rendition="#l1em">Auf den Sundaischen Inseln. Eine <hi rendition="#aq">simia</hi> die<lb/>
nicht <hi rendition="#aq">sima</hi> ist, sondern sich durch eine lange rüssel-<lb/>
förmige Nase auffallend auszeichnet.</p>
              <p rendition="#indent-2">6. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Cynomolgus.</hi></hi> der Macacco. die (insgemein<lb/>
so genannte) Meerkatze. <hi rendition="#aq">S. cauda longa,<lb/>
arcuata, labio leporino.</hi></p>
              <p rendition="#l2em">Schreber <hi rendition="#aq">tab</hi>. 13.</p>
              <p rendition="#l1em">Auf Guinea, Angola &#xA75B;c. beynahe olivengrün.<lb/>
Ueberaus lebhaft und dauerhaft, daher er häufig<lb/>
nach Europa gebracht wird.</p>
              <p rendition="#indent-2">7. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Aygula</hi></hi> (Büffon's <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">aigrette</hi></hi>). <hi rendition="#aq">S. subimber-<lb/>
bis grisea, eminentia pilosa verticis reuersa<lb/>
longitudinali</hi>.</p>
              <p rendition="#l2em">Schreber <hi rendition="#aq">tab</hi>. 22.</p>
              <p rendition="#l1em">In Ostindien. Graugelblich. Von der Größe<lb/>
einer Katze.</p>
              <p rendition="#indent-1">3. <hi rendition="#g"><hi rendition="#k"><hi rendition="#aq">Papio</hi></hi></hi> Pavian. (Fr. <hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">babouin</hi></hi>. Engl.<lb/><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">baboon.</hi></hi>) <hi rendition="#aq">Facies prolongata, minus an-<lb/>
thropomorpha, nasus vtrinque tuberosus,<lb/>
nates nudae, coccineae, cauda abbre-<lb/>
viata. Dentes vt in simiis.</hi></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[67/0089] Nordafrica, Ostindien ꝛc. Ihm ähnelt der inuus (cynocephalus, Büffons magot) der auch glei- ches Vaterland mit ihm hat. Einer von beiden ist auch auf Gibraltar verwildert, und hat sich da im Freyen fortgepflanzt. b) Geschwänzte. 5. Rostrata. der langnasige Affe, Kahau, Bantagan, (Fr. le nasique, la guenon à long nez). S. cauda mediocri, naso elon- gato, rostrato. Abbild. n. h. Gegenst. tab. 13. Auf den Sundaischen Inseln. Eine simia die nicht sima ist, sondern sich durch eine lange rüssel- förmige Nase auffallend auszeichnet. 6. Cynomolgus. der Macacco. die (insgemein so genannte) Meerkatze. S. cauda longa, arcuata, labio leporino. Schreber tab. 13. Auf Guinea, Angola ꝛc. beynahe olivengrün. Ueberaus lebhaft und dauerhaft, daher er häufig nach Europa gebracht wird. 7. Aygula (Büffon's aigrette). S. subimber- bis grisea, eminentia pilosa verticis reuersa longitudinali. Schreber tab. 22. In Ostindien. Graugelblich. Von der Größe einer Katze. 3. Papio Pavian. (Fr. babouin. Engl. baboon.) Facies prolongata, minus an- thropomorpha, nasus vtrinque tuberosus, nates nudae, coccineae, cauda abbre- viata. Dentes vt in simiis.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1797
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1797/89
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Handbuch der Naturgeschichte. 5. Aufl. Göttingen, 1797, S. 67. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_naturgeschichte_1797/89>, abgerufen am 22.02.2019.