Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 3. Paris, 1833.

Bild:
<< vorherige Seite

Eines der kleinen hiesigen Blätter enthielt
gestern folgendes: "au cimetiere Montmar¬
tre on lit cette inscription sur une tombe
nouvelle:
Ci geit M. le Baron Jean de
Bruckmann, conseiller actuel de
sa majeste le roi de Prusse
. La place
qu'occupe
actuellement M. Bruckmann,
ne lui sera enviee par personne."
Es ist
schon traurig genug, daß deutsche Hofräthe
nicht unsterblich sind; aber daß sie gar in Pa¬
ris sterben, das ist herzzerreißend. Man sieht
die schrecklichen Folgen. Erfrecht sich ein un¬
verschämter Franzose, sich über einen königlich¬
preußischen wirklichen Rath lustig zu machen;
was würde er sich nicht erst gegen einen un¬
reellen erlauben! Es muß doch ein unerklär¬


Eines der kleinen hieſigen Blaͤtter enthielt
geſtern folgendes: „au cimetière Montmar¬
tre on lit cette inscription sur une tombe
nouvelle:
Ci gît M. le Baron Jean de
Bruckmann, conseiller actuel de
sa majesté le roi de Prusse
. La place
qu'occupe
actuellement M. Bruckmann,
ne lui sera enviée par personne.“
Es iſt
ſchon traurig genug, daß deutſche Hofraͤthe
nicht unſterblich ſind; aber daß ſie gar in Pa¬
ris ſterben, das iſt herzzerreißend. Man ſieht
die ſchrecklichen Folgen. Erfrecht ſich ein un¬
verſchaͤmter Franzoſe, ſich uͤber einen koͤniglich¬
preußiſchen wirklichen Rath luſtig zu machen;
was wuͤrde er ſich nicht erſt gegen einen un¬
reellen erlauben! Es muß doch ein unerklaͤr¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0165" n="151"/>
        <div>
          <dateline> <hi rendition="#right">Mittwoch, den 16. November.</hi> </dateline><lb/>
          <p>Eines der kleinen hie&#x017F;igen Bla&#x0364;tter enthielt<lb/>
ge&#x017F;tern folgendes: <hi rendition="#aq">&#x201E;au cimetière Montmar¬<lb/>
tre on lit cette inscription sur une tombe<lb/>
nouvelle:</hi> <hi rendition="#aq #g">Ci gît M. le Baron Jean de<lb/>
Bruckmann, conseiller actuel de<lb/>
sa majesté le roi de Prusse</hi> <hi rendition="#aq">. La place<lb/>
qu'occupe</hi> <hi rendition="#aq #g">actuellement</hi> <hi rendition="#aq">M. Bruckmann,<lb/>
ne lui sera enviée par personne.&#x201C;</hi> Es i&#x017F;t<lb/>
&#x017F;chon traurig genug, daß deut&#x017F;che Hofra&#x0364;the<lb/>
nicht un&#x017F;terblich &#x017F;ind; aber daß &#x017F;ie gar in Pa¬<lb/>
ris &#x017F;terben, das i&#x017F;t herzzerreißend. Man &#x017F;ieht<lb/>
die &#x017F;chrecklichen Folgen. Erfrecht &#x017F;ich ein un¬<lb/>
ver&#x017F;cha&#x0364;mter Franzo&#x017F;e, &#x017F;ich u&#x0364;ber einen ko&#x0364;niglich¬<lb/>
preußi&#x017F;chen wirklichen Rath lu&#x017F;tig zu machen;<lb/>
was wu&#x0364;rde er &#x017F;ich nicht er&#x017F;t gegen einen un¬<lb/>
reellen erlauben! Es muß doch ein unerkla&#x0364;<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[151/0165] Mittwoch, den 16. November. Eines der kleinen hieſigen Blaͤtter enthielt geſtern folgendes: „au cimetière Montmar¬ tre on lit cette inscription sur une tombe nouvelle: Ci gît M. le Baron Jean de Bruckmann, conseiller actuel de sa majesté le roi de Prusse . La place qu'occupe actuellement M. Bruckmann, ne lui sera enviée par personne.“ Es iſt ſchon traurig genug, daß deutſche Hofraͤthe nicht unſterblich ſind; aber daß ſie gar in Pa¬ ris ſterben, das iſt herzzerreißend. Man ſieht die ſchrecklichen Folgen. Erfrecht ſich ein un¬ verſchaͤmter Franzoſe, ſich uͤber einen koͤniglich¬ preußiſchen wirklichen Rath luſtig zu machen; was wuͤrde er ſich nicht erſt gegen einen un¬ reellen erlauben! Es muß doch ein unerklaͤr¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833/165
Zitationshilfe: Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 3. Paris, 1833, S. 151. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833/165>, abgerufen am 03.08.2020.