Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 5. Paris, 1834.

Bild:
<< vorherige Seite
Achter Brief.

In der heutigen Zeitung steht, in Heidelberg
wäre ein Aufruhr gewesen mit Blut und Fenster¬
scheiben; aber die deutschen Blätter dürften nicht da¬
von sprechen. Was ist Wahres an der Sache?

Alle hiesigen Blätter sprechen von der Verstei¬
gerung der Frankfurter Mittwochsgesellschaft, von
den fünfzehen Gulden, von den ledernen Hosen und
dem Senate. Es ist Schade, daß die Zeitungen,
wegen Antwerpen und den Kammersitzungen so wenig
Platz haben, sonst wären die Hosen länger geworden.
Es ist ein herrlicher Spaß, aber der Ernst in der
Sache ist noch schöner. Nur ist es betrübt, daß

V. 5
Achter Brief.

In der heutigen Zeitung ſteht, in Heidelberg
wäre ein Aufruhr geweſen mit Blut und Fenſter¬
ſcheiben; aber die deutſchen Blätter dürften nicht da¬
von ſprechen. Was iſt Wahres an der Sache?

Alle hieſigen Blätter ſprechen von der Verſtei¬
gerung der Frankfurter Mittwochsgeſellſchaft, von
den fünfzehen Gulden, von den ledernen Hoſen und
dem Senate. Es iſt Schade, daß die Zeitungen,
wegen Antwerpen und den Kammerſitzungen ſo wenig
Platz haben, ſonſt wären die Hoſen länger geworden.
Es iſt ein herrlicher Spaß, aber der Ernſt in der
Sache iſt noch ſchöner. Nur iſt es betrübt, daß

V. 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0077" n="[65]"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b #g">Achter Brief.</hi><lb/>
          </head>
          <dateline rendition="#right">Paris, Sam&#x017F;tag, den 8. Dezember 1832.</dateline><lb/>
          <p>In der heutigen Zeitung &#x017F;teht, in Heidelberg<lb/>
wäre ein Aufruhr gewe&#x017F;en mit Blut und Fen&#x017F;ter¬<lb/>
&#x017F;cheiben; aber die deut&#x017F;chen Blätter dürften nicht da¬<lb/>
von &#x017F;prechen. Was i&#x017F;t Wahres an der Sache?</p><lb/>
          <p>Alle hie&#x017F;igen Blätter &#x017F;prechen von der Ver&#x017F;tei¬<lb/>
gerung der Frankfurter Mittwochsge&#x017F;ell&#x017F;chaft, von<lb/>
den fünfzehen Gulden, von den ledernen Ho&#x017F;en und<lb/>
dem Senate. Es i&#x017F;t Schade, daß die Zeitungen,<lb/>
wegen Antwerpen und den Kammer&#x017F;itzungen &#x017F;o wenig<lb/>
Platz haben, &#x017F;on&#x017F;t wären die Ho&#x017F;en länger geworden.<lb/>
Es i&#x017F;t ein herrlicher Spaß, aber der Ern&#x017F;t in der<lb/>
Sache i&#x017F;t noch &#x017F;chöner. Nur i&#x017F;t es betrübt, daß<lb/>
<fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#aq">V</hi>. 5<lb/></fw>
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[65]/0077] Achter Brief. Paris, Samſtag, den 8. Dezember 1832. In der heutigen Zeitung ſteht, in Heidelberg wäre ein Aufruhr geweſen mit Blut und Fenſter¬ ſcheiben; aber die deutſchen Blätter dürften nicht da¬ von ſprechen. Was iſt Wahres an der Sache? Alle hieſigen Blätter ſprechen von der Verſtei¬ gerung der Frankfurter Mittwochsgeſellſchaft, von den fünfzehen Gulden, von den ledernen Hoſen und dem Senate. Es iſt Schade, daß die Zeitungen, wegen Antwerpen und den Kammerſitzungen ſo wenig Platz haben, ſonſt wären die Hoſen länger geworden. Es iſt ein herrlicher Spaß, aber der Ernſt in der Sache iſt noch ſchöner. Nur iſt es betrübt, daß V. 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris05_1834
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris05_1834/77
Zitationshilfe: Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 5. Paris, 1834, S. [65]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris05_1834/77>, abgerufen am 20.03.2019.