Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 3. Paris, 1833.

Bild:
<< vorherige Seite
Fünfter Brief.

Es ist wieder von Stiftung einer deutschen
Zeitung in Paris die Rede, und wenn sie zu
Stande kömmt, werde ich wahrscheinlich beson¬
ders thätig dabei seyn. Einflußreiche Franzosen
fangen an einzusehen, wie wichtig für Frank¬
reich selbst deutsche liberale Zeitungen werden
können, und man zeigt sich geneigt mit Geld
und auf andere Weise zu unterstützen. Ich
werde da freilich sehr vorsichtig seyn müssen,
daß ich meine Unabhängigkeit nicht verliere.
Doch brauche ich nicht zu ängstlich zu seyn;

Fuͤnfter Brief.

Es iſt wieder von Stiftung einer deutſchen
Zeitung in Paris die Rede, und wenn ſie zu
Stande koͤmmt, werde ich wahrſcheinlich beſon¬
ders thaͤtig dabei ſeyn. Einflußreiche Franzoſen
fangen an einzuſehen, wie wichtig fuͤr Frank¬
reich ſelbſt deutſche liberale Zeitungen werden
koͤnnen, und man zeigt ſich geneigt mit Geld
und auf andere Weiſe zu unterſtuͤtzen. Ich
werde da freilich ſehr vorſichtig ſeyn muͤſſen,
daß ich meine Unabhaͤngigkeit nicht verliere.
Doch brauche ich nicht zu aͤngſtlich zu ſeyn;

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div>
          <pb facs="#f0084" n="70"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b #g">Fu&#x0364;nfter Brief.</hi><lb/>
          </head>
          <dateline> <hi rendition="#right">Paris, Mittwoch den 19. October 1831.</hi> </dateline><lb/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>s i&#x017F;t wieder von Stiftung einer deut&#x017F;chen<lb/>
Zeitung in Paris die Rede, und wenn &#x017F;ie zu<lb/>
Stande ko&#x0364;mmt, werde ich wahr&#x017F;cheinlich be&#x017F;on¬<lb/>
ders tha&#x0364;tig dabei &#x017F;eyn. Einflußreiche Franzo&#x017F;en<lb/>
fangen an einzu&#x017F;ehen, wie wichtig fu&#x0364;r Frank¬<lb/>
reich &#x017F;elb&#x017F;t deut&#x017F;che liberale Zeitungen werden<lb/>
ko&#x0364;nnen, und man zeigt &#x017F;ich geneigt mit Geld<lb/>
und auf andere Wei&#x017F;e zu unter&#x017F;tu&#x0364;tzen. Ich<lb/>
werde da freilich &#x017F;ehr vor&#x017F;ichtig &#x017F;eyn mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en,<lb/>
daß ich meine Unabha&#x0364;ngigkeit nicht verliere.<lb/>
Doch brauche ich nicht zu a&#x0364;ng&#x017F;tlich zu &#x017F;eyn;<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[70/0084] Fuͤnfter Brief. Paris, Mittwoch den 19. October 1831. Es iſt wieder von Stiftung einer deutſchen Zeitung in Paris die Rede, und wenn ſie zu Stande koͤmmt, werde ich wahrſcheinlich beſon¬ ders thaͤtig dabei ſeyn. Einflußreiche Franzoſen fangen an einzuſehen, wie wichtig fuͤr Frank¬ reich ſelbſt deutſche liberale Zeitungen werden koͤnnen, und man zeigt ſich geneigt mit Geld und auf andere Weiſe zu unterſtuͤtzen. Ich werde da freilich ſehr vorſichtig ſeyn muͤſſen, daß ich meine Unabhaͤngigkeit nicht verliere. Doch brauche ich nicht zu aͤngſtlich zu ſeyn;

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833/84
Zitationshilfe: Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 3. Paris, 1833, S. 70. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833/84>, abgerufen am 03.08.2020.