Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 3. Paris, 1833.

Bild:
<< vorherige Seite
Tag- und Jahrs-Hefte als Ergänzung
meiner sonstigen Bekenntnisse, von
1789 bis 1806.

(Goethes Werke 31ster Band.)

"Der Geist nähert sich der wirklichen,
wahrhaften Natur, durch Gelegenheits-Ge¬
dichte." -- Wie Einen Gelegenheits-Gedichte
zur wahrhaften Natur führen können, begrei¬
fe ich nicht, Goethe müßte denn auch die
Liebe zu den Gelegenheiten rechnen -- was
ihm leicht zuzutrauen ist. Aber wer ein so
wetterwendisches Herz hat, daß ihn die Ge¬
legenheit leicht in ihre Kreise fortzieht, wenn
die Gelegenheit das Herz nicht bricht, der

2*
Tag- und Jahrs-Hefte als Ergaͤnzung
meiner ſonſtigen Bekenntniſſe, von
1789 bis 1806.

(Goethes Werke 31ſter Band.)

Der Geiſt naͤhert ſich der wirklichen,
wahrhaften Natur, durch Gelegenheits-Ge¬
dichte.“ — Wie Einen Gelegenheits-Gedichte
zur wahrhaften Natur fuͤhren koͤnnen, begrei¬
fe ich nicht, Goethe muͤßte denn auch die
Liebe zu den Gelegenheiten rechnen — was
ihm leicht zuzutrauen iſt. Aber wer ein ſo
wetterwendiſches Herz hat, daß ihn die Ge¬
legenheit leicht in ihre Kreiſe fortzieht, wenn
die Gelegenheit das Herz nicht bricht, der

2*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0039" n="25"/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#b #g">Tag- und Jahrs-Hefte als Erga&#x0364;nzung<lb/>
meiner &#x017F;on&#x017F;tigen Bekenntni&#x017F;&#x017F;e, von<lb/>
1789 bis 1806.</hi><lb/>
(Goethes Werke 31&#x017F;ter Band.)<lb/></head>
            <p>&#x201E;<hi rendition="#in">D</hi>er Gei&#x017F;t na&#x0364;hert &#x017F;ich der wirklichen,<lb/>
wahrhaften Natur, durch Gelegenheits-Ge¬<lb/>
dichte.&#x201C; &#x2014; Wie Einen Gelegenheits-Gedichte<lb/>
zur wahrhaften Natur fu&#x0364;hren ko&#x0364;nnen, begrei¬<lb/>
fe ich nicht, Goethe mu&#x0364;ßte denn auch die<lb/><hi rendition="#g">Liebe</hi> zu den Gelegenheiten rechnen &#x2014; was<lb/>
ihm leicht zuzutrauen i&#x017F;t. Aber wer ein &#x017F;o<lb/>
wetterwendi&#x017F;ches Herz hat, daß ihn die Ge¬<lb/>
legenheit leicht in ihre Krei&#x017F;e fortzieht, wenn<lb/>
die Gelegenheit das Herz nicht <hi rendition="#g">bricht</hi>, der<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">2*<lb/></fw>
</p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[25/0039] Tag- und Jahrs-Hefte als Ergaͤnzung meiner ſonſtigen Bekenntniſſe, von 1789 bis 1806. (Goethes Werke 31ſter Band.) „Der Geiſt naͤhert ſich der wirklichen, wahrhaften Natur, durch Gelegenheits-Ge¬ dichte.“ — Wie Einen Gelegenheits-Gedichte zur wahrhaften Natur fuͤhren koͤnnen, begrei¬ fe ich nicht, Goethe muͤßte denn auch die Liebe zu den Gelegenheiten rechnen — was ihm leicht zuzutrauen iſt. Aber wer ein ſo wetterwendiſches Herz hat, daß ihn die Ge¬ legenheit leicht in ihre Kreiſe fortzieht, wenn die Gelegenheit das Herz nicht bricht, der 2*

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833/39
Zitationshilfe: Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 3. Paris, 1833, S. 25. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833/39>, abgerufen am 24.09.2020.